Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Im Roman “Per Anhalter durch die Galaxis” braucht der Supercomputer Deep Thought 7,5 Millionen Jahre, um auf die Antwort nach dem Sinn des Lebens zu kommen. Die Lösung ist schlicht die Zahl 42. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass Entwickler COWS die X-Plane DA-42 schneller in den MSFS portiert bekommt. 

COWS ist eine Gruppe von DA-42 Piloten und Enthusiasten, welche ihren Flieger in X-Plane und MSFS sehen möchten. Während die X-Plane Version schon weit fortgeschritten scheint, fuchst man sich gerade erst in den MSFS ein. Im XP wartet der Flieger mit einem Custom G1000 auf. Dass die Flugdynamiken passen ist Ehrensache, wenn der Flieger von realen Piloten entwickelt wird. Der Sound kommt von Teammitglied Boris, welcher auch im FlybyWire Team mitwirkt. Im MSFS nutzt man zum Teil noch das DA-62 Modell und bedient sich zusätzlich dem Working Title G1000. Man ist demnach noch weit entfernt, um von einer adäquaten Portierung zu reden. COWS testet die bestehenden Systeme und wird dann nach und nach den Flieger komplettieren. Dennoch, das Ziel ist gesetzt und die Arbeiten schreiten voran, wie man im MSFS Forum nachlesen kann.

 

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

3 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Kappe
Kappe
1 Jahr zuvor

Yeah, sehr schön! Ich freu mich drauf 🙂

Nico
Nico
1 Jahr zuvor

Wieso eine zusätzliche X-Plane Umsetzung ? Da gibt’s doch schon was sehr gutes von Aerobask.

sveroD
Mitglied
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Nico

Allein wegen dem – laut verschiedenen Aussagen – komplett simulierten Garmin G1000 NGi – wäre diese DA42 auf einem anderen Level. Aerobask stellt ohne Frage super Modelle auf sehr hohem Niveau her. Aber abgesehen von der zusammen mit Dassault entwickelten Falcon 8X hat Aerobask nicht den Anspruch, “study level”-Modelle herzustellen.

Hinzu kommt, dass die Umsetzung für X-Plane in diesem Projekt hier nicht “zusätzlich” ist. Es war ursprünglich ein X-Plane-Projekt. Das wohl wegen der erkennbaren Nachfrage nun auch auf MSFS veröffentlicht werden soll. Allerdings später.

Könnte dich auch interessieren:

Okay, okay. Ich habe mir gedacht, dass es mal wieder Zeit ist einen Stream zu planen und die anderen mal in die Pause zu schicken! Diese Gelegenheit möchte ich auch gleich doppelt nutzen, um mit euch zwei Dinge zu teilen, die meiner Meinung nach wieder mal gezeigt werden müssen.
Es war geplant, aber nie konkret angekündigt. Jetzt schein es so weit zu sein: HiFi Simulations haben Active Sky für den Microsoft Flight Simulator angekündigt. Das Tool soll dabei das Wetter des MSFS erweitern. Die Rückkehr eines Add-ons-Klassikers scheint damit nicht mehr weit entfernt.
Wie nennt man eine VR-Brille mit Julius? Linsen mit Spätzle! Aber bevor wir Simulanten in die Welt der Virtual Reality abtauchen, muss ein Experte her. Michael von The Hybrid Cockpit erklärt uns in dieser Episode alles zum Thema VR. Worauf es ankommt, wie einem nicht schlecht wird und wie man auch den Geldbeutel schonen und trotzdem toll fliegen kann.