Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Kurz nach Release hat die FlightSim Studio AG noch ein Update für die E-Jets 190/195 hinterhergeschoben. Das Update bringt eine Verbesserung am Sound, aber auch neue Liveries ins Paket.

  • Rework most E190/195 existing liveries to fix several issues
  • GPU spawn position fixed
  • Overall sounds rework
  • Improved rivets and bolts intensity
  • Improved wheel chocks positions
  • New liveries added:
    • Air Dolomiti
      • Alliance Airlines
      • Breeze Airways
      • Eastern Airways
      • Jetblue
      • LOT Polish Airlines

Das Update ist über AerosoftOne oder Contrail erhältlich. Die längere Version des E-Jets ist am Donnerstag auf den Markt gekommen. Wir hatten uns die Maschine schon im Video auf einem Flug nach London City angeschaut.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Der Luftraum über New York zählt zu den kompliziertesten der Welt. Grund dafür sind die vielen Airports auf relativ engem Raum. Nun hat MK-Studios für La Guardia, den kleinsten der internationalen Flughäfen, eine Umsetzung für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht.
Produktpflege auch beim klassischen Bus: Die Fenix A320 hat ein umfangreiches Update erhalten. Der neue Download verbessert nicht nur die Systeme, er ermöglicht auch eine bessere Hardware-Anbindung dank LVars. Für Repainter steht mit dem Update ein bisschen Arbeit an.
Das RW Profiles Team ist dem MSFS Simmer vor allem als Entwickler hochwertiger Profile für GSX bekannt. Nachdem es schon länger Indizien gab, dass sie auch an einem Airport arbeiten, ist dies nun offiziell. Die Entwickler haben in einem Discord Post ihre erste Szenerie für den Microsoft Flight Simulator vorgestellt.