Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Fenix musste Ende September seine erste Verspätung einräumen. Jetzt haben viele in der Community auf einen Release der IAE-Variante und des überarbeiteten Außenmodells im Oktober gehofft. Doch daraus wird nichts. Aamir Thacker präsentiert stattdessen Aufnahmen des Außenmodells in einem neuem Statusupdate als kleine Analogie: Fenix ist derzeit mit Detailarbeit beschäftigt.

Aamir startet heute veröffentlichten Discord-Post mit allgemeinen Worten. Im Team wäre man sich bewusst, dass viele Kunden auf Block 2 und die IAE-Variante warten würden. Und seitens der Entwickler würde man auch in langen Nächten hart daran arbeiten, die nächste Stufe des Fenix zu releasen. Doch die Detailarbeit dauere noch an. Und private Nachrichten an den Fenix-Boss mit Beleidigungen würden die Entwicklung nicht beschleunigen, sondern nur zu einem Bann auf dem eigenen Discord führen. 

Wie dem auch sei, ohne Gepäck ist Aamir in seinem Post nicht. Erstmals präsentiert der Fenix-Boss eine Reihe an Screeenshots, die das neue Außenmodell, ergo Block 2, im Detail zeigen. Erst einmal nur von der CFM-Variante. Ob Fuselage, Gear oder Wings – die Maschine wird nochmal detailreicher in Block 2. Und soll gleichzeitig durch das Einsparen von VRAM noch performanter werden. 

Jede Niete, jede Schraube, jeder Verschluss, jedes Schloss und jede Serviceklappe hätte im neuen Modell eine echte physische Form und Tiefe, zusammen mit verschiedenen Aufklebern und Panelmarkierungen, erklärt Aamir. Es gäbe sowohl subtile Abnutzungserscheinungen als auch Schmutz, der durch den Luftstrom aus den Nähten und Zugangsluken gespült wird.

„Einer der Hauptaspekte von V2, dessen Fertigstellung fast 4 Monate in Anspruch nahm, war der komplette Umbau des Fahrwerks“, berichtet Aamir. „Das Art-Team ist durchgedreht und hat jedes Paneel und jede Naht im gesamten Flugzeug physisch modelliert, sodass es mit der dynamischen Beleuchtung in MSFS auf einem Niveau interagiert, zu dem texturierte Nähte einfach nicht in der Lage sind.“

Thacker nutzt diese Bilder wie ein Bonbon, das die Wartezeit überbrücken soll. Der Fenix-Frontmann scheint aber zu wissen, dass die Community wartet: „Ich hoffe, dass dieses kleine Fortschrittsupdate, auch wenn es nicht die erhoffte Veröffentlichung ist, willkommen sein wird“, schreibt Aamir. „Wie gesagt, es tut uns leid, dass wir diesen Monat nicht alles in euren Sim bringen konnten, aber manchmal fühlt es sich wirklich so an, als würde man in einem Carry On-Film leben, und die Dinge hören einfach nicht auf, gegen einen zu laufen.“

Man werde sich deshalb mit leicht unregelmäßigen Arbeitszeiten bemühen, das Ganze so schnell wie möglich über die Bühne zu bringen. In den Discord-Kanälen könnte es in den nächsten Tagen daher etwas verrückt zugehen, aber man wisse, wie glücklich man sich schätzen können, dass so viele Leute in dieses Update investiert haben.

Das letzte Update des Fenix A320 kam vor ein paar Monaten. Damals gab es vor allem im Bereich der Performance einige Verbesserungen. Im nächsten Schritt soll der Fenix jetzt mit neuem, externen Engine-Modell kommen, das sowohl IAE- als auch CFM-Triebwerke simuliert. Gepaart mit Block 2 des Außenmodells, das Fenix-Entwickler Dave nochmals auf ein neues Level gehoben hat. Um genug Daten zu sammeln und die Entwicklung noch schneller zu bekommen, hat Fenix auch vor mehrere Wochen knapp 150 Beta-Tester an Bord geholt.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

20 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Eckehard
Eckehard
7 Monate zuvor

Wie traurig muss eigentlich mein Leben sein, dass ich jemanden aufgrund eines verzögerten Releases bedrohe? Da fehlen einem wirklich manchmal die Worte.

Reinhard
Reinhard
7 Monate zuvor
Antwort auf  Eckehard

Nicht Traurig– Nein so etwas ist krank. Und leider greift diese Krankheit immer mehr umsich ind den „sogenannten sozialen Medien“

FWAviation
FWAviation
7 Monate zuvor
Antwort auf  Eckehard

Es passt ja in das Bild einer Welt, in der neuerdings sogar Rettungskräfte im
Notfalleinsatz bedroht, beschimpft oder sogar angegriffen werden. Oder Projektmanager von Softwarestudios als “Säufer” beschimpft werden, wie ich erst vor ein paar Tagen an anderer Stelle lesen musste. Eine Welt der zunehmenden Enthemmung, immer krasseren Grenzüberschreitung und teilweise leider auch Entmenschlichung. Ich frage mich da immer wieder, ob gerade Menschen, deren eigene Existenz gescheitert oder zumindest deren eigenes Selbstwertgefühl sehr angeschlagen ist, solche Ausraster nötig haben. Der Bumerang, den sie in die Richtung anderer Menschen werfen, fliegt dann eben zu ihnen zurück.

embargo85
embargo85
7 Monate zuvor
Antwort auf  FWAviation

Da triffst du den Nagel auf dem Kopf. 100% Zustimmung.

