Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Es ging ganz schnell: Von Montag auf Dienstag vergangener Woche hatten Austin Meyer und sein Team von Laminar Research Version 12 von X-Plane als Early Access auf den Markt gehauen. Eine Woche später ziehen jetzt viele Add-on-Hersteller mit Upgrades nach – gar nicht so überraschend, wenn man bedenkt, dass Laminar die Add-on-Schmieden schon früh in die Entwicklung von X-Plane 12 mit einbezogen hatte.

Wir haben hier das Gros der ersten Update-Welle in der Übersicht:

  • Den prominentesten Anfang machte ToLiss mit einer kompatiblen Version des A340 – diesen bekommt ihr per Skunkcrafts Updater.
  • Apropos Airbus: FlightFactor sind mit A320 auch am Start, allerdings mit kostenpflichtigem Update für 20 Dollar. Anders bei der 757 und 767, hier sollen die X-Plane-12-Versionen kostenlos blieben.
  • XPRealistic ist mit dem Effekt- und Kamera-Tool jetzt auch im neusten X-Plane angekommen.
  • Der SA 315B Lama sollte Heli-Fans freuen – er ist bereits für X-Plane 12 entwickelt worden und kein einfaches Update.
  • Wer sich mit Tundra-Rädern in den Busch wagen will, kann sich die Maule M-7-235B packen – sie wurde auch speziell für XP12 entwickelt.
  • Online-Fliegen auf VATSIM ist jetzt auch mit xPilot möglich – der Client kommuniziert jetzt mit XP12. 
  • Gerade über die Szenerie wird bei XP12 heiß diskutiert – X-Europe von SimHeaven ist jetzt im Neuesten zu haben. Fast 10 GB warten auf der Website der Entwickler.
  • Ein Patch macht’s möglich: Jetzt ist auch die ERJ-Family von xCrafts im jüngsten X-Plane nutzbar.
  • Ob C-47 oder Rutan: Die VSKYLABS-Flotte steht im X-Plane.org-Shop auch schon mit XP12 in den Requirements bereit. 
  • Auch Aerobask wollen mitspielen – hier soll ein Video kurz und knackig zeigen, was bald am Start ist.
  • Der fantastische Freeware-Kiowa ist auch XP12-kompatibel.
  • Die Jungs rund um WebFMC  werden auch eine eigens für den 12er entworfene Version demnächst veröffentlichen.
  • Die beiden Tollis A319/321 können für jeweils 10.99 Dollar zur XP12 Version geupdated werden. Um den Upgradepreis zu sehen, müsst ihr im X-Plane Store eingeloggt sein.

Die Liste wird in den kommenden Tagen bestimmt noch weiter wachsen – ob ergänzend, in einzelnen Beiträgen und Co. – wir halten euch auf dem Laufenden. Und übrigens: Am Paderborner Flughafen ist X-Plane 12 jetzt auch auf die Verkaufsserver geladen worden – für 70 Euro bekommt ihr den Sim bei Aerosoft.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

10 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Mika
Mika
4 Monate zuvor

Ich möchte darauf hinweisen, dass das aktuelle WebFMC nicht mit dem XP12 funktioniert!
Ich finde das hier eine wenig irreführend formuliert.

J. D
Mitglied
J. D
4 Monate zuvor
Antwort auf  Mika

Wo steht denn da das es irreführend ist du solltest mal richtig lesen. Da steht nur das sie ein eigenes machen für xplane12 da steht nichts das es kompatibel ist. Hauptsache dummer post

Marten
Marten
4 Monate zuvor

Dazu sei gesagt, dass manche Entwickler ihre Flugzeuge nur patchen, sprich irgendwelche Fehlermeldungen beheben o.Ä., nicht aber die neuen XP12 features wie z.B. die Load Stations oder das 3D Licht implementieren. Hier heißt es noch warten…

Mika
Mika
4 Monate zuvor
Antwort auf  Marten

So isses, die meisten sind noch nicht wirklich zu gebrauchen, insbesondere weil die Flugdynamiken noch nicht an den XP angepasst wurden, was sicherlich ein längerer Prozess werden wird.

Jens
Jens
4 Monate zuvor

Die beiden Tollis A319/321 können wir jeweils 11 Dollar in der XP12 version geupgraded werden. Um den Upgradepreis zu sehen muss man im xplane store eingeloggt sein

Björn
Team
4 Monate zuvor
Antwort auf  Jens

Danke! Habe mir den Kommentar von dir einmal gemopst 😉

Jens
Jens
4 Monate zuvor
Antwort auf  Björn

Gerne doch 😊

Jens
Jens
4 Monate zuvor

XOrganizer ist jetzt auch in V3 für xplane 12 zu haben.

Für Besitzer der Version 2 gibt es einen 35% Rabatt Code ( zu finden im xplane store in der Bestellung zu xorganizer 2) das upgrade kostet dann um 10 Euro

Klaus
Klaus
3 Monate zuvor

Ich überspringe X-Plane 12. Erst wenn Austin Meyer sich dazu entschließen kann, genau wie der MSFS2020 Satellitendaten und Weltgrafik ala Bing oder Google Eath/Maps einzubinden, werde ich eine XP-Version wieder käuflich erwerben. Keine Lust wieder 60 Euro zu bezahlen und dann mit der fast identischen altbackenen XP11 Grafik durch die Gegend zu fliegen. Da kann die Flugphysik noch so gut sein, wenn die Optik nicht stimmt, macht es keinen Spaß mehr.

Könnte dich auch interessieren:

Martyn Northall hatte es bei uns im Podcast angekündigt und auch in den letzten Monaten gab es immer wieder Hinweise, dass Just Flight an einer Umsetzung der Avro Vuclan arbeitet. Jetzt hat das britische Unternehmen auf Facebook Vorschaubilder präsentiert. Wird es eine zeitnahen Release geben?
Das Aerosoft North Sea Offshore Paket hat guten Anklang in der Community gefunden. Dieses bringt verschiedene Landepunkte in der Nordsee in den MSFS. Insbesondere Hubschrauberpiloten können damit Schiffe, Bohrinseln und Windparks anfliegen. Was als wilde Idee begann findet seine Fortsetzung im Golf von Mexico.
Das neuseeländische Studio NZA Simulations hat sich im MSFS durch sehr hochwertige Szenerien einen Namen gemacht. Schon vor geraumer Weile haben sie auch eine Umsetzung des Flughafen von Christchurch angekündigt. Nun rückt der Release langsam näher und es wurde eine umfangreiche Vorschau durch einen der Betatester veröffentlicht.