Kategorie: FSX

Boarding, ganz ohne Gate oder Bus, das ist an vielen Airports Standard. Damit dies auch im FSX und P3D nachgestellt werden kann, will FSDreamTeam jetzt ein Update für GSX2 bereitstellen, das eine neue Boarding-Funktion ergänzt. Per Editor lassen sich so Wege übers Vorfeld definieren – und Add-on-Hersteller können jetzt auch bewegliche Türen in ihre Szenerien einbauen.
Prepar3D-Fans wird es freuen: Dino Cattaneo alias IndiaFoxtEcho hat angekündigt, dass alle Add-ons aus seiner Feder für FSX und P3D ab sofort als Freeware zur Verfügung stehen werden. Darunter der Eurofighter, die F-35, A-4E und viele mehr.
Pasta, Wein und das gute Lebensgefühl, dafür lieben wir die Italiener. Mit RFSceneryBuilding hat sich im Prepar3D, ebenfalls ein Entwickler in dieses schöne Land verliebt…und dies schon seit einigen Jahren. Mit dem Galileo Galilei Airport, bringen sie uns nun den Flughafen der Stadt Pisa in den Prepar3D v4/v5 und den FSX.
Wie uns Mark Foti exklusiv verraten hat, steht die Veröffentlichung seines aviaFlightMonitors für den MSFS kurz vor der Tür. Mit diesem Tool kann man die eigenen Approach-Fähigkeiten genau analysieren und verbessern. Außerdem gab Mark bekannt, das bestehende aviaEFB-Paket für den FSX/P3D um die PMDG B777 erweitert wird.
Die Ankündigung von Orbx die ganze FSX/ P3D-Welt mit Landklassen zu versorgen liegt Jahre zurück. Mit dem MSFS am Horizont ist man davon ausgegangen, dass nach OpenLC Europe, Nord-Amerika und Süd-Amerika keine weitere Region erscheinen wird. Am Mittwoch hat Orbx nun im eigenen Forum neue Bilder zu OpenLC Asia veröffentlicht, um genauer zu sein, zu Paket 1.
Auf Simmershome haben jetzt die Designer Lotar Tomcyzk und Jakub Mista ihre VFR-Szenerie von Krakau für den Preapar3D und FSX veröffentlicht. Die detaillierte Umsetzung der Stadt gibt es kostenlos und ohne Anmeldung als visuelle Ergänzung des Krakauer Flughafens.
Etwas ruhig war es geworden um den russischen Szenerie-Designer RFscenerybuilding, liegen die Veröffentlichung von Frankfurt-Hahn und Trieste schon über ein halbes Jahr zurück. Doch seit gestern steht das neue Projekt fest. Es geht nach Italien, in die Toskana und um genauer zu sein, nach Pisa.
Heute Morgen hat aviaworx erneut ein Update für aviaCDU und aviaEFB veröffentlicht. Die aktuellen Versionen beinhalten nun auch das Canadian PMS und das EFB für Leonardo´s Maddog und die Unterstützung für den FsLabs A320.
Wenn man komplexe Flugzeug-Addons in der Simulation nutzt, kommt häufig der Wunsch auf, die Bedienelemente des Flugzeugs auch mit entsprechender Hardware zu kombinieren. Sei es ein Mode-Control-Panel (MCP), ein paar Throttles, Yokes und ähnliche "Anbauteile", je detail- und funktionsgetreuer die Nachbildung, umso kostenintensiver sind diese oft in Kleinserien gebauten Zusatzkomponenten.
Es ist das erste Update seit Dezember 2019 für die Captain Sim 757, aber dafür ein sehr umfangreiches. Neben der Prepar3D v5 Kompatibilität, gibt es eine ganze Reihe an Änderungen, welche die 757 auf das Entwicklungslevel der 767 bringen sollen. Auf seiner Homepage, hat Captain Sim den Changelog veröffentlicht.