Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Just Flight steht kurz vor dem Release der Avro Vulcan. Die Umsetzung des markanten Bombers aus dem Kalten Krieg, wurde gestern live vom irischen Streamer Twotonemurphy präsentiert. Neben mehrfachen Triebwerkstarts und Soundproben verriet der Streamer das Release-Datum der Maschine: Nächsten Dienstag soll es so weit sein.

Die Avro Vulcan war ein vierstrahliges, strategisches Langstreckenbomberflugzeug, das von der britischen Royal Air Force (RAF) eingesetzt wurde. Der Vulcan war Bestandteil des sogenannten V-Bomber-Trios, das während des Kalten Krieges in den 1950er und 1960er Jahren entwickelt wurde. Die anderen beiden Flugzeuge dieses Trios waren die Vickers Valiant und die Handley Page Victor.

Der Avro Vulcan wurde von der Firma A.V. Roe and Company, später umbenannt in Hawker Siddeley Aviation, entworfen. Das Flugzeug wurde erstmals in den 1950er Jahren in Dienst gestellt und war bis 1984 in Betrieb. Es hatte eine markante Deltaflügelform, die ihm ein unverwechselbares Erscheinungsbild verlieh.

Der Vulcan war in der Lage, schwere Nuklear- und konventionelle Bomben zu tragen und spielte eine wichtige Rolle als Teil der britischen atomaren Abschreckung während des Kalten Krieges.

Nach ihrer militärischen Nutzung blieben einige Vulcan-Flugzeuge erhalten und wurden für Luftshows und Ausstellungen restauriert. Im Video von Twotonemurphy ist auch ein Blick ins Handbuch der Maschine zu sehen. Dort werden auch die Flugmanöver für Flugshows beschrieben. 

Einen sehr bekannten Auftritt hatte die Vulcan auch in James Bond: „Thunderball“ aus dem Jahr 1965. In diesem Film wird eine Avro Vulcan als Trägerflugzeug für ein fiktives Atomangriffsfahrzeug gezeigt. Im Handlungsverlauf von „Thunderball“ entführt SPECTRE ein Vulcan-Flugzeug, um damit ein Nuklearsprengkopf zu stehlen. 

Mehr zur Vulcan findet ihr im Video von Twotonemurphy, gleich zu Beginn des Videos: 

 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

3 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Chris
Chris
6 Monate zuvor

Kann ich leider nicht gebrauchen, ich hab „Vulcan device errors“ XD

Marcus
Marcus
6 Monate zuvor

die Karre in DCS – Traum 🙂

Feldi
Feldi
6 Monate zuvor

also der Sound ist schon mal der Hammer, mal sehen wie der Rest ist. Einer meiner wenigen Militärmaschinen die mich interessieren. Bin gespannt

Könnte dich auch interessieren:

Nick Cyganski hat sich über die Just Flight Website gemeldet und sein nächstes Projekt für den Microsoft Flight Simulator vorgestellt. Mit der Simulation der Beechcraft Starship bleibt der Entwickler damit nicht nur einem Hersteller treu, sondern nutzt die das Add-on mal wieder, um neue Systeme und Elemente der Luftfahrtgeschichte zu implementieren. So zum Beispiel ein System, das gebraucht wurde, als noch ohne GPS geflogen wurden.
Das nächste Flugzeug von A2A Simulations wird langsam konkreter. Mit der Aerostar will Scott Gentile den erste Accu-Sim Twin in den Microsoft Flight Simulator bringen. In einer neuen Meldung wird jetzt erklärt: Ende des Jahres könnte es so weit sein.
Es war fast schon verdächtig ruhig um PMDG und Robert Randazzo. Denn die große Frage stand im Raum, wann kommt die 777 für den Microsoft Flight Simulator. Jetzt hat der PMDG-Chef verkündet: Der Release-Termin steht. Und der Backup-Termin, auch.