Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Für alle, die am Montag nicht live dabei waren: Unsere Extrarunde ist jetzt auch als Podcast-Folge zum Nachhören am Start. Wir hatten unseren Streaming-Montag zweckentfremdet und uns für einen spontanen Talk getroffen. Denn wenn Microsoft einfach so einen neuen Trailer für den Microsoft Flight Simulator 2024 heraushaut, konnten wir das nicht unkommentiert lassen. Hört hier unseren Talk nochmal in voller Länge!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

21 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
PhanFan
PhanFan
1 Jahr zuvor

Ich bin der Meinung, dass das Thema neue Engine unterbewertet wird. Die derzeitige Engine ist nicht für Directx12 designed. Daher hohe CPU-Auslastung und die GPU ist nur teilweise ausgelastet. Meine Hoffnung ist, dass die neue Engine in dieser HInsicht erheblich besser ist. Auch VR ist derzeit nicht optimal integriert. Zudem Schwierigkeiten beim AI- und Live Traffic, Wetter, CTDs, Ladezeit, Groundmodell hinsichtlich realitätsnaher Simulation usw.. Ich bin daher der Meinung, dass die Implemtierung neuer Features mit der neuen Engine einfacher und weniger fehlerbehaftet sein könnte als in der derzeitigen und eine grundlegende neue Engine erforderlich war. Unter Bewahrung der meisten derzeitgen Schnittstellen und dem Hinzufügen von neuen.

Soho
Soho
1 Jahr zuvor
Antwort auf  PhanFan

Bin kein Experte auf dem Gebiet, aber wenn ich mir den Trailer anschaue und beim Waldbrand bei LA stoppe, sehe ich den gleichen Horizont durch Terrain Fehler wie bisher. Daher gehe ich nicht davon aus das irgendetwas grundlegendes an der Engine verändert wurde und schon gar keine neue erstellt worden ist.

Ich hoffe (und denke) aber auch das es Verbesserungen hinsichtlich der Performance und DX12 Kompatibilität geben wird.

onlinetk [Tobias]
onlinetk [Tobias]
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Soho

Laut Microsoft soll es ja eine „neue“ Asobo Engine sein. Da stellt sich natürlich die Frage „wie viel“ neu.

Bedenken muss man auch das es noch sehr frühes Stadium ist, aber wenn genau die gleichen Fehler in der „neuen“ Engine vorhanden sind, dann ist es schon ein ganz blöder Zufall wenn die alte Engine nicht doch nur eine Weiterentwicklung bekommen hat 🤔

Naja im Vergleich zu allen anderen Sims würde ich den MSFS in VR doch am oberen Ende sehen und das mit Abstand zu DCS

Jonas
Jonas
1 Jahr zuvor
Antwort auf  onlinetk [Tobias]

Microsoft spricht doch selbst „nur“ von einer weiterentwickelten Engine.

To achieve this unprecedented level of accuracy, Microsoft Flight Simulator 2024 is powered by the significantly evolved Asobo Studio engine.“

Von der offiziellen MSFS Website

PhanFan
PhanFan
1 Jahr zuvor
Antwort auf  onlinetk [Tobias]

Die VR Immersion ist sehr gut implementiert. Jedoch ist z.B. das Menu nur im Cockpit aufrufbar. Offensichtlich kann aber sogar dieses kleine Detail mit der derzeitgen Engine nicht geändert werden.

onlinetk [Tobias]
onlinetk [Tobias]
1 Jahr zuvor
Antwort auf  PhanFan

Mir fehlt in VR das Fadenkreuz als Mauszeiger was mit headtracking zu bewegen ist wie in DCS

Von der Performance und Frametimes gibt es nicht viel zu meckern, klar besser geht immer

PhanFan
PhanFan
1 Jahr zuvor
Antwort auf  onlinetk [Tobias]

MS wird sicher große Teile aus der bisherigen Engine wiederverwenden und nicht jeden Algorithmus und jedes Modul komplett neu programmieren.

Christian
Christian
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Soho

Das Interessante an der Horizontlinie ist ja der Umstand, dass dieser Bug im MSFS 2020 von den Devs als «not fixable» taxiert wurde, weil es ein Redesign der Engine benötige und jetzt wirbt man im MSFS 2024 genau mit einem solchen Engine-Redesign und zeigt denselben Bug im Trailer…

Soho
Soho
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Christian

Ich Antworte dir die Antwort gilt aber auch Tobias.

