Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Etwas ruhig war es geworden um den russischen Szenerie-Designer RFscenerybuilding, liegen die Veröffentlichung von Frankfurt-Hahn und Trieste schon über ein halbes Jahr zurück. Doch seit gestern steht das neue Projekt fest. Es geht nach Italien, in die Toskana und um genauer zu sein, nach Pisa. Der Aeroporto Galileo Galilei, benannt nach dem berühmtesten Sohn der Stadt, ist die nächste Szenerie die wir erwarten dürfen. Der Flughafen Pisa ist nicht ganz unwichtig für die Toskana, bietet er gegenüber dem regionalen Hauptstadt Florenz mehr Kapazitäten. Mit über 5. Millionen Fluggästen, hauptsächlich in den Sommermonaten, rangiert er im guten italienischen Mittelfeld. Neben der zivilen Nutzung ist auf dem Airport auch der größte Lufttransportverband der italienischen Streitkräfte stationiert. Der Airport soll für FSX, sowie P3D V4 und V5 erscheinen, Pläne für eine MSFS Umsetzung gibt es aktuell wohl nicht. Anbei das bisher einzig verfügbare Bild.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Die SeaRey Elite für den Microsoft Flight Simulator ist erschienen. Die Umsetzung ist das erste Flugzeug aus der Feder der FlightSim Studio AG. Das Amphibienflugzeug kommt in einer XBox- und PC-Version in den MSFS. Vertriebspartner ist Aerosoft.
Der nächste Navigraph-Cycle ist da. Und im Zuge dessen haben die Schweden gleich noch weitere Features der kommenden App Charts 8 gezeigt. Nach dem letzten Video mit VFR-Features, werden jetzt die IFR-Funktionen präsentiert.
Jetzt auch nochmals niedergeschrieben: Just Flight hat angekündigt, die Entwicklung des A300 und der B747 für PREPAR3D einzustellen. Umsonst war die Arbeit der Briten trotzdem nicht.