Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ohne große Vorankündigung haben BMWorld in Zusammenarbeit mit AmSim ihre Umsetzung des Phoenix Sky Harbor PHX/KPHX veröffentlicht. Der Hauptstadt-Airport des US-Bundeststaates Arizona platziert sich nach Verkehrszahlen auf Rang 8 der amerikanischen Flughäfen. Neben der detailgetreuen Umsetzung der zivilen Flughafengebäude und angrenzender Areale, wurde auch Augenmerk auf die Nachbildung des militärischen Teils gelegt, denn PHX ist auch die Heimat des 161st Air Refueling Wing-Geschwaders. Das Addon kann bei ORBX zum Preis von etwa 25 Euro erworben werden.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

1 Kommentar
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Markus Burkhard
Markus Burkhard
1 Jahr zuvor

Gefühlt steigen die Airport-Preise aktuell um 5$ pro Woche… selbstverständlich unabhängig von Komplexität/Grösse der Umsetzung oder Qualität des Endproduktes.

Dabei hiess es doch im allgemeinen Hype beim Release vom MSFS, die Szenerien würden nun alle spottbillig werden, weil ja Millionen davon verkauft würden. Und überhaupt, die etablierten Entwickler hätten sowieso keine Ahnung wenn sie solch hohe Preise verlangen müssten…
Nun gut, wer’s nicht lassen kann. Es ist jedenfalls wiedermal ein schönes Beispiel, wie neue Entwickler es hinkriegen, eine Szenerie schlechter aussehen zu lassen wie das was mal in P3D da war. Und in diesem Fall sogar teurer 🙂

Ich warte auf Flightbeam, auch wenn’s noch ewig dauern wird.

Könnte dich auch interessieren:

Nick Cyganski hat sich über die Just Flight Website gemeldet und sein nächstes Projekt für den Microsoft Flight Simulator vorgestellt. Mit der Simulation der Beechcraft Starship bleibt der Entwickler damit nicht nur einem Hersteller treu, sondern nutzt die das Add-on mal wieder, um neue Systeme und Elemente der Luftfahrtgeschichte zu implementieren. So zum Beispiel ein System, das gebraucht wurde, als noch ohne GPS geflogen wurden.
Das nächste Flugzeug von A2A Simulations wird langsam konkreter. Mit der Aerostar will Scott Gentile den erste Accu-Sim Twin in den Microsoft Flight Simulator bringen. In einer neuen Meldung wird jetzt erklärt: Ende des Jahres könnte es so weit sein.
Es war fast schon verdächtig ruhig um PMDG und Robert Randazzo. Denn die große Frage stand im Raum, wann kommt die 777 für den Microsoft Flight Simulator. Jetzt hat der PMDG-Chef verkündet: Der Release-Termin steht. Und der Backup-Termin, auch.