Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Axonos, ein neueres Mitglied der Orbx-Familie, haben jetzt ihre Roadmap für weitere Szenerien veröffentlicht. In Partnerschaft mit PrealSoft und Star Atlas wollen die Szenerie-Designer laut eigener Aussage Lücken füllen. Mit einer kurzen Mitteilung im Orbx-Forum erklären Axonos, dass sie ihr Team dafür deutlich verstärkt hätten. Die genannten Szenerien sollen zwar alle im Jahr 2021 erscheinen, ein detailliertes Zeitfenster wollen die Entwickler dabei aber nicht nennen. Man wolle aber, ganz in Orbx-Tradition, drei bis zwei Wochen vor Release Bilder der Szenerien zeigen. Die Add-Ons sollen dabei sowohl X-Plane als auch den Microsoft Flight Simulator erweitern. 

Für X-Plane plant Axonos folgende Flughäfen:

  • KPSP Palm Springs International airport 
  • YBCG Gold Coast Airport
  • NZQN Queenstown Airport 
  • LPPD João Paulo II Airport ( Part of São Miguel Island package) 
  • YMML Melbourne Airport
  • KLGA LaGuardia Airport
  • EGPF Glasgow Airport
  • OTHH Hamad International Airport

Für den MSFS sollen es folgende Umsetzungen werden: 

  • YPPH Perth International Airport
  • KMEM Memphis International Airport
  • KJAC Jackson Hole Airport
  • KPSP Palm Springs International Airport
  • YBCG Gold Coast Airport

Doch Szenerie-Projekte jenseites der virtuellen Flughafenzäune planen die Designer. Mit PrealSoft wolle man für den MSFS und X-Plane folgendes entwickeln:

  • Gold Coast City Landmark Package (X-Plane 11 and MFS2020)
  • Casablanca Landmark Package (X-Plane 11) 
  • Paris Landmark Package (X-Plane 11) 
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Nick Cyganski hat sich über die Just Flight Website gemeldet und sein nächstes Projekt für den Microsoft Flight Simulator vorgestellt. Mit der Simulation der Beechcraft Starship bleibt der Entwickler damit nicht nur einem Hersteller treu, sondern nutzt die das Add-on mal wieder, um neue Systeme und Elemente der Luftfahrtgeschichte zu implementieren. So zum Beispiel ein System, das gebraucht wurde, als noch ohne GPS geflogen wurden.
Das nächste Flugzeug von A2A Simulations wird langsam konkreter. Mit der Aerostar will Scott Gentile den erste Accu-Sim Twin in den Microsoft Flight Simulator bringen. In einer neuen Meldung wird jetzt erklärt: Ende des Jahres könnte es so weit sein.
Es war fast schon verdächtig ruhig um PMDG und Robert Randazzo. Denn die große Frage stand im Raum, wann kommt die 777 für den Microsoft Flight Simulator. Jetzt hat der PMDG-Chef verkündet: Der Release-Termin steht. Und der Backup-Termin, auch.