Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Vor kurzem hat das schwedische Unternehmen Navigraph wieder seinen Newsletter an alle Kund:innen verschickt – die Botschaften: X-Plane 12 kann jetzt auch mit den auf Jeppesen basierten Navigationsdaten des Unternehmens versorgt werden.

Viel bedeutender sollte allerdings die Vorschau auf die nächste Generation der Kartenapp sein. Die App, mit der sich viele Sim-Pilot:innen mit Charts versorgen, soll in der achten Generation wie bereits angekündigt mit VFR-Funktionen erweitert werden. Pflichtmeldepunkte, Straßen, Eisenbahnschienen und Co. sollen dann genauso gut auf der Moving Map zu sehen sein, wie Lufträume und Restricitions. Aspekte, die beim Fliegen nach Sicht eine wichtige Rolle spielen.

Bereits über 1000 Tester:innen sind laut Navigraph derzeit dabei, Charts 8 für den Release vorzubereiten. Danach soll es weitere Features geben: „Nach der Erstveröffentlichung enthält unsere Roadmap Wetterschichten, Navlogs, Profilansichten, Visualisierung des externen Netzwerkverkehrs, Anmerkungen und vieles mehr“, schreibt Navigraph im Newsletter.

Beim Release erwartet Navigraph-Kund:innen folgende Features:

  • All basic functionality in the existing Charts apps, plus…
  • VFR charts with visual reporting points, entry/exit routes, patterns, transition routes, flyways, avoid-overflying zones
  • New data layers with terrain, roads, railroads, landmarks, obstacles, high points
  • Data driven charts with 3D globe projection, with items configurable and seamless zoom down to airport/taxiway/gate level, and support for track-up moving maps
  • Improved airspace visualization with clearer altitude restrictions
  • Pinboards with auto-pinning of procedure charts
  • Drag-and-drop route construction
  • Airport weather (METAR/TAF) and runway winds

Die modernen Flugsimulatoren bieten immer mehr Möglichkeiten für realistische VFR-Flüge. Was bisher fehlte: Eine App, die es ermöglicht, so realitätsnah wie möglich durch den virtuellen Luftraum zu navigieren. Bisher ist es zwar möglich, Apps aus der allgemeinen Luftfahrt an den Sim zu koppeln – wir sprachen darüber ausführlich in unserem Podcast – solche Apps sind aber meistens durch ein Abo-Modell nicht gerade günstig fürs Fliegen am PC.

Hier konnten sich VFR-Pilot:innen im Sim bisher durch den Import von Meldepunkten und Co. in Tools wie LittleNavMap helfen. Mit Navigraph, könnte die VFR-Navigation in Zukunft erschwinglicher werden – allerdings auch im Abo-Modell. 

Für deutsche VFR-Fans wird das nächste Jahr zusätzlich interessant: Die AIP (kurz für „Aeronautical Information Publication“) wird für Deutschland dann erstmals kostenlos zur Verfügung stehen – wir berichteten.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

7 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
CarstenS.
CarstenS.
24 Tage zuvor

Das sieht ja mal richtig gut aus.

Fabian
Fabian
23 Tage zuvor

Als absoluter Navigraph Neuling (da ich nie IFR fliege war es bisher für mich uninteressant) habe ich ein paar Fragen : verstehe ich es richtig dass die neue Version WELTWEIT VFR Karten mit reporting points, traffic patterns und allem drum und dran enthält? Auch auf kleineren Plätzen? Das wäre ja gigantisch. Und läuft Navigraph als separate App außerhalb des Sims? Kann ich das dann auf einen zusätzlichen Monitor ziehen? Und was kostet das Abo pro Jahr? Ich habe mal bei einem Realflug SkyDaemon in Aktion erlebt und habe gedacht sowas für den sim wäre super – man kann wohl auch Sky Daemon irgendwie mit dem sim verbinden aber da es für die reale Luftfahrt gedacht ist, ist es dementsprechend ziemlich teuer. Danke und viele Grüße!

Alex
Alex
23 Tage zuvor
Antwort auf  Fabian

Du hast verschiedene Möglichkeiten Navigraph laufen zu lassen, entweder als App auf deinem Handy oder Tablett, aber auch als extra Programm auf deinem PC. Es gibt auch einige Flugzeuge welche dir über ihr EFB die Karten anzeigen können. Kommunizieren tut Navigraph über ein kleines Zusatzprogramm, den Navigraph Simlink, der holt sich alle relevanten Informationen aus dem Simlulator raus, so das Navigraph z.b. deine aktuelle Position auf den Karten anzeigen kann. Soweit ich es verstanden habe sollen auch die VFR-Karten weltweit zur verfügung gestellt werden, aber wirklich wissen tun wir es natürlich erst wenn das Update rauskommt ;). Aktuell kostet Navigraph im Jahres-Abo 9,99€ pro Monat, ich könnte mir aber vorstellen, das es ggf. teurer wird wenn man die VFR-Karten nutzen möchte, oder aber es gibt dann verschiedene Abos, z.b. das VFR-Abo, das IFR-Abo und ein Abo für beides.