Soho
Soho
7 Monate zuvor

Ich bin ja zwiegespalten was diesen Detailgrad des Außenmodells angeht. Klar, sieht geil aus und ist künstlerisch eine tolle Leistung. Nur, was bringen mir aus Simpiloten Sicht diese Features und Detailgrade. Hat die Verschmutzung oder Abnutzung Konsequenzen? Sprich, ist es in Zukunft notwendig einen korrekten Walkaround zu machen? Ansonsten ist das ein Detailgrad, den ich mir einmal anschaue, bewundere und dann nie wieder sehe weil ich entweder im Cockpit oder 10m entfernt in der Außenansicht bin.

Manuel E., eGGi
Manuel E., eGGi
7 Monate zuvor
Antwort auf  Soho

Und ich bin leider recht zwiegespalten zu der Meinung hier. Ich verstehe den Kernpunkt deiner Aussage, aber …

… das Team rund um Fenix will von Anfang an den besten Bus machen den es aktuell in irgendeinem Sim gibt

… kostet wesentlich weniger als der Großteil der anderen Addons für den MSFS

… bietet das beste Gesamtpaket, Stand jetzt (natürlich subjektiv)

… bringt das gesamte V2 kostenlos! raus

… und die Leute haben immer noch etwas zu meckern.

Nicht falsch verstehen: Jeder darf prinzipiell seine Meinung frei äußern, aber meiner Meinung nach haben wir nicht viel von solchen Aussagen.

Du bist auch definitiv keine Ausnahme, da es genug gibt die auch jetzt schon wieder überall destruktives posten, weil Block 2 jetzt doch noch nicht im Oktober released wurde.

Am Ende kann auch keiner von uns behaupten etwas über die internen Strukturen bei Fenix zu wissen. Ob und in wie fern V2 andere Sachen delayed oder andere Projekt schneller fertig werden würden, ist reine Spekulation.

Wir können froh sein, dass es einige wenige Devs gibt, die diesen Detailgrad als ein MUSS ansehen und dies sogar ohne Update-Preis zu Verfügung stellen! *rüberschau zu dem „Erfolgsprodukt von PMDG (EFB)“*

Sie hätten für das Update auch einfach noch Geld verlangen können wie die meisten anderen.

Es gibt denke ich am Ende genug Leute die die ganze Arbeit schätzen und dazu gehört auch das 3D Modell!

Grüße

Soho
Soho
7 Monate zuvor
Antwort auf  Manuel E., eGGi

Da geb ich dir Recht. Ich bin auch sehr zufrieden mit dem Airbus und hab vollstes Vertrauen in die Zukunft des Fliegers. Ich bin sogar Recht froh das es von Amir nicht so häufig Statusupdates gibt.
Aber das ist halt die zwiespalt, ich denke halt das man sich in dem Detailgrad verrennt ohne wirklichen Kundenmehrwert. Klar, hoch subjektiv und abhängig vom persönlichen Anwendungszweck. Aber ich bin halt ungeduldig (schlechte Eigenschaft) und deswegen stößt mir sowas dann eher auf, auch wenn, wie du schon sagst, wir nicht wissen ob das wirklich der Verzögerungsgrund ist. Ist aber auch hier wirklich jammern auf hohem Niveau, das geb ich gerne zu 😄

Kai
Kai
7 Monate zuvor
Antwort auf  Manuel E., eGGi

„Nicht falsch verstehen: Jeder darf prinzipiell seine Meinung frei äußern, aber meiner Meinung nach haben wir nicht viel von solchen Aussagen.“

Hmm, merkwürdige Aussage/Ansage: wo und wie darf man denn nun seine Meinung äußern, auch prinzipiell, um sicherzustellen, das „ihr“ (oder doch wir; ist „wir“ so eine Art Moderation oder Überbau, wo ich nicht mit dazuzähle?) viel von meiner Meinung habt? Oder gibt es eine Prüfstelle, wo ich meine Meinung kurz gegenchecken lassen kann und mir dann gesagt wird: Alter, das lass mal lieber stecken, ist gerade nicht zielführend, da hat keiner was von deiner Meinung?😉

Katja
Katja
7 Monate zuvor

Was für ein A… muss man sein, um den Entwickler zu Beleidigen. Sorry komplettes Unverständnis mit solchen Leuten.

Sennah
Sennah
7 Monate zuvor

Und ich hatte schon Angst, dass Fenix jetzt released. Dann hätte ich das EFB der 738 gar nicht in der vollen Tiefe studieren können.Spaß beiseite.

