Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

MK-Studios arbeitet fleißig im Hintergrund an neuen Projekten, behält aber die Produktpflege im Blick. Für alle Platformen gibt es daher in kleines aber feines Update für Lissabon. Auch zu Porto und Rom gibt es Neuigkeiten.

Der Beitrag auf Facebook ist kurz und direkt. Für Lissabon gibt es ein Update, welches die Runway-Nummern korrigiert. Diese haben sich aufgrund der magnetischen Verschiebung verändert. Das Update kommt als erstes für MSFS und P3D und als letztes für X-Plane. Die Verteilung an die verschiedenen Bezugskanäle hat bereits begonnen. Der Beta Test für P3D Porto ist abgeschlossen und die Releasevorbereitungen laufen. Eine Veröffentlichung scheint für nächste Woche möglich. Und dann ist da noch Rom für P3D. Aktuell habe man mit Performance- und Kompatibilitätsproblemen zu kämpfen. Daher kann man kein wirkliches Releasefenster nennen. 

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

2 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Thomas-NUE
Thomas-NUE
2 Monate zuvor

Ob die geplanten Updates für Lanzarote und Fuerteventura noch irgendwann kommen?

F. Skywalker
F. Skywalker
2 Monate zuvor

GCRR Lanzarote fehlt auf jeden Fall im MSFS
Habe mal gelesen das es für den Msfs geplant wurde. Leider hört man nichts mehr.

Könnte dich auch interessieren:

Für die Open Beta von Sim Update 10 des Microsoft Flight Simulators wurde ein weiteres Update veröffentlicht. Die Fixes sind diesmal übersichtlich - unter anderem wurde die Geschwindigkeit der Drohnen-Kamera wieder reduziert.
Pilot spielen? Das ist sicher nicht die Bezeichnung, die ein Flusi-Fan zur Beschreibung seines Hobbies vorfinden will. Doch das Tool „A Pilot’s Life – Chapter 2“ soll jetzt genau das möglich machen. Verträge schließen, Rotationen fliegen, mit Geld hantieren und die Karriereleiter aufsteigen. Ich habe mich in die virtuelle Arbeitswelt gestürzt.
Übersetzt heißt der Flughafen „Liebes-Feld“, dabei hat das Dallas Love Field rein gar nichts mit dieser zu tun, sondern ist nach einem First Lieutenant Moss Lee Love benannt, welcher 1913 bei einem Flugzeugabsturz in Kalifornien ums Leben kam.