Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

VSKYLABS haben die unterschiedlichsten Flugzeug-Add-ons im Portfolio. Vom Kleinflugzeug bis zum experimentellen Jet ist alles dabei. Worauf die Entwickler immer achten: Eine möglichst realitätsnahe Umsetzung erreichen, was Systeme und Flugeigenschaften angeht. Jetzt ist ein Motorsegler in den virtuellen Hangar gewandert: Der Scheibe SF-28A Tandem-Falke.

Rund 20 Dollar kostet das Add-on im X-Plane.org-Store. Der Tandem-Falke ist laut Produktbeschreibung ein robuster, leistungsstarker Zweisitzer-Motorsegler mit guter Sicht nach Draußen durch eine einteilige Plexiglaskuppel. Er zeichne sich durch eine gute Gleitleistung mit einem Gleitwinkel von etwa 26/27 zu 1 aus, unterstützt durch einen verstellbaren Propeller und einer speziellen Flügelkonstruktion.

Angetrieben wird der MoSe von einem 60 PS Limbach SL 1700 EA Motor. Für die Simulation in X-Plane 12 bietet VSKYLABS eine detailgetreue Nachbildung des SF-28A, inklusive authentischer Flugdynamik, simulierter Systeme und VR-Optimierung. Es beinhaltet ein modernisiertes Cockpit mit NESIS Digitalavionik, AviTab-Kompatibilität und ist sowohl für Anfänger als auch erfahrene Piloten geeignet, erklären die Entwickler. Ein detailliertes Handbuch, ein Paint-Kit und ein Autoupdater seien auch Teil des Pakets.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Neue Bilder aus dem virtuellen Franfkurt: Aerosoft hat einen Trailer veröffentlicht, der den aktuellen Entwicklungsstand der EDDF-Szenerie zeigt. Auch wenn noch viel zu tun scheint, ist jetzt schon Jo Erlends Handschrift zu erkennen.
Die virtuelle Umsetzung der Pilatus PC-12 durch die Simworks Studios letztes Jahr kam durchaus gut in der Simmer Community. Kontrovers diskutiert wurde jedoch seitdem das Flugverhalten der Maschine bei Start und Landung. Nach einigen Verschiebungen wurde nun ein Update für den Flieger veröffentlicht, welches hier Besserung schaffen soll.
Grashalme auf dem Vorfeld, Pianosounds im Terminal: Jo Erlend ist bekannt für die Detailliebe, die der Szenerie-Entwickler in seine Produkte steckt. Jetzt ist mit Oslo (ENGM) Jo Erlends Heimat-Airport für den Microsoft Flight Simulator erschienen.