Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Die Open Beta des Microsoft Flight Simulators hat ein weiteres Update bekommen. Diesmal finden sich vor allem für den iniBuilds A310 viele Verbesserungen in der Liste. Aber auch an anderen Standard-Flugzeugen wurde geschraubt. Und einen Release-Termin zur ATR gibt’s auch.

Seit ein paar Wochen ist auch die nächste Stufe des MSFS in Form von Sim Update 12 in der Open Beta verfügbar. Am 23. März soll das Update dann offiziell erscheinen und neue Flugzeuge und Fixes mit sich bringen. So zum Beispiel auch die Antonov An-2 von AT Simulations, die eigentlich schon seit über einem Jahr auf ihre Veröffentlichung wartet, wäre nicht der Ukraine-Konflikt dazwischen gekommen. 

Durch die Veröffentlichung der An-225 und die Verspätung der An-2 ist auch der Release der ATR nach hinten verschoben worden. Im jüngsten Development-Update, das Microsoft immer gegen Ende der Woche veröffentlicht, findet sich das Release-Datum der ATR: Am 25. April werden wir Hans Hartmanns Kreation fliegen können, als erstes Flugzeug der „Experts Series“. Zeitgleich wird dann auch das 13. World Update erscheinen. Welcher Teil der Erde diesmal gestaltet wird, ist noch offen. 

Beim jüngsten Beta-Update, das gestern erschienen ist, erhalten vor allem die Standard-Flugzeuge umfangreiche Fixes, so zum Beispiel die DC-3, Goose und der A310 von iniBuilds. Das lange Changelog dazu findet ihr hier.

 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

2 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Rolf Fritze
Rolf Fritze
1 Jahr zuvor

Das letzte SU12 Update beinhaltet leider einen Bug. In der externen Sicht lassen sich die HUD Anzeigen in den Assistance Optionen (Hauptansicht) nicht mehr ausschalten. Daten werden nicht übernommen und es werden immer in der Detailansicht immer die Assistance Optionen für Velocopter angezeigt, die sich allerdings auch nicht ändern lassen. Sonst habe ich mit SU12 keine Probleme.

Kai
Kai
1 Jahr zuvor
Antwort auf  Rolf Fritze

Im Hauptmenü lassen die sich wieder ändern; dieser Bug ist leider schon etwas länger am Markt.

Könnte dich auch interessieren:

Lionheart Creations haben ein Flugzeug für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht, das schon länger im Portfolio der Add-on-Schmiede existiert. Die Wittman Tailwind ist ein Flugzeugbausatz von Luftfahrt-Enthusiast Steve Wittman. Die virtuelle Version kommt jetzt in mehreren Varianten in den Sim.
Der größte Airport in der kalifornischen Bay Area ist der Flughafen von San Francisco. Bisher ist dieser Platz, bis auf die handcrafted Asobo Szenerie, ein weißer Fleck auf der MSFS-Payware Landkarte. Unerwartet wurde hier nun eine Payware veröffentlicht.
Wir haben lange auf den Release der Phantom für DCS hingefiebert. Auch wenn sich der Public Release leider um einen Tag verzögert, setzen wir heute Abend um 20 Uhr den Helm auf, ziehen den G-Suit an und lassen die Nachbrenner der J79 ordentlich Kerosin verbrennen. Zusammen mit euch schauen wir uns den Flieger an und drehen natürlich auch ein paar Runden über dem Mittelmeer. Mit dabei, unser DCS Experte Philipp.