Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Nachdem mit dem Release des World Update 13 und der ATR letzte Woche effektiv das Ende der bekannten Roadmap für den Microsoft Flight Simulator erreicht war, war es mal wieder an der Zeit für einen der bekannten Entwicklerstreams um die Pläne für die nächstens Monate bekannt zu machen. Dabei wird der Fokus auf neuen und alten Fliegern liegen und auch Frankreich wird ein Update erfahren, den der Microsoft Flight Simulator ist mit 3rd Party Ausstellern auf der diesjährigen Pariser Air Show vertreten.

Neue Flugzeuge, alte Flugzeuge

Den Anfang bei der virtuellen Flugshow machte ein Rückblick von Jörg Neumann auf die Flieger, welche in den letzten Monate von Microsoft veröffentlicht wurden. Dabei fielen auch ein paar interessante Informationen zu den Verkaufszahlen. So hat die Antonov  AN-225 bisher fast eine Million USD an Umsatz erzeugt, welche Microsoft wie bekannt an die Antonov Stiftung spenden will. Und die ATR von Hans Hartmann ist der sich am schnellsten verkaufende Flieger, welcher jemals von Microsoft veröffentlicht wurde. 

Und für diese ATR ist auch schon der erste Patch geplant, welcher sich derzeit bei Microsoft in der Qualitätssicherung befindet. Geplant ist derzeit diesen Patch nächste Woche am Dienstag, den 09. Mai, zu veröffentlichen. 

Im Rahmen der ATR hat Jörg Neumann nochmal klargestellt, was für ihn die Definition der Expert Reihe ist. So geht es ihm darum bei diesen Addons in Zusammenarbeit mit den Herstellern der Flugzeuge eine möglichst komplette Simulation zu erstellen. Wobei dabei auch immer der Hersteller darüber entscheidet, was und wie tiefgehend umgesetzt wird. So ist eine Fehlersimulation zum Beispiel bei der ATR nicht am Willen von Microsoft gescheitert, sonder daran das dies vom Hersteller nicht gewünscht war. Ob dies bei anderen Addons sich dann anders gestalten wird  ist noch nicht klar, sicher ist nur das die Expert Reihe weiter fortgesetzt wird. So sind derzeit weitere 2 oder 3 Flugzeuge hierfür in Entwicklung. Welche diese sein werden wurde noch nicht gesagt, nur soviel das es sich auch hierbei um Passagierflugzeuge handeln wird und diese den gleichen Preis wie die ATR haben werden.

Aber auch das nächste Microsoft Addon Flugzeug steht bereits fest. Dabei handelt es sich um die neunte Local Legend, welche die Latécoère 631 sein wird, ein Flugboot welches im Frankreich der 1940er Jahre gebaut wurde. Das Flugzeug wird dabei mit den Originalbauplänen designed, welche von der Latécoère Famillie zur Verfügung gestellt wurden.

Neue Landschaften

Neben dem französischen Flugzeug wird auch das Land selbst noch verschönert. So wird das zweite City Update ebenfalls im Rahmen der Pariser Airshow veröffentlicht. Dieses wird Photogrammmetrie zu den französischen Städten Angers, Nantes, Nimes und Reims hinzufügen. Ebenfalls in diesem Update wird wohl auch eine Szenerie des Pariser Flughafen Le Bourget vorhanden sein, welche von iniBuilds gebaut wird. Diese wird von Microsoft inkludiert um den Ausstellern vor Ort eine Szenerie zur Verfügung zu stellen, welche sie für ihre virtuellen Demonstrationen nutzen können.

Auch das nächste World Update wurde erwähnt. Dieses wird nicht wie geplant Ende Mai veröffentlicht, sondern muss um sechs Wochen in den Juli verschoben werden, da das Flugzeug, welches die Daten für dieses Update sammeln soll, auf Grund von schlechtem Wetter nicht fliegen kann. Es gibt noch keine Info, welchen Teil der Welt dieses Update abdecken wird. Nur wurde ganz zum Schluss der unten zu sehende Screenshot geteased, welcher eine der Städte aus dem nächsten World Update zeigt. Wer erkennt hier die Stadt wieder, die auf dem Bild zu sehen ist?

Working Title Working

Auch ein Gast war in diesem Livestream wieder eingeladen. Es handelte sich dabei um Matt Nischan vom Working Title Team, welcher die neusten Entwicklungen des Teams vorstellte. So sind sie derzeit intensiv dabei am kommenden zweiten Aircraft und Avionics Update zu arbeiten. Dieses wird dabei schon das erste Update dieser Form von Anfang des Jahres zwei Standard-Flugzeuge des Simulators nehmen und diese auf eine tiefergehende Simulation der Avionik updaten.

Dabei werden erneut ein Flugzeug aktualisiert, welches Teil der Standardedition des Microsoft Flight Simulator ist, und ein Flugzeug aus der Deluxe Edition. Sehr zur Freude von virtuellen Boeing Piloten werden die 787-10 und die 747-8i von Working Title überarbeitet. Dabei wird sowohl die Avionik überarbeitet als auch die Daten für das Flight Model, so dass dieses den Performance Daten entspricht, welche von Boeing für das Flugzeug veröffentlicht werden. Die Komplexität der Avionik soll sich dabei laut Working Title in etwa zwischen dem Level der CJ4 und der Latitude aus dem AAU1 liegen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

18 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Alex
Alex
1 Jahr zuvor

Das die ATR sich verkauft wie blöd hat mir ein Lächeln ins Gesicht geschrieben, insbesondere bei der ganzen Scimpferei die es in einigen Foren gab. Das zeigt mir einfach, dass es auch in der breiten Masse, welche ja die jenigen sind, die das Geld in die Kassen spülen das Interesse an tiefer gehend simulierten Flugzeugen gibt. Vielleicht nicht auf dem Niveau von PMDG oder Fenix, aber ich finde die ATR hat schon ein beachtliches Level an Systemtiefe.
Ich bin auch sehr gespannt auf die Umbauten von Working Titel, endlich wieder 747 fliegen.

Martin
Martin
1 Jahr zuvor

Prag!

Kai
Kai
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Martin

Ja, Osteuropa hätte ein World Update durchaus verdient! Wenn ich sehe, wie viele gute Airports es bereits für Polen gibt…

Danny
Danny
1 Jahr zuvor

Die Stadt auf dem Bild ist Prag.

stby04
stby04
1 Jahr zuvor

Könnte Prag sein 🤔

Ohne Release-Datum wurden im Livestream noch ein paar Dinge zur ATR angekündigt bzw. geteasert: SimBrief-Integration, Load-Manager im EFB, und die ATR72-600F soll auch noch nachgereicht werden.

[…] Frankreich wird ein Update erfahren, den (sic) der Microsoft Flight Simulator ist mit 3rd Party Ausstellern auf der diesjährigen Pariser Air Show vertreten.

Etwas genauer wäre es vermutlich, zu sagen, dass der MSFS durch 3rd-Party-Aussteller vertreten sein wird. Microsoft wird keinen Stand in Le Bourget haben, andere Aussteller werden aber den MSFS für ihre Zwecke nutzen. Bestätigt scheint bislang nur zu sein, dass ATR etwas in der Richtung geplant hat.

Dreamliner
Dreamliner
1 Jahr zuvor

Danke für die schnelle Info Andreas.

McFedi
McFedi
1 Jahr zuvor

Tach ersmal was ist mit Mittelamerika oder Südamerika Hand Bildmaterial bevor man Frankreich Updatet

Kappe
Kappe
1 Jahr zuvor

Karlsbrücke in Praha, letztens erst drauf gestanden 😀

Eckehard
Eckehard
1 Jahr zuvor

Oha, dass mit der 787 und 747 ist ja sehr geil! Mit der Tiefe, welche WT bestimmt liefert, lässt sich sicher gut die Zeit zum Release der PMDG/QW Varianten überbrücken.

Sennah
Sennah
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Eckehard

Ich würde noch weitergehen und behaupten, dass insbesondere das Update der 747-8 bei einer sich selbst als überragend darstellenden Persönlichkeit zu maximaler schlechter Laune geführt hat. Bin optimistisch gespannt auf Working Titles Version ggf in Kombination mit Salty

Eckehard
Eckehard
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Sennah

Absolut. Ich finde die PMDG Flugzeuge wirklich super und bin mir sicher, dass auch deren 747 klasse wird, wenn sie dann irgendwann rauskommt. Konkurrenz schadet aber bekanntlich nie. Und ein bisschen Konkurrenz kann der gute RSR wirklich vertragen 😄

Daniel
Daniel
1 Jahr zuvor

Ich bin auch der Meinung das es sich um Prag handelt 😉

Nico
Nico
1 Jahr zuvor

Kann man den Stream irgendwo im Nachhinein ansehen?
Beim letzten ging das.

Konnte aber bisher nichts finden.

RandyESB25
RandyESB25
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Andreas

Seit heute Früh auch auf YouTube

Nico
Nico
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Andreas

Danke 🙂

Patrick Claußnitzer
Team
Patrick Claußnitzer
1 Jahr zuvor

Ich freue mich auf das nächste AAU mit den WT Updates für die 787 und 747 😁
Dann sind diese endlich mal auf einem brauchbaren Stand und machen hoffentlich Freude beim Onlinefliegen.

Generell muss ich sagen, dass ich sehr positiv überrascht bin wie sehr sich Asobo/MS da reinhängt und zusammen mit anderen Entwicklern an dem Sim und seinem Content arbeitet.
Natürlich machen die über den Marketplace viel Geld aber irgendwie ist es das was eigentlich schon lange überfällig war. Ein Anreitz für den Entwickler des Sims weiter zu machen und für Entwickler von AddOns, diese einfach vertreiben zu können.
Und der Content, der von Seiten Asobo da kostenlos kommt mit den WUs/Sus ist schon sehr umfangreich.

Macht Spaß 😁

Könnte dich auch interessieren:

Es ist geschafft. Nach viermaliger, spontaner Verschiebung ist heute das 15. Sim Update für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht worden. Mit dabei: Eine Menge an Verbesserungen und natürlich auch der iniBuilds A320NEO als neuer, besserer Standard-Airbus.
Lionheart Creations haben ein Flugzeug für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht, das schon länger im Portfolio der Add-on-Schmiede existiert. Die Wittman Tailwind ist ein Flugzeugbausatz von Luftfahrt-Enthusiast Steve Wittman. Die virtuelle Version kommt jetzt in mehreren Varianten in den Sim.
Der größte Airport in der kalifornischen Bay Area ist der Flughafen von San Francisco. Bisher ist dieser Platz, bis auf die handcrafted Asobo Szenerie, ein weißer Fleck auf der MSFS-Payware Landkarte. Unerwartet wurde hier nun eine Payware veröffentlicht.