Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Die Grumman Goose ist das ideal Flugzeug für den aviatischen Triathlon. Mit ihrem Fahrwerk kann sie an Land rollen, ihre Bauweise lässt sie ganz klar als Wasserflugzeug erkennen und die Flügel erlauben ihr ein sanftes durch die Luft gleiten. Im MSFS Forum ist das zweimotorige Wasserflugzeug als Freeware für den Neuen zu bekommen. Sie erfährt in regelmäßigen Abständen Updates und Verbesserungen, scheint aber jetzt schon ein solider Flieger zu sein. Wer sich denkt: “Hey das Teil kenne ich doch!”. Genau, die Gruman Goose war ein Standard-Flieger im FSX. Teilt doch eure Erfahrung mit uns.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

3 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Jens
Jens
1 Jahr zuvor

Verspäteter Aprilscherz? Das Teil hab ich schon seit Dezember letzten Jahres auf der Platte!

Markus
Markus
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Jens

Deshalb kann man ja trotzdem die anderen jetzt informieren, die es nicht haben.
Zum einen hat nicht jeder Freeware aufm Schirm, zum anderen musste sich ja auch erstmal herausstellen, ob diese Freeware wirklich nennenswert ist.
Ich bspw. hab es nicht installiert, weil ich mich sehr schwer damit tue Freewareflugzeuge zu laden, obwohl ich ständig liveries angezeigt bekomme bei Flightsim.

Jens
Jens
1 Jahr zuvor

Besser spät als nie. Wo hab ich das noch kürzlich gehört?

Könnte dich auch interessieren:

Über die Schönheit dieses polnischen STOL-Flugzeugs namens Wilga lässt sich genüsslich streiten, zweckmäßig ist sie aber auf jeden Fall. Mit extremer Motorleistung werden aerodynamische Missstände verdeckt - und bis zu drei Segelflieger geschleppt. GotFriends hat heute die Wilga für den MSFS veröffentlicht. Wir haben sie schon vorher getestet.
Die Update-Welle bei X-Plane 12 läuft. Jetzt ist der dritte Release-Candidate online gegangen, der auch einige grafische Problem fixen soll. Und Austin Meyer hat einen Fehler bei der Aerodynamik von Swept Wings korrigiert - wie er auch in einem Video erklärt.
27 Monate und 27 Updates später haben die Schöpfer:innen des Microsoft Flight Simulators jetzt bekannt gegeben: Bereits 10 Millionen (virtuelle) Pilot:innen sind im Microsoft Flight Simulator fliegen gegangen. Satt sei man deshalb aber noch lange nicht.