Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

In X-Plane 11 war sie für ihren Realismus und umfassende Systemtiefe bekannt, jetzt ist sie im 12. Simulator von Laminar Research gelandet: AirfoilLabs haben die King Air 350 veröffentlicht. Für XP11-Kund:innen zum Updatepreis.

30 Dollar kostet die Maschine im Org-Store, wenn man die XP11-Version schon besitzt, Neukund:innen zahlen 50 Dollar. Zu kaufen gibt es eine komplette auf XP12 angepasste Simulation der King Air 350 in AirfoilLabs-Manier. Das heißt: Systemtiefe bis ins kleinste Detail. AirfoilLabs stehen auf Study Level und sind auch in der neuesten Version laut Produktbeschreibung diesem Anspruch wieder gefolgt. 

 Das Update bringe eine Reihe Verbesserungen, Fehlerbehebungen und Funktionen:

* Neue benutzerdefinierte Fehlerlogik
* Flugmodell von Grund auf neu ertellt
* Neue Triebwerkslogik und Leistung
* 3D-Modell und Texturierungsverbesserungen
* Regen, Eis und Scheibenwischer auf der Windschutzscheibe
* Überarbeitung des Anti-Eis-Systems
* Neue Governors, Prop Pitch, and Feathering Logik
* FMOD Sound Updates und neue Funktionen
* Verbesserte Cam implementiert
* Behebung des Drucksystems und des Fehlers bei explosiver Druckentlastung
* Korrekturen an den automatisierten Checklisten 

In Ergänzung dazu gibt es die ganzen Featuers, die die King Air auch schon in X-Plane 11 am Start hatte. Mehr Infos und Bilder findet ihr im X-Plane.org-Store auf der Produktseite der King Air.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

2 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Maxi
Maxi
1 Jahr zuvor

Kann vor Airfoillabs nur warnen! Die tauchen immer unter und reagieren nicht auf Support oder Bug reports/Feature requests. Absolute Funkstille, außer ein neues Addon kommt raus. Die Features sie jetzt mit dem plötzlich aus dem Nichts auftauchenden Rerelease für xp12 ringen waren bereits lange für xp11 versprochen. Der Höhepunkt sind dann 30usd für xp11 Kunden. Nichtmal Die als teuer gescholtenen Toliss verlangen soviel für ihr Update (10 usd).

trackback

[…] Airfoillabs ist den Freunden von Austin Meyer Simulator bestimmt ein Begriff. Die Designer setzen auf Systemtiefe, zuletzt ist die King Air an die neuen Features von X-Plane 12 angepasst worden.  […]

Könnte dich auch interessieren:

Grashalme auf dem Vorfeld, Pianosounds im Terminal: Jo Erlend ist bekannt für die Detailliebe, die der Szenerie-Entwickler in seine Produkte steckt. Jetzt ist mit Oslo (ENGM) Jo Erlends Heimat-Airport für den Microsoft Flight Simulator erschienen.
Die virtuelle Umsetzung der Pilatus PC-12 durch die Simworks Studios letztes Jahr kam durchaus gut in der Simmer Community. Kontrovers diskutiert wurde jedoch seitdem das Flugverhalten der Maschine bei Start und Landung. Nach einigen Verschiebungen wurde nun ein Update für den Flieger veröffentlicht, welches hier Besserung schaffen soll.
Okay, okay. Ich habe mir gedacht, dass es mal wieder Zeit ist einen Stream zu planen und die anderen mal in die Pause zu schicken! Diese Gelegenheit möchte ich auch gleich doppelt nutzen, um mit euch zwei Dinge zu teilen, die meiner Meinung nach wieder mal gezeigt werden müssen.