Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Wer schon einmal mit dem Langen Radar auf VATSIM oder IVAO zu tun hatte, sollte die in Hessen gängige Grußformel “Gude!” kennen. Wenn man jetzt im X-Plane unterwegs ist, kann man den Lotsen direkt aus der größten Stadt Hessens zurückgrüßen. Der Entwickler Aviotek hat den Flughafen Frankfurt (EDDF) veröffentlicht.

Im September 2020 hat Aviotek in einem etwas kryptischen Beitrag auf Facebook eine Umsetzung des Flughafen Frankfurt (EDDF) für den X-Plane angekündigt. Knapp zwei Jahre später wurde diese nun endlich auf Orbx veröffentlicht. Das Addon kann über den Onlineshop oder den Client von Orbx für den Preis von ca. 30€ erworben werden.

Folgende Features erwarten uns:
 
  • An extremely high detailed rendition of Frankfurt International Airport.
  • Highly detailed apron, airport layout and terminal buildings.
  • Custom animated jetways (compatible with SAM).
  • Up-to-date custom taxiway and runway signage.
  • More than 15 sq. Km of custom hand-placed high-resolution photoreal.
  • Custom animated airport vehicles and highway traffic.
  • More than 150.000 custom hand-placed objects.
  • Hand-made terrain and runway profiles made using our proprietary software Augmented Terrain Profile Editor.
  • Extensive use of the latest PBR technology and 4K textures.
  • Realistic HDR night lighting to match the real-world environment.
  • Large amounts of GSE and custom airport vehicles to bring immersion to a whole new level.
  • Accurately placed custom static aircraft.

Aviotek selbst schreibt, dass der Flughafen mit der Version 11.30+ und 12 des X-Plane kompatibel ist.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

19 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Sven
Sven
1 Jahr zuvor

Das Moerderkaninchchen hat zufälligerweise schon ein Review rausgebracht.

https://www.youtube.com/watch?v=YH9PUfBzuI8

Ich für meinen Teil finde die 30€ (nicht 25€) viel zuviel für diese derart miese Qualität. Hier geht es wohl nur darum, Geld abzugreifen. Ich beneide jeden, der solche Dinge entwickelt, aber das ist in meinen Augen eine Frechheit. Weihnachtsgeschäft hin oder her.

Erwartet also nicht allzuviel für den MSFS.

Sven
Sven
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Sebastian

Stimmt, da wird sich mehr auf den alten Lorbeeren ausgeruht statt Innovationen zu entwickeln und Staunen zu erzeugen. Leider ist das auch bei neuen Designern so. So nach dem Motto, „Lass uns mal was hinrotzen die „dummen“ User kaufen es schon.“ Ok, etwas übertrieben (und gilt sicher nicht für alle Designer & Publisher) , aber zeigt so die Richtung…

Zum Glück kann der User mit seinem Geldbeutel abstimmen und zum Glück gibt es Reviews anhand deren man seine Entscheidungen fällen kann. 🙂 Danke mal an dieser Stelle dafür!

Enrik
Enrik
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Sven

Ich bewege mich zwar hauptsächlich auf kleineren Flugplätzen (Gras oder Regional), muss aber mittlerweile auch feststellen, dass die „Perlen“ eher abseits der großen Anbieter zu finden sind.

Der Meinung, dass der User mit dem Geldbeutel abstimmen kann, bin ich zwar ebenfalls (und vollziehe dies selbst schon seit vielen Jahren), doch leider lässt sich ein Großteil der Käufer sehr einfach durch aufgehübschte Bilder und leere Versprechungen blenden (nicht nur im Flusi).

Sven
Sven
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Sebastian

Deswegen ja mein kleiner Hinweis, dass man den Geldbeutel auch mal zu lassen muss. Nur dieses Argument wird verstanden. Ich weiß, es ist manchmal sehr schwierig sich zurückzuhalten und den Verlockungen zu widerstehen. Unterstütung bieten dann natürlich Produktreviews, die ehrlich (also am besten selbst gekauft, ohne Sponsoring) durchgeführt werden.

Dein Beispiel mit der Rotate MD-11 ist perfekt. Ich bin heute noch sauer 🙂 Hätte man sich aber auch sparen können, wenn ich meine eigene Gier unterdrückt hätte. Allerdings gibt es zumindest in diesem Beispiel eine gute Produktpflege und sie ist mittlerweile wirklich gut (kurz fliegbar) geworden.

KhlavKalash
KhlavKalash
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Sven

Schade. Hab mir ehrlich überlegt die Szenerie für X-Plane 12 zu holen, habe dann allerdings auch gelesen, dass es gar nicht explizit dafür entwickelt wurde. Muss man schon genau hinschauen. Ist im Prinzip auch nur eine X-Plane 11 Szenerie kompatibel für X-Plane 12. Sehr schade.

Auch wenn die Perlen oft die kleineren Flughäfen sind. Für mich ist eine ordentliche EDDF-Szenerie Pflicht 🙂

Sennah
Sennah
1 Jahr zuvor

MSFS Transfer? Neid!

Steffen Z.
Steffen Z.
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Sennah

Ja, sie wollen den Airport auch in den MSFS bringen.

Markus
Markus
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Steffen Z.

Ich weiß gar nicht ‚ ob ich mich so darüber freuen soll, bei der Orthoqualität.

Grundsätzlich ist die Quali sonst anscheinend okay.

Sennah
Sennah
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Markus

Nach Betrachtung der Bilder am PC und nicht nur über Handy ziehe ich meinen ersten Kommentar zurück und bin sprachlos wie sowas als Payware durchgehen kann.

Katja
Katja
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Sennah

Wer wird denn auf diese Szenerie neidisch sein.

RandyESB25
RandyESB25
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Katja

Die FeelThere Nutzer 😬

Sven
Sven
1 Jahr zuvor
Antwort auf  RandyESB25

😀

Horst
Horst
1 Jahr zuvor

Leider gibt es bei dem Flugplatz auch gravierende Fehler, so funktionieren das SAM Follow Me Car nicht wegen eines fehlenden Taxiway-Netzwerkes und Traffic Global generiert dort keinen Flugverkehr.
Der Hersteller hat mir aber ein zügiges Update für XP11 und P12 angekündigt.
Ich bin gespannt.

Könnte dich auch interessieren:

Lionheart Creations haben ein Flugzeug für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht, das schon länger im Portfolio der Add-on-Schmiede existiert. Die Wittman Tailwind ist ein Flugzeugbausatz von Luftfahrt-Enthusiast Steve Wittman. Die virtuelle Version kommt jetzt in mehreren Varianten in den Sim.
Der größte Airport in der kalifornischen Bay Area ist der Flughafen von San Francisco. Bisher ist dieser Platz, bis auf die handcrafted Asobo Szenerie, ein weißer Fleck auf der MSFS-Payware Landkarte. Unerwartet wurde hier nun eine Payware veröffentlicht.
Wir haben lange auf den Release der Phantom für DCS hingefiebert. Auch wenn sich der Public Release leider um einen Tag verzögert, setzen wir heute Abend um 20 Uhr den Helm auf, ziehen den G-Suit an und lassen die Nachbrenner der J79 ordentlich Kerosin verbrennen. Zusammen mit euch schauen wir uns den Flieger an und drehen natürlich auch ein paar Runden über dem Mittelmeer. Mit dabei, unser DCS Experte Philipp.