Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Es war ja länger ruhig um FlyJSim, was die Weiterentwicklung der 737 und 727 für X-Plane 12 angeht. Vor kurzem gab es dazu ein neues Lebenszeichen, und jetzt hat FlyJSim gleich noch mehr Infos und Features präsentiert. Das Add-on scheint auf den Release zuzusteuern.

Bis zum Release der Dash 8 war bei FlyJSim klar: Die Truppe steht auf Oldtimer. In X-Plane 11 waren die 737-200 und die 727 ein beliebtes Add-on, das von vielen XP-Piloten genutzt wurde. Jetzt kommt bei letzteren vielleicht Freude auf: Denn die 737 wurde für X-Plane 12 weiterentwickelt und dafür mit neuen Features ausgestattet. Im eigenen Discord hat FlyJSim eine kurze Übersicht zu den neuen Features veröffentlicht. 

Zunächst sind da mal die Flugeigenschaften. Diese sind ja in X-Plane 12 nochmal mit mehr Parametern auszustatten und hier hat die 737 auch ein Update erhalten. Außerdem bekommt das Flugzeug ein Avionik-Update. Nicht nur die digitalen Radios lassen sich einstellen, auch ein MD-640-Navigationsdisplay findet sich jetzt auf dem Pedestal. Dafür habe man auch den Autopilot und das UNS-1 FMS überarbeitet, heißt es weiter. Neu in X-Plane 12 sollen dann auch die Berücksichtigung neuer Wettereffekt sein. 

Ein Release-Datum für das Update steht noch nicht. Angesichts der Screenshots könnte es aber vielleicht nicht mehr so lange dauern. 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

3 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Tobi
Tobi
2 Monate zuvor

Sehr schön!

Chris
Chris
2 Monate zuvor

Release von X-Plane 12 ist bald 2 Jahre her und flyJSim steuert jetzt schon auf ein Update zu wow.

Was ist eigentlich aus Shared Flight geworden?

Vedat
Vedat
2 Monate zuvor

X-Plane 12 muss diese Regentropfen auf der Windschutzscheibe unbedingt verbessern, sie sehen schrecklich aus es ist nicht schön

Könnte dich auch interessieren:

Es ist geschafft. Nach viermaliger, spontaner Verschiebung ist heute das 15. Sim Update für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht worden. Mit dabei: Eine Menge an Verbesserungen und natürlich auch der iniBuilds A320NEO als neuer, besserer Standard-Airbus.
Lionheart Creations haben ein Flugzeug für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht, das schon länger im Portfolio der Add-on-Schmiede existiert. Die Wittman Tailwind ist ein Flugzeugbausatz von Luftfahrt-Enthusiast Steve Wittman. Die virtuelle Version kommt jetzt in mehreren Varianten in den Sim.
Der größte Airport in der kalifornischen Bay Area ist der Flughafen von San Francisco. Bisher ist dieser Platz, bis auf die handcrafted Asobo Szenerie, ein weißer Fleck auf der MSFS-Payware Landkarte. Unerwartet wurde hier nun eine Payware veröffentlicht.