Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Eigentlich sollte der Release schon Anfang des Jahres geschehen, doch dann zögerten berufliche Verpflichtungen des Entwicklers die Veröffentlichung heraus. Doch jetzt steht fest: Am 14. Juni soll die Frankfurt-Freeware von Aviotek an den Start gehen.

Auf der eigenen Website wurde der Release-Termin jetzt von Entwickler Vittorio genannt, bzw. in einem Screenshot der Szenerie versteckt. Außerdem gibt der Entwickler noch ein paar Infos zu dem, was in zwei Wochen kommen soll. „Wir haben uns während des Entwicklungsprozesses entschieden, neue Features hinzuzufügen, einige Fehler zu beheben und viele neue Objekte und Gebäude von Grund auf neu zu erstellen, um das Erlebnis noch realistischer zu gestalten“, heißt es im Blog-Post.

Dies habe mehr Zeit gekostet als erwartet. Zurzeit konzentriere sich das Team auf andere Projekte und externe Kooperationen, sodass Vittorio nun die letzte Phase der Umsetzung alleine übernehme. Da er aber hauptberuflich als Airline-Pilot in Europa auf der 737 fliege, konnte er der Szenerie nicht zu viel Zeit widmen.

Zum Release sollen dann folgende Features in der Szenerie zu finden sein:

  • Die Vollständige Darstellung von Terminal 1 und Terminal 2, einschließlich aller Hallen, entlegenen Standplätze, Frachtbereiche usw.
  • Vollständig individuell, animierte Fluggastbrücken und ein eigenes GSX-Profil
  • Extrem detaillierte Vorfelder mit custom Fahrzeugen und Bodenabfertigungsgeräten
  • Terminal-Innenräume (mit der Option, sie für eine bessere Leistung zu deaktivieren)
  • Benutzerdefiniertes Bodenprofil, einschließlich Taxiway-Überführungen und Autobahntunneln
  • Individuelle Sehenswürdigkeiten rund um das Flughafengebiet
  • Aktuelle Taxiway-Anordnung, einschließlich dem neuen GA-Vorfeld im Süden
  • Benutzerdefinierte HDR-Beleuchtung

„Da dies für uns ein paralleles Projekt ist, werden wir die Szenerie kontinuierlich aktualisieren und jene Bereiche abdecken, die bislang nicht die erforderliche Aufmerksamkeit von unserem Entwicklerteam erhalten haben“, schreibt Vittorio weiter. Dazu gehöre auch das neue, noch nicht fertiggestellte Terminal 3 im Süden des Flughafens. Auch andere Bereiche sollen dann aufgefrischt werden

Kommunikation mit den Entwicklern soll dann auch möglich sein: Mit der Veröffentlichung des Flughafens wird ein Discord-Kanal für die gesamte Community geöffnet.

Avitotek wird neben virtualFRA dann die zweite Freeware von Frankfurt für den Microsoft Flight Simulator stellen. Bei den Payware-Herstellern gibt es derzeit eine Szenerie von Feelthere und Aerosoft, die mit Jo Erlend an einer Umsetzung des größten deutschen Flughafens arbeiten.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

6 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Eckehard
Eckehard
14 Tage zuvor

Cool, freu ich mich drauf. Wird sicher eine gute Überbrückung bis die Aerosoft Variante an den Start geht.

Tobi
Tobi
14 Tage zuvor

Sehr cool!

Tim
Tim
13 Tage zuvor

Und wieder adé mit aerosoft….. glaube da könnten viele auch sagen, lieber den Airport statt aerosoft noch zu belohnen. Ewigkeiten hatte man Zeit diesen Flughafen umzusetzen, seine Chance zu nutzen Absätze zu generieren – die hundert Prozentig da gewesen wären…. Naja bin mal gespannt

Gerson Nerger
Gerson Nerger
11 Tage zuvor

Freut Euch mal nicht zu dolle. Wer die EDDF-Scenery von Aviotek für den XP12 kennt, weiß in etwa, was da auf uns zurollt. Die ist nicht wirklich gut …

Thomas Stemmer
Thomas Stemmer
9 Tage zuvor

Moin,

ein Reviewvergleich mit virtualFRA wäre mal angebracht… das liegt schon ewig in meinem Community-Folder, und ich wüsste nicht, warum ich das ersetzen müsste….

VG Tom

Bulletproof
Bulletproof
9 Tage zuvor
Antwort auf  Thomas Stemmer

Sorry, aber VirtualFra hat ja die Peripherie wirklich schön aber die zentralen Gebäude (Terminals) sind noch optisch völlig unbrauchbar. Was bringt mir ein toll modellierter Affenfelsen wenn die Abfertigungspositionen vor dem Gate wirklich schmerzen.

Könnte dich auch interessieren:

Wer kennt es nicht: zu wenig FPS, kein Framegeneration Support im DX 11 Modus des MSFS oder im X-Plane und für manche geht der DX 12 Modus des MSFS gar nicht. Zufälliger Weise bin ich im X-Plane Forum auf eine mögliche Lösung gestoßen welche "einfach" die FPS verdoppelt! Mal gucken was der nächste Zauberkasten in Punkto Framegeneration kann!
Jo Erlend arbeitet weiter unermüdlich am größten deutschen Luftfahrtdrehkreuz und präsentiert über Aerosoft neue Bilder der kommenden FRA Szenerie. Die Ausschnitte zeigen fast alle Areale des Flughafens und lassen jetzt schon die Detailverliebtheit erahnen. Habt ihr schon Pläne für eure erste Frankfurt Rotation?
Eine neue Frankfurt-Szenerie für den Microsoft Flight Simulator ist erhältlich. Wie angekündigt, haben Aviotek ihre Interpretation des größten, deutschen Flughafens veröffentlicht. Die Szenerie steht jetzt als Freeware bereit – Orbx übernimmt die Bereitstellung des kostenlosen Produkts.