Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Walkaround, Verschleiß-Simulation und mehr: Mit ihrer Simulation der Tecnam P2000T will die FlightSim Studio AG besondere Systemtiefe in den Microsoft Flight Simulator bringen. Dafür steht das Add-on jetzt im Webshop von Aerosoft bereit. 

35 Euro werden für den Hochdecker aufgerufen, installiert wird das Flugzeug über AerosoftOne. Damit hat die FSS das dritte Flugzeug veröffentlicht. Den Anfang macht die SeaRey, gefolgt von Early Access des E-Jets.

Laut Produkt-Features hat die FSS viel Zeit in eine authentische Darstellung des Flugzeugs investiert. So wurde nicht nur das 3D-Modell nach dem realen Vorbild modelliert, auch die Systeme sind wie im Original. Alternative Gear Extension im Falle eines Failures sind genauso vorhanden, wie die richtige Inbetriebnahme der Rotax-Motoren. Da gerade letzteres ein Punkt ist, der vielen Nutzer:innen bestimmt nicht immer gelingt, hat die FSS noch ein kleines Tutorial in Videoform online gestellt.

Wir haben uns die Tecnam in einer finalen Pre-Releae-Version bereits angeschaut – seht hier unser kurzes Video dazu.

FEATURES

3D-Modell

  • Akkurater Nachbau der Tecnam P2006T MKII – reales Modell als Referenz
  • Diverse Animationen, inklusive:
    • Türen
    • Alle Schalter, Regler und Knöpfe im Cockpit
    • Dynamische Beladung (pax/cargo) je nach Flugzeuggewicht
    • Walkaround-Objekte
    • Papier-Checkliste
  • Physically Based Rendering (PBR) Materialien für ein perfektes visuelles Ergebnis
  • Hochdetaillierte Texturen (inkl. Decals)
  • Inklusive verschiedener realer Lackierungen
  • Cargo und Special Mission Platform Versionen inklusive dynamischer Beladung
  • Integration nativer MSFS-Features wie:
    • Vereisung
    • Regeneffekte

Systeme

  • Angepasste Version der G1000 NXI von Working Title
  • Angepasster STEC-55X Autopilot
  • Eigenes Tablet, inklusive:
    • Flugzeug-Einstellungen
    • Ground Power Unit
    • Dynamische Map mit Flugplan
    • Gewichts- und Balance-Einstellungen
    • Walkaround
    • Laden von Panel States

Modi

  • Realistischer Modus:
    • Alle Sicherungen implementiert, zur Simulation von Fehlersituationen
    • Emergency Gear Deployment System simuliert
    • Realistischer Walkaround notwendig für den Betrieb des Flugzeugs
    • Spezielles Verhalten beim Engine Start – erfordert korrektes Vorgehen bei Rotax Motoren
    • Persistente Speicherung des Flugzeugzustandes inklusive Hintergrund-Systemlogik (Lassen Sie die Batterie beim Verlassen nicht an!)
  • Einfacher Modus:
    • Standard MSFS-Maschinen und Startverhalten
    • Sicherungen sind deaktiviert

Highlights in diesem FSS Produkt

  • Interaktiver Walkaround inklusive: Chocks, Tie-Down, Bedienungsoberflächen, Pitot Cover, Propeller und mehr
  • Akkurate Flugdynamik, erstellt von einem echten Piloten
  • Eigenes Soundset basierend auf Aufnahmen des realen Referenz-Flugzeugs
  • Ausführliche Online-Dokumentation

 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

10 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Christian
Christian
1 Jahr zuvor

Was ist eigentlich der Zweck eines solchen Fliegers? Bei den ersten Previews dachte ich: kuul, ein kleines Commmuterfliegerchen für 6-8 PAX. Nein, stinknormales GA Ding für 4 Personen. Wer kauft sich sowas? Die Frage ist ernst gemeint. Das Simfliegerchen werde ich mir wohl auch holen, da das Modell schon sehr viel bietet.

svero
svero
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Christian

IRL ist sie, was ich so höre, mittlerweile sehr beliebt als Multiengine-Trainer. Da wohl vergleichsweise günstig in Anschaffung und Unterhalt. Viersitzige Twins sind ja auch kein neues Phänomen. Siehe Piper PA-44 Seminole. Oder Diamond DA42 Twin Star. Und noch einige mehr, die aber nicht mehr produziert werden.

Christian
Christian
1 Jahr zuvor
Antwort auf  svero

I see, als Twin Trainer macht es natürlich Sinn, klar. Danke für die Antwort.

Roger
Roger
1 Jahr zuvor

Sieht wirklich genial aus!
Ja, die P2006T ist dann halt wieder ein Modell mit G1000 Cockpit …
Sorry, ich kann mir das jetzt wegen der Ähnlichkeit zu einem gewissen „Vorgängermodell“ nicht verkneifen, stünde aber an dieser Stelle eine Vulcanair P.68 Observer 2, vielleicht noch mit Uhrenladen, dann noch in dieser Umsetzung, mich würde es vom Stuhl hauen!
Und wahrscheinlich würde ich noch vom Boden aus die „Bestellen“-Schaltfläche suchen!
Die P2006T muß ich mir als GA-Fan wahrscheinlich auch zulegen.
Aber besondere Eile hat es damit keine.

Könnte dich auch interessieren:

Wer kennt es nicht: zu wenig FPS, kein Framegeneration Support im DX 11 Modus des MSFS oder im X-Plane und für manche geht der DX 12 Modus des MSFS gar nicht. Zufälliger Weise bin ich im X-Plane Forum auf eine mögliche Lösung gestoßen welche "einfach" die FPS verdoppelt! Mal gucken was der nächste Zauberkasten in Punkto Framegeneration kann!
Jo Erlend arbeitet weiter unermüdlich am größten deutschen Luftfahrtdrehkreuz und präsentiert über Aerosoft neue Bilder der kommenden FRA Szenerie. Die Ausschnitte zeigen fast alle Areale des Flughafens und lassen jetzt schon die Detailverliebtheit erahnen. Habt ihr schon Pläne für eure erste Frankfurt Rotation?
Eine neue Frankfurt-Szenerie für den Microsoft Flight Simulator ist erhältlich. Wie angekündigt, haben Aviotek ihre Interpretation des größten, deutschen Flughafens veröffentlicht. Die Szenerie steht jetzt als Freeware bereit – Orbx übernimmt die Bereitstellung des kostenlosen Produkts.