Thomas-NUE
Thomas-NUE
22 Tage zuvor
Antwort auf  Fabian

Wenn man bedenkt, was die gängigen Apps (SkyDemon, Garmin Pilot, Foreflight) aus der realen Luftfahrt so kosten, wäre es schon Wahnsinn, wenn Navigraph die VFR-Daten ohne Mehrkosten oder separatem Abo auf die bisherigen IFR-Daten draufpackt.
Ich nutze in der realen Fliegerei SkyDemon. Das lässt sich daheim am PC problemlos auch mit den Simulatoren verbinden. Am einfachsten mit X-Plane, da genügt das selbe Netzwerk. Für P3D/MSFS braucht es glaube ich ein kleines Tool.
Die Kosten sind relativ. Navigraph kostet aktuell 120 Euro im Jahr. Bei SkyDemon sind es 164 bzw. 104 Euro ab dem zweiten Jahr für die VFR Charts, NOTAMs, GAFOR/TAF. Die nationalen AIPs, relevant vor allem für die Platzkarten, kommen on top, z.B. 60 Euro/Jahr für die deutsche AIP.
Ich persönlich würde SkyDemon nutzen. Habe es real eh schon und will mir nix zusätzliches angewöhnen müssen. Finde es aber auch entspannt, daheim mal nicht auf Lufträume, Meldepunkte und Platzrunden achten zu müssen 😄

Fabian
Fabian
22 Tage zuvor
Antwort auf  Thomas-NUE

Klar, wenn man real schon ein Programm hat macht es Sinn dieses zu nutzen, Skydemon habe ich auf einem real Flug einmal in Aktion gesehen und fand es absolut genial, zb wurden die Aerodrome Charts beim Anflug auf den Flughafen als Overlay eingeblendet so dass man sehen konnte wie man in die platzrunde einfliegt usw. Aber die 60 Euro sind eben nur für die deutschen AIP und im Sim flieg ich hauptsächlich außerhalb Deutschlands, deshalb meine Frage ob es eine weltweite Abdeckung gibt.

Thomas-NUE
Thomas-NUE
22 Tage zuvor
Antwort auf  Fabian

Navigraph wird das vermutlich, analog der IFR-Abdeckung weltweit anbieten.
Was die VFR-Fliegerei betrifft, muss man bedenken dass viele Länder ihre AIP sowieso schon längst kostenlos veröffentlichen und es in vielen Ländern aber auch keine so streng vorgegebenen Anflugverfahren gibt. Also während in Deutschland gefühlt jede Kuh eingezeichnet ist, die man nicht überfliegen soll, steht da anderswo auf der Welt nur Left Circle oder Right Circle. Die Einteilung der Platzrunde ist frei und die Platzrundenhöhe ist ja sowieso standardmäßig 1000 ft AGL.
Eine Überlegung wäre meiner Meinung nach noch, ob man Navigraph nutzt, das speziell für die Simulation entwickelt wurde und da sicher seine Stärken hat. Oder SkyDemon, das den Fokus auf der realen Luftfahrt hat und die Simulation dort eher ein Übungs-Gimmick ist.

Fabian
Fabian
22 Tage zuvor
Antwort auf  Thomas-NUE

Wenn Navigraph das weltweit anbietet wäre es für mich sicher das bevorzugte Tool, selbst real fliegen tue ich nicht bzw fliege nur bei anderen mit und die haben dann natürlich die entsprechenden Tools wie Skydemon. Als ich das zum ersten Mal gesehen habe war ich ziemlich beeindruckt wie intuitiv man da die Flugplanung machen kann und alle notwendigen Informationen auf einen Blick zur Verfügung hat. Was ich auch nicht wusste ist dass es sowas ähnliches wie das TCAS auch vereinfacht für GA Flugzeuge gibt, nannte sich FLAM oder so ähnlich und man konnte auch Segelflugzeuge und andere kleinflugzeuge auf der skydemon Karte sehen. War echt überrascht was für eine Masse an GA Verkehr an so einem Schönwetterwochenende in der Luft ist, im Sim hat man ja wenn überhaupt nur den Airlinerverkehr. Hat mich ganz schön ins Schwitzen gebracht da den Überblick zu behalten, weiß nicht ob ich das alleine managen könnte, da sitz ich lieber neben jemand mit ein paar Jahrzehnten Flugerfahrung und genieße dir Aussicht.

Könnte dich auch interessieren:

In einem neuerlichen Statement bekräftig Parallel 42 das es Chaseplane für MSFS unter den aktuellen Bedingungen nicht geben wird. Der Kontakt zu Asobo zeige nicht die erhofften Ergebnisse. Für P3D Piloten dagegen gibt es gute Nachrichten, Chaseplane wird günstiger.
Wie bei jedem World Update präsentiert Asobo auch diesmal wieder eine Local Legend. Der 7. in dieser Reihe stammt mal wieder von Carenado: Die Cessna C195 Businessliner ist gerade im Marketplace erschienen.
Die Welt vom Microsoft Flight Simulator wächst weiter. Soeben ist das 11. World Update erschienen: Wie angekündigt, finden sich jetzt in Kanada neue visuelle Verbesserungen, die es als kostenlosen Download im Marketplace gibt. Darunter vier Airports, mehrere Städte und vieles mehr.