Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Die Challenger 650, als neueste Version, wird von Bombardier seit 2015 gebaut und deckt den Kurz- und Mittelstreckenbereich ab. Er bietet Platz für 12-19 Passagiere und hat eine effektive Reichweite von ca. 7400km.

Lange war es ruhig um die Entwickler von Hot Start, umso größer war das Erstaunen der Community als vor wenigen Tagen ein großer Newsartikel von X-Aviation veröffentlicht wurde. Die langersehnte Hot Start CL650 Challenger setzt zum Touchdown an und soll am 07. Januar erscheinen.

Wer bereits die TBM-900 der selben Softwareschmiede kennt, der weiß mit welcher Leidenschaft und Genauigkeit Hot Start seine Addons umsetzt: alle Systeme sind zu 100 Prozent ihren realen Pendants nachempfunden und können auch entsprechende Fehler generieren und damit den virtuellen Piloten ins Schwitzen bringen. Der Entwickler spricht hierbei von über 1400 Fehlern, welche individuell auftreten können. Um die Hintergründe besser zu verstehen, liefert Hot Start für jedes System entsprechende „Displays“ mit.

Das 3D-Modell wurde ebenfalls mit sehr viel Liebe und gut 6,2 mio. Pixeln umgesetzt und mit 4K-Texturen versehen. Um diesen optischen Genuss auch auf schwächeren Systeme zu nutzen, mussten die Entwickler sehr tief in die Trickkiste greifen, das Resultat liest sich aber sehr positiv: als minimale GPU wird eine GTX 970 oder RX570 benötigt.

Die Challenger erscheint noch für den X-Plane 11, der Entwickler hat aber bereits jetzt ein kostenloses Update für den X-Plane 12 angekündigt.

 

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

3 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Lothar
Lothar
9 Monate zuvor

Das soll der beste Study Level Flieger werden, den es bisher im XP gegeben hat.
Daran haben auch mit die besten Entwickler gearbeitet, die es in dem Bereich gibt. Hot Start, LES und IXEG.

Lothar
Lothar
9 Monate zuvor
Chris
Chris
9 Monate zuvor

Schade, dass die Maschine vorerst kein wear and tear wie die TBM haben soll.

Trotzdem ein must have für mich.

Könnte dich auch interessieren:

Bert Groners FSMAGAZIN ist ab Morgen mit einer neuen Ausgabe verfügbar. Ob Top Gun-Rezension, Brno-Szenerie, ein Einblick in Aerofly FS4 oder ein Bericht zum Falcon BMS, im Heft finden sich wieder mehrere Themen aus fast allen Simulatoren. Die morgige Ausgabe gibt es in gedruckter Form nur über die Vertriebspartner vom FSMAGZAIN.
Die Welt vom Microsoft Flight Simulator wächst weiter. Soeben ist das 11. World Update erschienen: Wie angekündigt, finden sich jetzt in Kanada neue visuelle Verbesserungen, die es als kostenlosen Download im Marketplace gibt. Darunter vier Airports, mehrere Städte und vieles mehr.
Seit dem Release des MSFS wollte Sebastian Darrell die Business Mustang in den Simulator bringen. Grund dafür ist die Flight 1 FSX-Umsetzung des amerikanischen Business Jets, diese hat es dem Schweden angetan. Sebastian hat Wort gehalten und heute seine C510 Mustang für den MSFS veröffentlicht.