Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Das Warten hat ein Ende – Flightbeam hat nun endlich seine Umsetzung von Neuseelands größtem Aiport für den P3d v4 und v5 veröffentlicht. Die Homebase des National-Carriers Air New Zealand kann ab sofort direkt im Flightbeam-Store zum Preis von USD 19.99 (etwa EUR 17.50) erworben werden. Die Fleatureliste ist lang, die Screenshots sehr vielversprechend.

  • Features the newly updated Flightbeam Manager system

  • Configuration Manager allows you to quickly customize NZAA to your liking

  • Extensive, highly detailed and realistic 4096×4096 textures

  • Utilizes SODE for advanced jetway interaction with aircraft

  • All new Gen-5 Flightbeam Jetways, packed with astounding detail

  • Utilizes SODE VDGS for precise parking with dynamic displays (optional, requires SODE VDGS)

  • Includes expansive surroundings of the airport

  • Custom water-masking for the entire Manukau Harbour

  • Includes custom static GA and NZ Airlines at apron parking

  • Dynamic lights

  • Leverages P3D’s material scripting engine for dynamic runway lights during low-visibility

  • Key interior areas modeled, including the main terminal and domestic terminal

Der Release für die Umsetzung im  MSFS ist derzeit für August geplant. Auf ins Hobbitland!

 

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

2 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Fabian Vonderschmitt
Fabian Vonderschmitt
2 Jahre zuvor

Will nicht klugscheißen aber in der Überschrift fehlt Auckland ein c. Freu mich auf die MSFS Version!

Könnte dich auch interessieren:

Kurz war die FSExpo in Gefahr, doch dann wurde eine neue Location in Las Vegas gefunden. Damit steht auch die Planung des mehrtägigen Events. Die FSA hat jetzt veröffentlicht, was es auf der FSExpo zu Erleben gibt - auf und neben dem Event.
Die JustFlight BAe 146 zählt für Retro Flieger zu den besten Addons im Microsoft Flight Simulator. Der Flieger hat letzte Woche ein umfangreiches Update erhalten, welches wir uns mal genauer anschauen wollen.
Ok Moment, bei den Blue Angels vermutet man doch eigentlich eher Nachbrenner und die waghalsigsten Manöver, als einen kleinen Heuwender für Graspisten, oder? Nein, zumindest was die Bemalung angeht, gibt es auch kleine blaue Engelchen. Das und mehr hat Just Flight in einem neuesten Development Update zur PA-38 Tomahawk verraten.