Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Auch wenn es um Robert Randazzo und Nachrichten zur kommenden PMDG 737-900 für den MSFS verdächtig ruhig geworden ist, gibt es Neuigkeiten: Erste Preview-Videos der letzten 737 NG sind jetzt auf YouTube zu sehen. Ein Zeichen, dass PMDG noch das Weihnachtsgeschäft mitnimmt?

Der YouTuber @737NGDriver sollte PMDG- und 737-Fans bestimmt bekannt sein. Auf seinem Kanal gibt es regelmäßig Infos und Insights zur 737 von PMDG. Der Betreiber selbst ist im Technical Team von PMDG, wie er stets in seinen Vorschauvideos betont. Daher ist auch die aktuelle Vorschau auf die 737-900 wirklich sehenswert, da auf die Besonderheiten der längsten und schwersten 737 eingegangen wird. 

Ob die Videos auch bedeuten, dass die 737 in Kürze kommen wird? Gut möglich – denn bisher waren es zumindest bei den Varianten der 737 von den Previews und Streams bis zur Veröffentlichung nur wenige Tage.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

6 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Dennis
Dennis
1 Monat zuvor

Ein EFB wäre ja langsam mal nett. Aber dazu wird es mit Sicherheit mal wieder nicht kommen 🙁

Enrik
Enrik
1 Monat zuvor
Antwort auf  Dennis

Das wollte ich auch gerade schreiben. Aber mit einem kostenlos versprochenen EFB lässt sich weniger verdienen als mit einem wenige Meter längerem Flugzeug für einen völlig überzogenen Preis, welches sich nur in Nuancen von den anderen drei Modellen unterscheidet.

Da bleibe ich doch lieber bei meiner BAe146. EFB, mehrere Varianten und eine Systemtiefe, welche sich vor PMDG nicht verstecken braucht. Und im Gegensatz zum PMDG EFB ist ein verbessertes FMC in der 146 langsam in Sicht.

Selbst die CRJ bietet in meinen Augen ein deutlich besseres Preis-Leistungsverhältnis und muss sich vor PMDG nicht verstecken. Deswegen verstehe ich als “Laie” den Hype um PMDG nicht.

Nicht falsch verstehen: An den Fliegern gibt es nichts auszusetzen, aber in meinem Augen bekommt man von anderen Entwicklern deutlich mehr für das gleiche Geld.

Constantin
Constantin
1 Monat zuvor
Antwort auf  Dennis

Auch was, das EFB kommt sicher gleich nach GFO und wird absolutely amazing…

Vermutlich haben die Jungs bei PMDG mal zu FBW, Fenix – und bald sogar auch Aerosoft – geschielt und müssen noch ein wenig “Nacharbeiten” 😉

Alexander
Alexander
1 Monat zuvor
Antwort auf  Dennis

Das Affen-Meme mit “Where GFO” fehlt mir gerade in dem Kontext sehr.

Sennah
Sennah
1 Monat zuvor

bin zufrieden mit der 800er und Länge ist nicht alles…wichtiger wären tatsächlich mal neue Wege die PMDG zwingend gehen muss.

Markus
Markus
1 Monat zuvor
Antwort auf  Sennah

Zwingend? Ich glaube die haben noch nie so viel Geld verdient wie jetzt

Könnte dich auch interessieren:

Es hat jetzt noch eine ganze Weile gedauert, doch bald ist die 737-Familie komplett: Robert Randazzo hat das Release-Datum der 737-900 und 737-900ER angekündigt. Und gleichzeitig auch baldige Previews zur 777 in Aussicht gestellt.
Für Los Angeles ist jetzt bei Orbx ein Add-on erschienen, das vor allem Helikopterfans ansprechen sollte. Helipads LA Police bringt mehrere Landeplätze in Downtown Los Angeles in den Microsoft Flight Simulator.
Der Freistaat Bayern ist das flächengrößte der 16 Bundesländer in Deutschland. Dementsprechend gibt es viel Fläche für die insgesamt 139 Flugplätze und Graspisten. Das Entwicklerstudio ClearPropStudios hat sich zur Aufgabe gemacht, diese in den Microsoft Flight Simulator zu bringen und hat deshalb Bavarian Airfields 2 angekündigt.