Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Für den Microsoft Flight Simulator gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, AI-Traffic in den Simulator zu bekommen. Eine davon ist RealTraffic, die den realen Traffic dank ADSB- und GPS-Daten in Echtzeit in den Flugsimulator einspeist. Balthasar Indermuehle hat RealTraffic-Nutzer jetzt informiert: Version 10 seines Tools ist erschienen.

Wie gewohnt wird die Aktualisierung automatisch durchgeführt, wenn der RT Launcher gestartet wird. Benutzer, die zuvor die Beta-Version verwendet haben, werden dazu aufgefordert, den Beta-Ordner zu löschen und RT neu zu starten.

Die neueste Version von RealTraffic bietet mehrere bedeutende Funktionserweiterungen, darunter die Einführung von satellitengestütztem Luftverkehr und geschätzten Flugzeugpositionen. Diese Features sind sowohl in Echtzeit als auch mit zeitlichen Verschiebungen (GPS) verfügbar und sollen das Flugerlebnis weiter verbessern. Zudem wurden die Abdeckung des Bodenverkehrs weltweit und des Luftverkehrs in China verbessert.

Zu den weiteren Verbesserungen gehören die Möglichkeit, Echtzeit-Wetterdaten anhand der aktuellen Flugzeugposition zu erhalten, unabhängig vom eigenen Standort auf der Welt. Außerdem wurden Verkehrsoptimierungen implementiert, die es den Nutzern ermöglichen soll, einen Großteil des Luftverkehrs zu sehen, auch wenn dieser die bodengestützte ADS-B-Abdeckung verlässt. 

RealTraffic ist mit mehreren Flugsimulatoren kompatibel. Im Microsoft Flight Simulator kann das Tool über PSXT angedockt werden und Traffic im Simulator darstellen – vorausgesetzt, man besitzt eine Library von Anbietern wie beispielsweise FSTraffic, AIG oder FSLTL.

RealTraffic nutzt reale Daten – und die haben Ihren Preis. Eine Monatslizenz von RealTraffic kostet in der Standard-Version derzeit 12 Dollar, eine Jahreslizenz der Professional Edition 203,39 Dollar. 

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

4 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Sennah
Sennah
3 Monate zuvor

Ich liebe es und ziehe es inzwischen sogar dem Fliegen auf VATSIM vor.

André
Team
3 Monate zuvor
Antwort auf  Sennah

Ich lasse beides parallel laufen 😀

Sven
Sven
3 Monate zuvor
Antwort auf  André

Gleichzeitig? 😀

André
Team
3 Monate zuvor
Antwort auf  Sven

Ja klar, das geht problemlos. Macht natürlich wenig Sinn auf großen belebten Airports. Aber wenn nur 2-3 Vatsimer im Umkreis sind belebt das auch den Online Flug.

Könnte dich auch interessieren:

Es gab es schon vor langer Zeit als Freeware, jetzt hat Aerosoft es als Generalüberholung neu veröffentlicht: Toolbar Pushback ist da, und in Kürze auch im MSFS-Marketplace. Und dort könnte es vor allem XBox-User ansprechen.
Das FSWeekend naht und so langsam machen sich auch die Add-on-Hersteller für einen Auftritt in Lelystad bereit. Mit dabei: PMDG, zumindest schon mal in Form von Mathijs Kok. PMDGs Plan: Eine Überraschung ankündigen. Und zwar keine 737MAX. Na, da wollen wir aber auch mal spekulieren! Denn da gibt es diese verdächtige Zeile Code ...
Ende letzten Jahres hat JustFlight das erste Entwicklungsupdate für den Tornado veröffentlicht und darin eine generelle Übersicht über das Projekt gegeben. Das vor ein paar Tagen erschienene Update konzentriert sich auf die britische Version des Klappdrachen und gibt einen Eindruck, was man hinsichtlich Lackierungen erwarten kann.