Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

ShortFinal Design, Mister X oder einfach Justin – das sind die Namen, die sich hinter einer Vielzahl von X-Plane-Szenerien verbergen. Jetzt hat der deutsche Szenerie-Designer einen neuen Airport veröffentlicht: San Jose (KSJC), der Flughafen des Silicon Valley, steht jetzt zum Kauf bereit.

Rund 23 Dollar kostet der Airport im X-Plane.org-Store. Der Flughafen verfügt laut Produktbeschreibung über ein präzises Layout (Stand 2024), wobei alle Gebäude detailliert modelliert sind. Die Terminals sind vollständig mit Innenräumen ausgestattet, und der General Aviation Bereich umfasst mehrere Hangars mit detaillierten Innenbereichen. Auf allen Objekten und dem Boden werden PBR-Materialien verwendet, und es gibt eine maßgeschneiderte dynamische Nachtbeleuchtung, heißt es in den Features auf der Produktseite.

Der Flughafen sei außerdem mit jeder Mesh-Szenerie kompatibel und umfasse auch umliegende Gebäude, einschließlich des PayPal Park Stadions, sowie 3D-Vegetation.

Bei den Animationen hat Mister X auch Hand angelegt: Autos und Bussen, Passagieren und Arbeiter sollen für mehr Leben in der Szenerie sorgen, inlusive FMOD-Sounds. Die detaillierten animierten Fluggastbrücken sind in das SAM-System integriert (SAM-Plugin erforderlich).

Der Flughafen San Jose (KSJC), offiziell Norman Y. Mineta San Jose International Airport, befindet sich im Herzen des Silicon Valley in Kalifornien, USA. Benannt nach Norman Mineta, einem ehemaligen US-Verkehrsminister und Kongressabgeordneten, spielt der Flughafen eine zentrale Rolle im Luftverkehr der Technologie-Hauptstadt der USA.

KSJC verfügt über zwei parallele Start- und Landebahnen: 12L/30R und 12R/30L. Der Flughafen hat zwei Terminals, Terminal A und Terminal B, die zusammen über 30 Flugsteige bieten.

Im Jahr 2019 verzeichnete der Flughafen über 15 Millionen Passagiere. San Jose International dient als Hub für verschiedene große Fluggesellschaften, darunter Southwest Airlines, die hier einen Großteil ihrer Flüge abwickelt. Internationale Verbindungen umfassen Ziele in Europa, Asien und Nordamerika, wobei tägliche Nonstop-Flüge nach London-Heathrow, Frankfurt, Tokio-Narita und Vancouver angeboten werden.

Die geografische Lage des Flughafens in unmittelbarer Nähe zu den Hauptquartieren zahlreicher Technologieunternehmen wie Apple, Google und Facebook macht ihn zu einem bevorzugten Flughafen für Geschäftsreisende. KSJC bietet darüber hinaus umfangreiche Frachtflugdienstleistungen, unterstützt durch moderne Frachtanlagen und eine strategische Lage im wirtschaftlich bedeutenden Silicon Valley.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

1 Kommentar
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Andre
Andre
21 Tage zuvor

Die Szenerie sind toll aus. Obwohl ich eher in Europa unterwegs bin, werde ich mir diese Szenerie vielleicht gönnen. Ich würde mich freuen, wenn Justin nicht so sehr den Fokus auf Amerika setzen würde. Ich bin sehr gespannt auf die neue Global Version.

Könnte dich auch interessieren:

Wer kennt es nicht: zu wenig FPS, kein Framegeneration Support im DX 11 Modus des MSFS oder im X-Plane und für manche geht der DX 12 Modus des MSFS gar nicht. Zufälliger Weise bin ich im X-Plane Forum auf eine mögliche Lösung gestoßen welche "einfach" die FPS verdoppelt! Mal gucken was der nächste Zauberkasten in Punkto Framegeneration kann!
Jo Erlend arbeitet weiter unermüdlich am größten deutschen Luftfahrtdrehkreuz und präsentiert über Aerosoft neue Bilder der kommenden FRA Szenerie. Die Ausschnitte zeigen fast alle Areale des Flughafens und lassen jetzt schon die Detailverliebtheit erahnen. Habt ihr schon Pläne für eure erste Frankfurt Rotation?
Eine neue Frankfurt-Szenerie für den Microsoft Flight Simulator ist erhältlich. Wie angekündigt, haben Aviotek ihre Interpretation des größten, deutschen Flughafens veröffentlicht. Die Szenerie steht jetzt als Freeware bereit – Orbx übernimmt die Bereitstellung des kostenlosen Produkts.