Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Das traditionelle „Beyond“-Video hat Eagle Dynamics ja schon veröffentlicht und darin eine Menge neuer Dinge, die in den kommenden Monaten ihren Weg in den DCS finden sollen. Jetzt gibt es im Newsletter nochmal neue Infos zum Vorhaben von den DCS-Schöpfern. Denn auch grafisch soll in dem Flugsimulator noch einiges passieren.

In ihrem neuesten Newsletter vom 12. Januar gibt Eagle Dynamics einen umfassenden Einblick in die aktuellen Entwicklungen und zukünftigen Pläne für den Digital Combat Simulator (DCS). Das Jahr 2024 verspricht zahlreiche bedeutende Updates und Verbesserungen, die von grafischen Aufwertungen bis hin zu neuen Gameplay-Elementen reichen.

Vulkan-API: Ein Sprung in die Zukunft der Grafikleistung

Ein Hauptaugenmerk liege auf der Implementierung der Vulkan-API, die nicht nur eine Verbesserung der Bildraten für die meisten Spieler verspricht, sondern auch fortschrittliche grafische Features wie Raytracing ermöglichen soll. Besonders hervorzuheben sei dabei die erwartete Leistungssteigerung für alle, die gerne in VR unterwegs sind.

Kernupdates: Von Grafik bis Gameplay

Neben grafischen Verbesserungen strebt Eagle Dynamics eine umfassende Erweiterung der DCS-Welt an. Dazu gehören neue Speicher- und Wiederholungssysteme, die eine bessere Flexibilität und Bedienbarkeit während Missionen ermöglichen sollen. Eine Verbesserung der Infanterieeinheiten und die Einführung neuer Luft-, Boden- und Marineeinheiten erweitern das Spektrum der DCS-Erfahrung.

Grafische Verbesserungen und Wetteranpassungen

Die geplanten grafischen Verbesserungen umfassen neue Spezialeffekte und Weiterentwicklungen im FLIR-Rendering-System. Ein Fokus liege auch auf der Entwicklung eines neuen Nebelsystems und der Optimierung von Wolkenformationen.

Sprachchat und Kugelförmige Erde

Interessante Entwicklungen gäbe es auch im Bereich des Sprachchats, mit geplanten Verbesserungen der Echtzeit-Sprachverarbeitung, schreibt Eagle Dynamics. Die fortgesetzte Arbeit an der „Spherical Earth“-Funktion verspreche zukünftig weltumspannende, zusammenhängende Karten.

Module und Unterstützung

Eagle Dynamics betont dann auch die kontinuierliche Unterstützung und Verbesserung bestehender Module. Dazu gehören Radar-Verbesserungen, die Entwicklung neuer Luft-Boden-Munition und fortschrittlichere elektronische Kriegsführungssimulationen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

10 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
manuel
manuel
4 Monate zuvor

Schön das die Erde auch in DCS bald nicht mehr flach ist; seit Aristoteles’s Erkenntnis das wir auf einer Kugel leben ist bereits einiges an Zeit vergangen (4 Jh.v.Chr.). 😂

Markus Burkhard
Markus Burkhard
4 Monate zuvor
Antwort auf  manuel

„Bald“ wird das leider nicht sein. Ich vermute da müssen wir noch weit ins 2025 darauf warten, mindestens. Auch ED hat angedeutet, dass dies noch eine ganze Weile dauern wird.

manuel
manuel
4 Monate zuvor
Antwort auf  Markus Burkhard

Ach stimmt, ich erinnere mich jetzt wo du es sagst. Hatte schon mal ca.2015 einen Artikel von ED in ihrem Forum gelesen das sie die Erde endlich rund machen möchten damit alle ihre Karten miteinander verlinkt werden können.

Ja ja, ED ist der geheime Weltmeister im Ankündigen; naja so einiges haben Sie mittlerweile auch umgesetzt.

Oder erinnert sich jemand von euch noch an ED’s vollmundige Ankündigung von Flaming Cliffs 3 (was mittlerweile auch schon etliche Jahr auf’m Buckel hat) ? Damals, muß mittlerweile auch schon mindestens fünf bis acht Jahre her sein, trat noch Matt Wagner markigen Artikeln im Forum auf das man „eifrig“ an einem Nachfolger von FC3 arbeite; Arbeitstitel: Modern Air Combat 😁.

Man darf gepannt sein. Vielleicht hauen Sie 2024 alle diese Titel auf einmal auf den Markt, lol.

Jürgen Heckers/Reverend
Jürgen Heckers/Reverend
4 Monate zuvor
Antwort auf  manuel

Also auf MAC kann man gut und gerne verzichten.

Aber ED ist nicht nur ein Weltmeister im Ankündigen sondern auch einer im Liefern.

