Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Drzewiecki Design hat einen weiteren von Boeing genutzten Flugplatz veröffentlicht. Ab sofort ist Boeing Field (KBFI) erhältlich. Der Flugplatz beherbergt nicht nur Fabriken zur Flugzeugmontage, sondern auch das Museum of Flight an den alten Werkshallen von Boeing.

Rund 13 Euro ohne Mehrwertsteuer kostet der Airport und ist in allen gängigen Webshops erhältlich. Drzewiecki Design bringt damit schon den dritten Flughafen nach Seattle, der für die Konstruktion von Boeing-Flugzeugen genutzt wird. Den Anfang machte Renton (KRNT), danach folgte Paine Field (KPAE) im Norden Seattles. 

Boeing Field, offiziell als King County International Airport bekannt liegt etwa sechs Kilometer südlich des Stadtzentrums von Seattle und ist nach Boeing benannt, deren Hauptwerke in der Nähe angesiedelt sind. Boeing Field dient hauptsächlich als Einrichtung für die Endmontage und Auslieferung von verschiedenen Boeing-Flugzeugmodellen, darunter auch die Boeing 737.

Boeing Field ist zudem bekannt für sein Museum of Flight, das eine Sammlung von historischen Flugzeugen und Raumfahrtexponaten beherbergt. Diese finden sich auch in der Szenerie wieder. 

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

6 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Christoph
Christoph
4 Monate zuvor

Wird da zufällig auch die B777 ausgeliefert? Frage kam mir spontan…😅

Soho
Soho
4 Monate zuvor
Antwort auf  Christoph

Glaube die werden in Everett, ein paar Meilen weiter nördlich gebaut und ausgeliefert. Aber dennoch schön für Testflüge wenn sie denn da ist 😄

Flori-Wan Kenobi
Flori-Wan Kenobi
4 Monate zuvor
Antwort auf  Soho

Ja, Paine Field.

Tobias
Team
4 Monate zuvor
Antwort auf  Christoph

Nee, aber die 737 MAX 🤔😄


Zuletzt editiert 4 Monate zuvor by Tobias
Dennis
Dennis
4 Monate zuvor

Gibt es den nicht bereits seit über einem Jahr, ist das eine neue Variante oder verwechsle ich das was

Dennis
Dennis
4 Monate zuvor
Antwort auf  Dennis

Ach habs selber bemerkt. Da war ja Renton..

Könnte dich auch interessieren:

Pünktlich zu Cross-the-Pond-Event, das am kommenden Wochenende auf VATSIM stattfindet, hat Horizon den 787-9 Mod verbessert und mit CDPLC ausgestattet. Damit könnte ihr über Hoppie ACARS mit den Lotsen kommunizieren und Freigaben einholen.
Neue Bilder aus dem virtuellen Franfkurt: Aerosoft hat einen Trailer veröffentlicht, der den aktuellen Entwicklungsstand der EDDF-Szenerie zeigt. Auch wenn noch viel zu tun scheint, ist jetzt schon Jo Erlends Handschrift zu erkennen.