Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Es hat sich in den letzten Tagen bereits angedeutet. Nach insgesamt drei “Release Candidates”, war es am heutigen Mittag dann soweit – Volanta, die neue Tracking Software, für P3D, X-Plane, MSFS und DCS, wurde für alle veröffentlicht.

Die Tracking Funktion soll jedoch nur der Beginn sein. Für Volanta seien noch viele weitere Features geplant, einiges davon findet sich bereits auf in der Roadmap, auf der Volanta Homepage. Einige der aktuell enthaltenen Features, haben wir bereits in unserem Preview Artikel vor wenigen Tagen, sowie in der ursprünglichen Ankündigung im Oktober vorgestellt.

Volanta ist nun über Volanta.app, kostenfrei erhältlich. Zum einloggen kann ein neuer Account erstellt werden, ein bestehender ORBX Account scheint jedoch auch zu funktionieren.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

6 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Thomas-NUE
Thomas-NUE
3 Jahre zuvor

Erscheint mir auch nach längerem Studium der Volanta-Homepage irgendwie komplett sinnlos.

Thomas-NUE
Thomas-NUE
3 Jahre zuvor
Antwort auf  Tobias

Nunja primär scheint das ja nur ein Flight Tracker zu sein. Ich finde die statistische Auswertung maximal uninteressant, es hat keine Relevanz wann ich wie oft mit was welche Strecke geflogen bin und wieviel Sprit ich dabei verbraucht hab. Und warum sollte man diese Daten auch noch mit anderen teilen?

Markus
Markus
3 Jahre zuvor
Antwort auf  Tobias

Also ich nutze STKP vor allem, um die Benennung der Taxiways etc. sehen zu können.
Außerdem bietet es eine Livemap mit allen von mir eingetragenen 3rd Party Airports.
Wenn Volanta das etwas Performanter macht, für mich ein Grund zum Wechseln.

Tetsuo
Tetsuo
3 Jahre zuvor

Bietet nicht wirklich einen Mehrwert gegenüber STKP. Hab mal nen Flug probiert und muss sagen, ich bleibe bei STKP. Das bietet mir sogar mehr.

Btw. etwas OT: Eure Anmeldung für Kommentare funktioniert nicht.

Könnte dich auch interessieren:

Das RW Profiles Team ist dem MSFS Simmer vor allem als Entwickler hochwertiger Profile für GSX bekannt. Nachdem es schon länger Indizien gab, dass sie auch an einem Airport arbeiten, ist dies nun offiziell. Die Entwickler haben in einem Discord Post ihre erste Szenerie für den Microsoft Flight Simulator vorgestellt.
Der Luftraum über New York zählt zu den kompliziertesten der Welt. Grund dafür sind die vielen Airports auf relativ engem Raum. Nun hat MK-Studios für La Guardia, den kleinsten der internationalen Flughäfen, eine Umsetzung für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht.
Wieder ohne große Ankündigung hat Captain Sim das nächste Flugzeug für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht. Nachdem es die letzten Male vor allem Passagier-Jets waren, ist jetzt mit der C-130 eine Militärmaschine dran.