Microsoft schreibt in der offiziellen Ankündigung:

„To achieve this unprecedented level of accuracy, Microsoft Flight Simulator 2024 is powered by the significantly evolved Asobo Studio engine.“

Das würde ich als „erheblich weiterentwickelten Engine“ Übersetzen.

Gibt es mittlerweile noch eine andere Aussage an anderer Stelle? Wie gesagt würde es mich halt auch extrem wundern wenn da was neues käme.

onlinetk [Tobias]
onlinetk [Tobias]
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Soho

Hatte irgendwo am ersten Tag des Videos (glaube Xbox Seite oder so) explizit „new Asobo Engine“ gelesen. Dein Zitat lese ich zum ersten Mal, Stelle es aber keineswegs in Frage, gibt ja Indizien die für deine Variante sprechen. Bin gespannt was sich am Tag X alles „erneuert“ hat

Christian
Christian
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Soho

Ok, dann gilt «significantly improved engine» nicht als Redisgn auf einem Level, dass der Horizontbug behoben werden kann. Auch ein Statement…

PhanFan
PhanFan
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Soho

Weiterentwicklung kann vieles bedeuten. Das schließt ein Redesign nicht aus. „evolved“ soll vielleicht einfach nur beruhigend auf die User wirken hinsichtlich Kompatibilität. Das schürt weniger Ängste als „brand new“

PhanFan
PhanFan
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Soho

Im Video zum FS24 sehen Gräser und Baume erheblich realistischer aus. Außerdem scheint Raytracing implementiert zu sein. Wenn es das in FS24 gibt, warum hat es MS dann bisher nicht geschafft diese Features in FS2020 zu realisieren? Entweder die Entwicklung konzentriert sich auf FS24 oder die Realisierung für FS2020 ist sehr aufwändig und komplex

Soho
Soho
1 Jahr zuvor
Antwort auf  PhanFan

Wo haben sie denn gesagt daa es nicht geht? Anfangs ging DX12 auch nicht, dann wurde daran gearbeitet und man hat es zu Testzwecken freigeschaltet. Ist halt alles eine Frage der Kapazität und Priorität.

Die Entwicklung konzentriert sich auf die Plattform „MS Flugsimulator“. Die Jahreszahl wird reines Marketing sein. Sprich, solange man nicht auf der grünen Wiese anfängt ein neues Spiel zu Entwickeln ist es genauso schwierig die Verbesserungen für FS24 als auch FS20 umzusetzen.

Bis Tag X in 2024 gibt es auch noch eine Roadmap an Updates für den FS20. Danach wird man sehen was es da noch rein schafft und was es als (vermutlich) Verkaufsargument exklusiv in den FS24 schafft. Vielleicht bekommt der FS20 auch alles, weiß halt aktuell niemand, persönlich glaube ich das aber nicht weil, ich würde es auf Herstellerseite auch nicht tun wenn ich ein neues Produkt verkaufen will. Audi verbaut einem beim Facelift ja auch nicht die neuen Scheinwerfer kostenlos in das Vorjahresmodell.

Kai
Kai
1 Jahr zuvor

Ich denke, mit dem einen oder anderen feature steckt man mittlerweile in einer Sackgasse (wie DX12, Schnittstellen, AI usw.), was so nicht vorhergesehen war und man kann das nicht fixen. daher finde ich die Idee, teilweise neu zu entwickeln gar nicht so unclever. Man wird sehen, wo die Kompatibilität dann bleibt.

onlinetk [Tobias]
onlinetk [Tobias]
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Kai

Wobei das ja ein Widerspruch ist:

Entweder neue Engine die anders arbeitet

Oder alles kompatibel weil technisch alles beim alten 🤔

Wir werden es erfahren

PhanFan
PhanFan
1 Jahr zuvor
Antwort auf  onlinetk [Tobias]

Entscheidend sind die Schnittstellen. Wenn diese kompatibel sind, dann ist es egal, wie die Funktion „unter der Haube“ implementiert wurde.

