Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

 Auch wenn der X-Plane 11 in den letzten Wochen nicht gerade im Fokus der Community steht, weil jüngst die 12. Version veröffentlicht wurde: Es gibt trotzdem Entwickler, die an dem Simulator festhalten und weiterhin fleißig entwickeln. Die Flightsim Studio AG zum Beispiel arbeitet an einer komplexen Umsetzung der Cessna 421C.  Wir haben darüber schon hier und hier berichtet. 

Im Blogpost von gestern wird über den Fortschritt der kleinen Twin-Propellermaschine über den Entwicklungsstand berichtet, da in letzter Zeit die Entwicklung wieder Fahrt aufgenommen hat. Es wird von einem “unsichtbaren” Tank gesprochen, den die Cessna verbaut hat, welcher umgesetzt wird. Ebenfalls steht Realismus ganz weit oben, denn der Batteriestand wird von Flug zu Flug pro Bemalung gespeichert und unzählige Fehler werden selbst über den im X-Plane möglichen Standardfehlern inidividuell programmiert. Natürlich wird die Kiste auch irgendwann im X-Plane 12 flugfähig gemacht mit all seinen Licht- und Animationseffekten. Ein kleines Tablet darf auch nicht fehlen mit dem mal sämtliche Einstllungen justieren und laden kann.

All das klingt spannend, doch dann kommt der Knaller: Im letzten Satz stellt das FSS-Team den Release in Aussicht. Sie denken, als erster Entwickler offiziell über einen Early Access zum Weihnachtsgeschäft nach. 

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

2 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Nico
Nico
1 Jahr zuvor

Da bin ich mal gespannt, liest sich schon mal gut !

trackback

[…] Flight Simulator veröffentlicht, auch für X-Plane schraubt die Schweizer Firma derzeit an einem den C421C. Aber auch die Umsetzung der Tecnam P2006t für den MSFS wurde vor kurzem online gestellt. Jetzt […]

Könnte dich auch interessieren:

Das Tool Active Sky von HiFi Simulation war im Prepar3d das Must Have Addon schlechthin für Simmer, welches die Wetterdarstellung des Lockheed Simulator auf neue Level gebracht. Nach der überraschenden Ankündigung vom Wochenende ist das Tool nun auch für den Microsoft Flight Simulator verfügbar.
Pünktlich zu Cross-the-Pond-Event, das am kommenden Wochenende auf VATSIM stattfindet, hat Horizon den 787-9 Mod verbessert und mit CDPLC ausgestattet. Damit könnte ihr über Hoppie ACARS mit den Lotsen kommunizieren und Freigaben einholen.