Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Einige haben es sicher schon bemerkt, Fslabs hat die Funktion der Moving Map im EFB ihrer Airbus A320/321 Sharklet Erweiterung bis auf Weiteres abgeschaltet. Einige Nutzer hatten technische Probleme, darum entschied man sich zu diesem radikalen Schritt bis die Fehler beseitigt sind. Nicht bei allen Kunden stößt das auf Verständnis, warum man das komplette System aufgrund von Schwierigkeiten weniger in Gänze deaktiviert. Nach langer Promotionphase und doch recht hohem Preis für eine Produkterweiterung der A320-Serie, haben viele Nutzer eine professionellere Problemlösung erwartet. Bleibt abzuwarten, wann das System wieder ans Netz geht. Wir halten Euch auf dem Laufenden. Die offizielle Stellungnahme von FSlabs könnt ihr hier finden.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Für die Open Beta von Sim Update 10 des Microsoft Flight Simulators wurde ein weiteres Update veröffentlicht. Die Fixes sind diesmal übersichtlich - unter anderem wurde die Geschwindigkeit der Drohnen-Kamera wieder reduziert.
FS2Crew, Bryan Yorks Add-on zum Add-on, ist jetzt auch mit dem Fenix A320 kompatibel. Gestern wurde das Tool für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht. Das Tool soll es ermöglichen, den Fenix mit einem virtuellen Co-Piloten zu fliegen - mit Sprach- oder Tastenbefehlen.
Schon seit 25 Jahren im Geschäft: PMDG feiert derzeit mit einer Rabattaktion den eigenen Geburtstag - werden PMDG-Fans daher auch bald mit dem Release der nächsten 737-Variante beschenkt?