PhanFan
PhanFan
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Kai

Aus meiner Sicht hat MS große Probleme an der Basis etwas zu ändern. Für jedes gelöste Problem gibt es mindestens ein neues ( Beispiel AI Traffic). MS bastelt z.B. schon lange an der DX12 Implementierung. Bisher immer noch Beta und voller Bugs. Hinzu kommt die Unverträglichkeit mit GPU-Treiber Versionen. Der Testaufwand von MS ist sicher ziemlich hoch. Ich weiß nicht, ob sich MS die Wartung dieser Engine für zwei Produkte leisten kann und will. Sollte sich die Engine nicht grundlegend verändern, dann gibt es für mich keinen zwingenden Grund auf die neue Version zu wechseln. Sofern die alte Plattform weiter gepflegt wird. Ich bin wie du der Meinung, dass die Möglichkeiten der derzeitgen Plattform ausgeschöpft sind.

Steffen Z.
Steffen Z.
1 Jahr zuvor

Mit SU 12 wurde eine neue Terraforming Methode eingeführt. Die musste man als Entwickler nach dem Update in seinem Projekt bestätigen und umstellen. Vielleicht ist der MSFS der Entwicklungsträger für den FS2024 oder die neuen Features werden in den aktuellen gebracht. Jetzt noch einen Spekulatius, nom nom nom.

Steffen
Steffen
1 Jahr zuvor

Fürs Protokollteam, 200€ werden von Raffi und Julius gespendet wenn die Twin Otter nicht dabei ist. Alles andere ist reine Spekulation;-)
Der Gute Zweck ist noch offen….

onlinetk [Tobias]
onlinetk [Tobias]
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Steffen

Eigentlich spricht nicht viel dafür, also ich denke die 200€ sind futsch, auch wenn es für Kinder immer an der richtigen Stelle ankommt und gut aufgehoben ist. Gute Wahl von euch

Was gegen die Otter im FS2024 spricht:

– Alle gezeigten Addons im Trailer sind Anspielungen auf bereits bestehende Addons, aber keines davon ist ein bereits erhältliches Addon

– So ist der Beluga ein XL und nicht der iniBuilds

– Die H125 nicht die Cowan H125

– Das Feuer/Brandbekämpfung nicht von HPG

– Die Heißluftballons auch nicht von HPG ( beidesoffiziell von HPG im Discord bestätigt)

– Der a400m wohl kaum von Laborie (der ist ja nunmal nicht gerade ein Highlight und er nur ne One Man Show, das wird Asobo wohl kaum einkaufen)

– Die Bohrinsel höchstwahrscheinlich auch nicht von Aerosoft, dafür sieht die zu gut aus, das Aerosoft Addon ist eher P3D V2 Niveau

Warum sollte Asobo quer durch die Simwelt von etlichen verschiedenen Entwickler die Produkte kaufen? Vorallem dann würde sich Asobo von etlichen Entwickeln abhängig machen das diese Updates liefern für Asobo.

Keiner der Entwickler wusste davon, an einer NDA die beinhaltet das nach der geplanten Bombe nicht verraten werden darf das alle davon wussten glaube ich nicht. Eigentlich fallen NDAs mit Release

Wie die Aerosoft Otter kommt steht auf einem anderen Blatt, aber ich glaube nicht mit dem FS24. Was auch immer das für ein Mysterium damit auf sich hat

Könnte dich auch interessieren:

Es ist so weit. In Las Vegas kommt am Wochende die Flugsimulator-Community für das nächste, große Jahresevent zusammen. Wir sind diesmal auch mit einer großen Crew vor Ort, die für euch live tickern und von dort berichten wird. Wir (lokal) Zurückgebliebenen Rafi und Julius schauen uns mit euch zur Einstimmung die Live-Übertragungen des Reveal-Freitags als Watchparty an.
Parallel 42 hat bereits vor einiger Zeit mit Sim FX viele neue und überarbeitete Effekte für den MSFS herausgebracht. Nun gibt es zu dem Tool das erste AddOn! A320 Immersion soll bis zu 17 neue oder überarbeitet Effekte für euren Lieblingsairbus mitbringen!
Noch ein wenig Geduld muss man aufbringen wenn man auf die CH-47 und die Afghanistan Karte in DCS warten sollte! Immerhin soll es Anfang Juli soweit sein! Im Moment gibt es auch noch 30% Rabatt für frühentschlossene!