Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Unsere eigene, visuelle KI-Interpretation: Onkel Harley kommt als neues Feature zu SayIntentions.

Jede Woche gibt Brian, Chef-Entwickler von SayIntentions, im Live-Stream ein Update zur Entwicklung seines Tools. Im neuesten Video wurde jetzt Onkel Harley als neues Feature vorgestellt. Harley fungiert dabei als KI-gestützter Luftfahrt-Veteran, der als Co-Pilot mit Tipps und Wissen zur Verfügung steht. Eine weitere Funktion, die SayIntentions mehr zur Plattform, als zum reinen ATC-Add-on macht.

Brian hat vor zwei Tagen in einem Video-Update wieder Informationen über den aktuellen Status und die zukünftigen Entwicklungen seiner Plattform geteilt. Zunächst wurde erklärt, dass das kürzlich erschienene Sim Update 15 stabil laufe und keine Probleme aufweise. Ein kurzfristiges Problem mit der Leistung der Air Traffic Control (ATC) wurde schnell behoben, wobei die Ursache identifiziert und entsprechende Maßnahmen ergriffen wurden, um ähnliche Vorfälle in Zukunft zu verhindern. Das System sei nun wieder zuverlässig im Einsatz, was die Benutzerfreundlichkeit erheblich verbessert hätte.

Ein bedeutender Fortschritt sei laut Brian die umfassende Nutzung der GPT-4o-Modelle. Diese neue GPT-Iteration ist nicht nur schneller und intelligenter, sondern auch kosteneffizienter im Betrieb. Durch diese Verbesserung konnte die Antwortzeit von ATC-Anfragen auf unter sieben Sekunden reduziert werden, was die Reaktionsfähigkeit des Systems deutlich erhöht hat.

Ein neues Feature von SayIntentions 2.5.1.0 ist auch die Einführung von Lautstärkeregler für verschiedene Kommunikationskanäle im Cockpit, einschließlich Com 1, Com 2, Intercom und Funkverkehr. Dies ermögliche es den Nutzern, die Lautstärke individuell anzupassen. In zukünftigen Updates werde diese Funktion sogar noch erweitert, sodass die Lautstärkeregler im virtuellen Cockpit des Flugzeugs direkt mit den entsprechenden Steuerungen verknüpft werden können.

Ein weiteres Highlight des Updates ist die Implementierung dynamischer Anflugverfahren. Anders als bisher werden die zugewiesenen Start- und Landebahnen sowie Anflugrouten nun dynamisch an aktuelle Wetterbedingungen und die Verfügbarkeit angepasst, ähnlich wie in der realen Luftverkehrskontrolle. Dies bedeutet, dass die ursprünglich in der Simbrief-Flugplanung eingereichten Präferenzen nur als Vorschläge betrachtet werden und bei Bedarf angepasst werden können.

Die Taxi-Prozeduren wurden ebenfalls erheblich verbessert. Es wurde eine mehrstufige Prioritätensystematik eingeführt, um sicherzustellen, dass die am besten geeigneten Taxiwege verwendet werden. Wenn benutzerdefinierte Anweisungen vorhanden sind, die im Editor angepasst wurden, werden diese zuerst genutzt. Falls nicht, greift das System auf Anpassungen anderer Nutzer, danach Navigraph-Daten oder Asobo-Daten zurück. Sollte keine dieser Methoden funktionieren, wird ein „Taxi at your discretion“-Hinweis ausgegeben. Das Ziel sei es, ein System zu schaffen, das weltweit zuverlässig funktioniere.

Ein neues Feature ist „Uncle Harley“, ein virtueller Mentor, der uns Simmer im Cockpit begleitet und uns Tipps und Unterstützung bietet. Harley ist kein Fluglehrer, sondern ein erfahrener Mentor, der über umfassende Kenntnisse in der Luftfahrt verfügt. Er kann die Anzeigen im Cockpit sehen und kontextbezogene Ratschläge geben, was besonders für VFR-Flüge nützlich ist. Harley kann beispielsweise erklären, wie man Flight Following vor dem Start anfordert oder was es bedeutet, wenn ATC bestimmte Anweisungen gibt.

Neben diesen aktuellen Verbesserungen gibt es auch langfristigen Ziele, die SayIntentions verfolgt. Dazu gehören die Einführung von Terrain Awareness, die Integration von virtuellen Fluggesellschaften, die Verbesserung der NOTAM-Awareness, umgebungsabhängiger Funkverkehr und die verbesserte Interaktion mit dem Flugverkehr. Diese Funktionen werden schrittweise implementiert, um die Stabilität der Plattform sicherzustellen und die Benutzererfahrung kontinuierlich zu verbessern.

Im Video betont Brian auch nochmal, dass SayIntentions weit mehr als nur eine ATC-Simulation sei. Er und sein Team sehen sich als umfassende KI-Flugsimulationsplattform, die viele innovative Funktionen bietet und kontinuierlich weiterentwickelt wird. SayIntentions-Nutzer sollen sich laut Brian auf weitere spannende Entwicklungen freuen. Nächste Woche will Brian etwas zu neuen ATC-Chatter-Funktionen vorstellen.

Wer den Stream nochmal nachsehen will, hier ist das Video:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

2 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Björn
Team
Björn
21 Tage zuvor

Hab schon lange niemanden mehr gesehen, der mit soviel Passion dabei ist. Man sieht in den Streams richtig wie er für sein Projekt „brennt“.

Fabian
Fabian
21 Tage zuvor

Muss mal naiv fragen, zu Anfang hieß es Say Intentions würde zunächst nur in den USA funktionieren. Hat sich daran etwas geändert?

Könnte dich auch interessieren:

Wer kennt es nicht: zu wenig FPS, kein Framegeneration Support im DX 11 Modus des MSFS oder im X-Plane und für manche geht der DX 12 Modus des MSFS gar nicht. Zufälliger Weise bin ich im X-Plane Forum auf eine mögliche Lösung gestoßen welche "einfach" die FPS verdoppelt! Mal gucken was der nächste Zauberkasten in Punkto Framegeneration kann!
Jo Erlend arbeitet weiter unermüdlich am größten deutschen Luftfahrtdrehkreuz und präsentiert über Aerosoft neue Bilder der kommenden FRA Szenerie. Die Ausschnitte zeigen fast alle Areale des Flughafens und lassen jetzt schon die Detailverliebtheit erahnen. Habt ihr schon Pläne für eure erste Frankfurt Rotation?
Eine neue Frankfurt-Szenerie für den Microsoft Flight Simulator ist erhältlich. Wie angekündigt, haben Aviotek ihre Interpretation des größten, deutschen Flughafens veröffentlicht. Die Szenerie steht jetzt als Freeware bereit – Orbx übernimmt die Bereitstellung des kostenlosen Produkts.