Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Die Sim komplett per iPad einstellen? Das geht ab sofort mit InstructorStation von Laminar Research. Die App ermöglicht von der Flugzeugauswahl bis zu Failures sämtlich Parameter im neuesten X-Plane 12 einzustellen. Wie das funktioniert, zeigt X-Plane-Papa Austin Meyer im Video. 

Die App ist derzeit nur für iOS-Tablets verfügbar, als kostenlose Ergänzung zu X-Plane 12. Damit können Simmer in die Rolle eines Flight Instructors schlüpfen und Piloten oder sich selbst Fehler und andere Späße unterjubeln,

Beeindruckend ist bei der App auch die Wettermanipulation. Mit ein paar mal übers Display wischen können Wetterfronten und Wolkenformationen in den Flugsimulator gebracht werden,

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

2 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Mika
Mika
1 Monat zuvor

Das ist ja alles schön und gut. Abgesehen davon, dass viele non IOS User raus sind, fände ich es ja besser, wenn man bei LR erst einmal basales verbessern würde, wie die völlig veralteten Landklassen/Texturen und das unterirdische AA. Der XP12 ist aktuell noch mehr am flimmern, als der XP11.

Andreas
Andreas
1 Monat zuvor
Antwort auf  Mika

Gebe ich dir vollkommen recht. Was der XP12 momentan grafisch abliefert, ist unterirdisch. Ich bin so genervt, dass ich XP12 nicht mehr nutze. Laminar hat AA immer schon stiefmütterlich behandelt. Support Tickets wurden beim XP11 mit dem Hinweis ignoriert, es sei doch alles in Ordnung. Ich vermute ganz stark, dass die aufgrund der Multiplattform nicht anders können. Habe mal was entsprechendes im Org Forum gelesen. Also ich denke, die müssen Kompromisse eingehen, damit der X-Plane auf allen Plattformen läuft. Ist aber nur eine Vermutung. Und mit IOS gebe ich dir vollkommen recht, lächerlich in der heutigen Zeit. Aber warten wir mal ab, ob beide genannten Themen noch zufriedenstellend gelöst werden, bei AA müssen die TAA nachreichen, dass ist State of the Art. Wenn man sich anschaut, wie irre gut TAA in anderen Spielen funktioniert, da flimmert nichts mehr. Es unglaublich. Wenn sich da also nichts tut ist die X-Plane Zeit bei mir vorbei.

Könnte dich auch interessieren:

Eröffnet mit uns die amerikanische Skisaison und fliegt mit uns nach Aspen. Am Rande er Rocky Mountains gelegen, ist der kleine Ort nicht nur ein El Dorado der Wintersportler, auch Aviatik-Fans kommen dank des legendären fast 6.6 Grad steilen Approaches ins enge Tal auf Ihre Kosten. Daher ist der Airport auch nur für ausgewählte Flugzeuge anfliegbar. United bedient Aspen u.a. ab Denver mit CRJs. Wir werden genau dieses kurze Routing mit Euch und Aerosofts CRJ 700 nachfliegen.
FS Traffic soll das erste, große Traffic-Addon für den Microsoft Flight Simulator werden. Just Flight hat jetzt mal wieder ein Entwicklungsupdate gepostet. Es gehe voran, berichten die Briten. Vor allem hätte das letzte Sim Update das Traffic-Erstellen erleichtert.
Fast zwei Stunden Präsentation und Diskussion: Thomson, Austin und Philipp von X-Plane haben in einem Austausch mit Evan von der FSA einen Einblick in den Status von X-Plane 12 gegeben. Neben Infos zur Flugdynamik und Weiterentwicklung der ATC-Funktion, schildert Austin Meyer auch ganz klar, worum es ihm bei X-Plane 12 geht.