Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Vor einiger Zeit hatten wir bereits über die Piaggio P.149 von ATSimulations berichtet, gestern wurde sie released. Das Flugzeug wurde in den frühen 50er-Jahren als Weiterentwicklung der P.148 gebaut. Sie ist als Reise- und Verbindungsflugzeug konzipiert. Der größte Betreiber war die deutsche Luftwaffe mit über 260 Exemplaren. Diese wurden von 1957-1990 genutzt, anschließend verbrachten einige Maschinen ihr 2. Leben in privater Hand.

ATSimulations hat diesen Klassiker nun nach langer Zeit veröffentlicht.

Die Piggi ist aktuell nur für den FSX bzw. Prepar3D verfügbar, eine MSFS Version ist jedoch schon in Arbeit und man bekommt für diese dann einen Rabatt.

Folgende Features besitzt das Flugzeug

  • reale Sounds, aufgenommen am echten Flieger
  • Flugdynamiken von Alexander Metzger
  • Detaillierte Innen- und Außentexturen
  • 9 Lackierungen
  • spezielle Pilotenanimationen

Der italienische Tiefdecker kann direkt bei ATSimulations für 39,95$ gekauft werden.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

2 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Marcel Bussmann
Marcel Bussmann
2 Jahre zuvor

Ich hoffe sehr das sie euch gefallen wird. Wir haben sehr viel Arbeit in dieses Projekt gesteckt. Für mich ist das Beste der Sound den wir von der realen D-EHVO aufgenommen haben und den Mike von SimAcoustics aufgenommen und perfekt umgesetzt hat

trackback

[…] wie ATS betont. Dennoch sieht, das was man zu sehen bekommt, ganz ordentlich aus. Für P3D und FSX, wir berichteten, ist die Piggi übrigens schon direkt bei ATSimulations erhältlich. Jeder Käufer der P3D Version […]

Könnte dich auch interessieren:

Wie bei jedem World Update präsentiert Asobo auch diesmal wieder eine Local Legend. Der 7. in dieser Reihe stammt mal wieder von Carenado: Die Cessna C195 Businessliner ist gerade im Marketplace erschienen.
Seit dem Release des MSFS wollte Sebastian Darrell die Business Mustang in den Simulator bringen. Grund dafür ist die Flight 1 FSX-Umsetzung des amerikanischen Business Jets, diese hat es dem Schweden angetan. Sebastian hat Wort gehalten und heute seine C510 Mustang für den MSFS veröffentlicht.
In einem neuerlichen Statement bekräftig Parallel 42 das es Chaseplane für MSFS unter den aktuellen Bedingungen nicht geben wird. Der Kontakt zu Asobo zeige nicht die erhofften Ergebnisse. Für P3D Piloten dagegen gibt es gute Nachrichten, Chaseplane wird günstiger.