Zeig mir eine Simulation die nur annähernd so eine Tiefe hat, da gibt es nichts vergleichbares und man darf auch nicht vergessen,

alles was angekündigt ist wurde auch umgesetzt, es braucht halt Zeit.

Die Dinge die Sie mit dem Carrier Planen, werden Stück für Stück bearbeitet.

Das Wetter, eine Dynamische Kampagne etc. ich habe nicht vor in ein paar Jahren zu sterben, bis dahin vergnüge ich mich mit dem was da ist und bekomme was angekündigt wird 😉

manuel
manuel
4 Monate zuvor

Stimmt schon, du hast recht; DCS macht lieber langsam dafür beständig. Ein riesiges Team wie Asobo/MS werden Sie wahrscheinich auch nicht haben.

Aber MAC als einen würdigen Nachfolger von FC3 würde ich wirklich gerne sehen wie auch viele andere. Denn FC3 ist immerhin schon über 10 Jahre alt. Außerdem war die FC-Reihe bisher eines der einträglichsten Module für DCS, viele hervorragende (Freeware-) Mods basieren ebenfalls auf FC3.

Und wer wie ich praktisch nie online fliegt wünscht sich natürlich einen ausgeklügelten auf modernen KI-Algorythmen basierenden Gegner, zumal die aktuellen Graka Chips bereits mit seperaten AI-Chips onboard verkauft werden. Hardware seitig wäre die Technologie also schon hier.

Mal gucken. ED/DCS ist immer für Überraschungen gut 😉 .

Lowpull
Lowpull
4 Monate zuvor

… stimmt mich sehr zuversichtlich 🙂 !

@ Jan Eric – Alleine schon wegen der Hubschrauber in DCS würde ich einen Versuch „wagen“ ! Tolles FM und die Außenlast-Transporte machen mega Laune !

Wie sehr würde ich mir wünschen, dass die UH-1H eine Version 2.0 bekommen würde. In Sachen Cockpit-Grafik geht mittlerweile deutlich mehr, und eine Rettungwinde wäre ein „Träumchen“. Ich kann angekündigte die CH-47 kaum noch abwarten ….

Malte
Malte
4 Monate zuvor

Habe DCS jetzt ein paar Monate, super komplex und macht auch super viel Spaß. Eine schöne Abwechslung zu XP und MSFS.

TheFlyGuy
TheFlyGuy
4 Monate zuvor

Tja, isso. Die wichtigsten Sachen, die sich bei DCS so tun, lassen sich nicht in einem „…and beyond“ Video zeigen. Der letzte Newsletter war weit informativer und wichtiger als das – zugegeben sehr schöne – jährliche Video. Obwohl es für meinen Geschmack schon bessere Videos zum Jahreswechsel gab, mit mehr „Aviation Porn“ und weniger Geballer.

Jan Eric
Jan Eric
4 Monate zuvor

Klingt interressant. Vieleicht landet der Sim ja mal auf meiner Festplatte

Memphis291
Memphis291
4 Monate zuvor
Antwort auf  Jan Eric

Wie jetzt? Du kennst DCS noch gar nicht? Unglaublich…dann aber mal ran. Erstelle Dir einen Account auf http://www.digitalcombatsimulator.com, lade dir dort kostenlos die DCS World open beta runter und fliege etwas mit der mitgelieferten TF-51 oder der SU-25 rum, um einen ersten Eindruck zu bekommen. Einige Module kannst Du Dir Testweise installieren. Diese kosten an sonsten Geld, DCS an sich ist kostenlis.
Installation wäre auch per steam möglich, aber ich empfehle die Standalone Version.
Hast Du Discord? Dann trete dem ED Server bei. Tutorials gibts ohne Ende auf YouTube.
Viel Spaß

Könnte dich auch interessieren:

Landschaftliche Aufwertung für X-Plane 12: Orbx haben die TrueEarth-Serie fortgesetzt und jetzt im eigenen Webshop veröffentlicht. Great Britain South verwandelt die X-Plane-Szenerie dann in mehr Fotorealismus: Passende Luftbilder mit Autogen-Gebäude sollten vor allem VFR-Piloten ansprechen. Sollte diese eine große Festplatte besitzen.
Wir haben lange auf den Release der Phantom für DCS hingefiebert. Am Dienstag um 20 Uhr setzen wir den Helm auf, ziehen den G-Suit an und lassen die Nachbrenner der J79 ordentlich Kerosin verbrennen. Zusammen mit euch schauen wir uns den Flieger an und drehen natürlich auch ein paar Runden über dem Mittelmeer.
Aerosoft hat den eigenen Discord-Server umgebaut. Und im Zuge dessen neue Screenshots zur kommenden Frankfurt-Szenerie für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht.