Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

BlackSquare und Just Flight haben gemeinsam den 4. Mod für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht. Diesmal hat die Standard-Baron den „Steam Gauge Overhaul“ bekommen. Damit bekommt das Flugzeug nicht nur analoge Instrumente, sondern auch Systemtiefe, die operative Fehler bestraft. 

31 Euro kostet die Modifikation des Twin-Mots bei Just Flight im Webshop. Wer die vor kurzem erschienene Bonanza noch nicht besitzt, bekommt die zwei jüngsten Releases als Bundle für 55 Euro.

Mit der Baron führt Entwickler Nick Cyganski seine Serie fort. Das Prinzip ist dabei immer das Gleiche: Die Standard-Flugzeuge des Microsoft Flight Simulators bekommen ein neues, systemtiefes Innenleben. Los ging es mit der Caravan, dann folgte die King Air. Jetzt hat sich Black Square an Saugmotoren gewagt, und hier auch eine Turbo-Version entwickelt. 

Die gesamten Features findet ihr auf der Produktseite zur Baron.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

1 Kommentar
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Christian
Christian
1 Jahr zuvor

Wenn man bereits im Besitz der Bonanza ist erhält man 25% Rabatt auf die Baron. Den Code sieht man in seinem JustFlight-Account in den „Download / Activation Details“ der Bonanza. Funktioniert dann auch genau andersherum: besitzt man nur die Baron erhält man 25% auf die Bonanza.

Könnte dich auch interessieren:

Es hatte für Raunen vor der Bühne gesorgt: Die stark gewachsene Truppe von Working Title wird sich zukünftig nicht mehr nur um Flugzeugsysteme kümmern. Ein eigener Flug- und Performance-Planer soll im Rahmen des Microsoft Flight Simulator 24 für uns virtuelle Piloten ausgerollt werden. Doch was bedeutet das für Navigraph?
Nach dem Projekt wurde es ein bisschen links liegen gelassen – dabei hatte sich The Skypark von Parallel 42 als vielversprechendes Add-on positioniert. Als kleine Auftrags- und Wirtschaftsimulation soll das Tool Fluganlässe für Simpiloten schaffen. Jetzt kommt frischer Wind in das Projekt. Allerdings aus einer neuen Richtung.
Es ist ein großes Mysterium, wann der A380 in den Microsoft Flight Simulator kommt. Im Rahmen der FSExpo in Las Vegas gab es jetzt wieder einen tiefen Einblick in den Status der Umsetzung. Ein aufgzeichneter Flug von San Francisco nach Las Vegas zeigt den Wal in Aktion.