Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Passend zum aktuellen Winterwetter hat Aerosofts Mathijs Kok ein paar Impressionen zum kommenden A330 geteilt, die die Vereisung des Flugzeugs zeigen. Der Airbus soll demnach visuell stärker oder schwächeren Puderansatz zeigen.

Eigentlich ist es ein Szenario, das jede Cockpit-Crew verhindern will: sich ansammelndes Eis an den Tragflächen und an der Nase des Flugzeuges. Am Boden wird deshalb enteist und in der Luft können die entsprechenden Anti-Ice-Systeme zugeschaltet werden. Sollte man diese aber im A330 vergessen, würde sich dies auch visuell bemerkbar machen, erklärt Kok jetzt im Aerosoft-Forum.

Ob es sich hier nur um eine optische Spielerei handelt oder das Flugzeug auch bei ansetzendem Eis entsprechendes Flugverhalten zeigt, das lässt der Produktmanager offen.

Der A330 soll bald für den Microsoft Flight Simulator erscheinen. Aerosoft plant damit die Fortführung des A330-Produktes. Immer wieder zeigt Mathijs Kok im Forum Impressionen zum A330 und beantwortet der Community direkt Fragen zum Produkt. 

Der Aerosoft A330 wird nach dem Headwind A330 dann der zweite Airbus-Langstreckenjet für den Microsoft Flight Simulator werden. Letzterer baut bis jetzt auf den FlyByWire-Mod auf.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

13 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Marlon
Marlon
1 Monat zuvor

Bei Kok und Aerosoft brauche ich mittlerweile auch eine Pudernase, sonst ist das leider nicht mehr erträglich.

Hat das Teil eigentlich Wingflex? höhö…

Sennah
Sennah
1 Monat zuvor

Was bringen denn bitte solche Effekte wenn sie auf die Aerodynamik keine Wirkung zeigen? Aerosoft Produkte sind wahrlich fragwürdig. Und Kok? Lassen wir’s.

Kontoauszug
Kontoauszug
1 Monat zuvor
Antwort auf  Sennah

🙏 wahre Worte

Sebastian
Sebastian
1 Monat zuvor

Ich verstehe immer nicht diese negative Stimmung, seit doch mal froh der er für den MSFS entwickelt wird. Und wenn er Vereisungseffekte hat, ist doch ein schönes extra.
Meckern ist immer leicht… mal bisschen dankbar sein.

Kontoauszug
Kontoauszug
1 Monat zuvor
Antwort auf  Sebastian

Hmmmm also wenn du diese ganze Informationspolitik von Aerosoft sowie die absolute kritikresiszenz von Aerosoft und Kok kennen würdest, wärst du da glaube ich auch snders unterwegs. Ich bin bei Dir das man sich freuen sollte aber bedenke – die kündigen die A330- Mühle seit fast 16 Monaten oder länger an und wenn du im Forum nachfragst bekommst du schlechte Bewertungen oder wirst gesperrt. Klar fühlt man sich irgendwann „verarscht und hingehalten“. Also das moppern ziehst objektiv auf Aerosoft – Kok- und die ganze Informationspolitik ab. Und da bin ich bei den Menschen, welche das unter aller Kanone finden.

Sebastian
Sebastian
1 Monat zuvor
Antwort auf  Kontoauszug

Alles was in die Richtung geht was in deren Forum ab geht gebe ich dir auch recht.

SunDance
SunDance
1 Monat zuvor
Antwort auf  Sebastian

Man sieht es leider auch am TramSim Programm, welches seit nunmehr sechs oder sieben Monaten nicht mehr weiterentwickelt wird. Fragen werden ausweichend beantwortet oder ignoriert. Stattdessen wird nun vom Developer etwas völlig anderes entwickelt und die Fans damit hängen gelassen.

Ich bin dankbar, dass der A330 – den ich wirklich sehr mag – entwickelt wird, da ich selber einiges an Freeware gebastelt habe in der Vergangenheit und somit auch weiß was dahinter steht. Aber aufgrund der obigen Situation und daher das in der Vergangenheit Produkte portiert (bspw FS9 Produkte auf FSX oder P3D) wurden die dann negative Auswirkungen auf die Performance des Simulator hatten, werde ich mein Geld woanders investieren und die Sache beobachten.

Reinhard
Reinhard
1 Monat zuvor

Spielerei wie der Kaffeebecher oder Koks Konterfei. Und sowas braucht der “Feierabend Pilot”? Frage für einen Freund .
Der Headwind A330 Neo reicht mir vollkommen .

RandyESB25D
Mitglied
RandyESB25
1 Monat zuvor

Oh weh.
Also, wer nächstes Mal über Roberts übertriebene Ankündigungen schimpft, möge sich an diesen Beitrag erinnern ❄️😅

Reinhard
Reinhard
1 Monat zuvor

Ergänzung. Ist hoffentlich nicht die Pudernase von …. gemeint.

EngineIgnitionD
Mitglied
EngineIgnition
1 Monat zuvor

Es ist schon gewöhnungsbedürftig was viele Entwickler mittlerweile in puncto “previews” für eine Show ablieferen.
Monatelang, ja vielmehr schon jahrelang das sporadische Update, ein Render hier, ein Screenshot da.

Manchmal frage ich mich ob die Zeiten wo das wirklich gut für’s Marketing war langsam vorbei sind. Ich bin ehrlich gesagt langsam eher etwas genervt von diesem Gehabe.

Oft wäre mir lieber ein zwei Wochen langer Hype-Train aus dem Nichts und dann Release.

Nichtsdestotrotz kann man sich den A330 durchaus zulegen wenn Aerosoft da solide Arbeit abliefert. Wir haben bei PMDG ja auch gemeckert und schlussendlich ist es ein grundsolides Addon geworden.

Was ich ausserdem noch gewöhnungsbedürftig finde: Die Perspektive der Screenshots. Dieser extreme Weitwinkel oder weiss ich was, das schafft so einen komischen Eindruck.

Patrick
1 Monat zuvor

“Ob es sich hier nur um eine optische Spielerei handelt oder das Flugzeug auch bei ansetzendem Eis entsprechendes Flugverhalten zeigt, das lässt der Produktmanager offen.”

Der PM äusserte sich gestern hierzu:

“Cool update. Will icing have an effect on drag/lift in the sim?” User
“Of course. You have to have the option in the sim activated of course.” Mathijs Kok

Malte
Malte
1 Monat zuvor

Die Flugzeuge von Aerosoft fand ich bisher eher durchschnittlich. Der A330 für P3D war ganz ok. Der A320 war Mist. Den CRJ für MSFS finde ich mittelmäßig. Lassen wir uns mal überraschen, aber ich bin skeptisch.

Könnte dich auch interessieren:

Es hat jetzt noch eine ganze Weile gedauert, doch bald ist die 737-Familie komplett: Robert Randazzo hat das Release-Datum der 737-900 und 737-900ER angekündigt. Und gleichzeitig auch baldige Previews zur 777 in Aussicht gestellt.
Für Los Angeles ist jetzt bei Orbx ein Add-on erschienen, das vor allem Helikopterfans ansprechen sollte. Helipads LA Police bringt mehrere Landeplätze in Downtown Los Angeles in den Microsoft Flight Simulator.
Der Freistaat Bayern ist das flächengrößte der 16 Bundesländer in Deutschland. Dementsprechend gibt es viel Fläche für die insgesamt 139 Flugplätze und Graspisten. Das Entwicklerstudio ClearPropStudios hat sich zur Aufgabe gemacht, diese in den Microsoft Flight Simulator zu bringen und hat deshalb Bavarian Airfields 2 angekündigt.