Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Bereits im November veröffentliche iFly ohne große Ankündigung seine neue und überarbeitete Version der Boeing 737NG für den Prepar3D.

Nun erschien vor kurzem ein großes Servicepack und fast zeitgleich erschien das Expansion Pack. Die NG-Familie wurde um die -600, -700(ER),-900 BBJ und die Frachtversion ergänzt.

Erwerben kann man die Boeing bei Flight1 zum Preis von 70$, das Addon kostet 25$.

Folgende Sachen wurden durch das Service Pack gefixt:

 

List of corrected and new items.

1. Fixed the wing animation when on the ground.

2. Update the nose wheel steer tiller, it now driven by external controller axis.

3. Further improvements to font.

4. Fixed random see-through anomaly at nose gear bay.

5. Fixed 2D OVHD panel anomaly at Night.

6. Fixed REV thrust doors deploy without HYD power.

7. Fixed Wing tip PBR anomaly.

8. Adjusted Engine Spool response.

9. Fixed MTOW error message at EFB.

10. Fixed EFB Login bug to Navigraph servers.

11. Added Expansion Pack aircraft variants to EFB.

12. Fixed Throttle Inhibit option.

13. Fixed missing ADF switch animation.

14. Adjusted sim rate Acceleration mode tolerances.

15. GetLiveries tool, “Select Variant” option added.

16. Fixed EFB pushback function.

 

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Wieder ohne große Ankündigung hat Captain Sim das nächste Flugzeug für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht. Nachdem es die letzten Male vor allem Passagier-Jets waren, ist jetzt mit der C-130 eine Militärmaschine dran.
Produktpflege auch beim klassischen Bus: Die Fenix A320 hat ein umfangreiches Update erhalten. Der neue Download verbessert nicht nur die Systeme, er ermöglicht auch eine bessere Hardware-Anbindung dank LVars. Für Repainter steht mit dem Update ein bisschen Arbeit an.
Das Tool Active Sky von HiFi Simulation war im Prepar3d das Must Have Addon schlechthin für Simmer, welches die Wetterdarstellung des Lockheed Simulator auf neue Level gebracht. Nach der überraschenden Ankündigung vom Wochenende ist das Tool nun auch für den Microsoft Flight Simulator verfügbar.