Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Alle Crash-to-Desktop geplagten P3D Piloten mit Nvidia Grafikkarte können aufatmen. Nvidia hat mit dem aktuellen Treiber 466.27 das Problem des plötzlichen Beendens beim Start des Simulators behoben. Ursprünglich kam es mit Version 465.89 von Ende März erstmalig zum oben geschilderten Problem, wir berichteten. Auch der Nachfolger, Version 466.11, konnte keine Abhilfe schaffen. Doch nach übereinstimmenden Berichten in Foren und Facebook-Gruppen ist das aktualisieren jetzt sicher möglich.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

1 Kommentar
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Henrik
Henrik
1 Jahr zuvor

Sehr schön,

gerade frisch installiert 🙂 .

Könnte dich auch interessieren:

Überraschend: Die Flightsim Studio AG arbeitet schon länger an einer Umsetzung des E-Jets für den Microsoft Flight Simulator. Morgen will Betriebspartner Aerosoft das Produkt mit einem Video offiziell ankündigen. Wir haben uns vorher schon einmal umgehört, was von dem Add-on zu erwarten ist.
Neuigkeiten vom Volanta-Team: Bald soll es zum Tracking-Programm auch die passende Smartphone-App für Premiumkund:innen geben. Mit Update 1.4 sollen Streamer bald ein Streaming-Overlay per Volanta einbinden können. Und mit FlightAware gibt es auch eine neue Partnerschaft.