Der generelle Trend der Verspätungen setzt sich fort. Es ist ein Hobby und der Hangar ist ja inzwischen sehr gut gefühlt. Das ist alles mehr als verkraftbar.

Katja
Katja
7 Monate zuvor
Antwort auf  Sennah

Mein Hangar fühlt sich echt auch gut.

Kai
Kai
7 Monate zuvor
Antwort auf  Katja

Cool, das ist doch die Hauptsache!😁

Sennah
Sennah
7 Monate zuvor
Antwort auf  Katja

Würde mir auch eine Korrekturfunktion hier wünschen. Gemeint ist natürlich ‚gefüllt‘. Ansonsten mag ich die Art deines Kommentars nicht. Passt aber ins Bild wie oben beschrieben.

Pruefie
Pruefie
7 Monate zuvor

Es ist und bleibt für mich und viele tausende andere eine unfassbare Bereicherung für den MSFS.
Ich habe ziemlich früh nach der Veröffentlichung bei Fenix gekauft und für den funktionierenden Flieger bezahlt. Alles was jetzt noch kommt kann in meiner Welt nicht selbstverständlich sein. Das Produkt wird überarbeitet um Konkurrenzfähig oder gar Vorreiter zu bleiben. Beschwere ich mich bei meinem Autohändler, dass das nachfolgende Modell zu spät kommt oder mir nicht kostenlos zur Verfügung gestellt wird?!

Liebe Grüße

HomerJay83
HomerJay83
7 Monate zuvor

Das was Fenix (nochmal zur Relation – ein bis vor kurzem UNBEKANNTER Entwickler und Newcomer!) hier raushaut, ist die Spitze der realistischen Airliner AddOn Entwicklung. Wenn hier Dinge etwas länger dauern, so ist das eben so. Schaut das Flugmodell. Die Optik. Das EFB. Schaut die Details an. Und vergleicht das mal mit dem Entwickler mit dem „Precision“ im Namen (hust). Ich ziehe meinen Hut und zolle den größten Respekt vor dem was Amir hier auf die Beine gestellt hat. Fenix ist das neue PMDG. RSR hat einfach nur massives Glück, das Fenix keine Boeing entwickelt. Man würde mit PMDG den Boden wischen (nach der Lächerlichkeit, die PMDG ein „EFB“ nennt, ist hier jedes weitere Wort Zeitverschwendung…) Und ich besitze beide.

Malte
Malte
7 Monate zuvor
Antwort auf  HomerJay83

Ich stelle mir gerade Frage, ob auch für Fenix eines Tages die Gefahr besteht, in die PMDG-Falle zu tappen. Klar, nicht heute, aber vielleicht in 10 Jahren? Man bedenke, auch PMDG war einst ein ehrgeiziges Team, aber sie wurden vom Erfolg zu sehr verwöhnt.

k4ppe
k4ppe
7 Monate zuvor

Die Damen und Herren bei fenix sollen sich nicht zum Crunch hinreißen lassen. Wo das hinführt hat man schon oft genug anderswo sehen dürfen. Wer dort mit Gewalt droht hat schlichtweg die Kontrolle über sein Leben verloren.
Ich freue mich immer über die Art der Kommunikation seitens fenix und die Ergebnisse sind einfach sehr gut.

Feldi
Feldi
7 Monate zuvor

schade ist es nur das man bis zum letzten tag des Monats gewartet worden ist um zu sagen es kommt nicht , hätte man ja auch früher machen können.

Tobi
Tobi
7 Monate zuvor

Die Screenshots sehen ja phänomenal aus. Leider wird nun auch das offiziell verschoben. Ist aber verkraftbar, da ich auch jetzt schon zufrieden bin und daher nicht sehnsüchtig auf die V2 warte. Um die IAEs ist bin ich PERSÖNLICH nicht so traurig, da ich die CFM lieber mag. 🙂

Phil
Phil
7 Monate zuvor

Eine Verzögerung… Ich bin schockiert!

Könnte dich auch interessieren:

Nick Cyganski hat sich über die Just Flight Website gemeldet und sein nächstes Projekt für den Microsoft Flight Simulator vorgestellt. Mit der Simulation der Beechcraft Starship bleibt der Entwickler damit nicht nur einem Hersteller treu, sondern nutzt die das Add-on mal wieder, um neue Systeme und Elemente der Luftfahrtgeschichte zu implementieren. So zum Beispiel ein System, das gebraucht wurde, als noch ohne GPS geflogen wurden.
Das nächste Flugzeug von A2A Simulations wird langsam konkreter. Mit der Aerostar will Scott Gentile den erste Accu-Sim Twin in den Microsoft Flight Simulator bringen. In einer neuen Meldung wird jetzt erklärt: Ende des Jahres könnte es so weit sein.
Es war fast schon verdächtig ruhig um PMDG und Robert Randazzo. Denn die große Frage stand im Raum, wann kommt die 777 für den Microsoft Flight Simulator. Jetzt hat der PMDG-Chef verkündet: Der Release-Termin steht. Und der Backup-Termin, auch.