Schlagwort: Airbus

Ursprünglich hat das flybywire-Team den Community-Mod-A320neo aus dem MSFS-Store entfernen lassen wegen Problemen mit dem Sim Update 5. Obwohl die Kompatibilität schnell wiederhergestellt werden konnte, ist der Airbus weiterhin nicht im Store zu finden. Im Blog-Eintrag erklärt das Team wieso dies so bleiben und dementsprechend die beliebte Freeware-Modifikation nicht den Weg auf die X-Box finden wird.
Die Aktivierung der Enhanced Atmospherics führt im Prepar3D bei manchen Add-ons dazu, dass die Texturen zu dunkel dargestellt werden. So auch bei den Airbussen von Aerosoft. Rolf Fritze hat jetzt einen Hotfix bereitgestellt, der wieder Licht ins Dunkle bringen soll - mit offizieller Unterstützung von Aerosoft, für den A319, A320, A321 und A330.
Die Hype Performance Group bringt mit dem Airbus H145 einen weiteren Helikopter in den MSFS. Nach der erfolgreichen Freeware Umsetzung des kleinen Bruders H135 hatte man in den vergangenen Monaten mehr oder weniger mit Vorbestellungen Geld gesammelt für die Entwicklung der größeren Variante. Nun bedient man sich mit der Veröffentlichung des Musters als „Early Access“ einen Mechanismus, der vor allem DCS Spielerinnen und Spielern bekannt ist.
Aamir von Fenix Simulations gibt im Development Update einen aktuellen Einblick in die Entwicklung des A320. Relativ „glimpflich“ sei man durch das SU5 gekommen und habe nur wenige Anpassungen machen müssen. Von der Performance-Seite sieht man sich im Vergleich zum Asobo Airbus gut aufgestellt, CPDLC wurde als Feature bestätigt und auch bei der Optik will man alles rausholen.
Was für den X-Plane die „ZIBO-737“, ist für den MSFS der „FlyByWire A320“. Hier haben jeweils engagierte Entwickler den doch recht rudimentären Systemen der Standardflieger neues Leben eingehaucht und Tiefgang verliehen. Völlig gratis - von der Community für die Community und häufig auf dem Niveau von Payware-Addons, wenn nicht sogar darüber. Mit dem nun erschienen „Beginners Guide“ zeigt FlyByWire wie der Bus korrekt bedient wird. Eine ideale Gelegenheit zum Einstieg für Neulinge in die systemtiefe Simulation.
Mit dem näher rückenden Release des iniBuilds A310 haben die Briten jetzt ein kleines Freeware-Tool geschrieben, das Inspiration für Flüge liefern soll: Der Flight Scheduler trägt dabei Routen und Flugideen zusammen, die in den vergangenen Wochen von der iniBuilds-Community gesammelt wurden.
Paukenschlag: Fenix, ein neuer Anbieter auf dem Markt, hat jetzt die Umsetzung eines Study-Level Airbus A320 für den Microsoft Flight Simulator angekündigt. Diverse Streamer hatten in den letzten Tagen mit Kommentaren auf sozialen Medien schon dahingehend die Gerüchteküche angeheizt.
Hardware für die Flugsimulation wird immer beliebter. Neben den unbedingt notwendigen Klassikern wie ein Joystick mit passendem Throttle, finden immer kleine und große Zubehörteile den Weg ins heimische Schreibtischcockpit. Die Preisgestaltung dieses Zubehörs hängt stark vom verarbeiteten Material und der Qualität ab. Seit einigen Monaten bietet der in Australien beheimatete Nobuo Fukui (Nobby) unter dem Label Cat3Design ein Tiller-Modul für den A320 zu einem für in Kleinserie gefertigtem Teil verhältnismäßig günstig an. Grund genug uns das Gerät etwas genauer anzuschauen.
Blättern statt Playlist: Rolf Fritzes Buch "Langstrecke im Griff: Aerosoft Airbus A330" soll Einsteiger und Fortgeschrittene zu Airbus-Profis machen. Mit Hintergründen und Tutorialflug von Frankfurt nach Boston erklärt der Lübecker das Add-on bis ins kleinste Detail. Doch kann sich sein Buch in Zeiten von Youtube-Tutorials noch durchsetzen? Wir haben es uns angesehen.
FSLabs haben die Sharklets-Erweiterung für ihre Airbus-Reihe veröffentlicht. Vorausgegangen waren mehrere Streams, YouTube-Premieren und Bilder im eigenen Forum. Neben den Sharklets, bei Fans auch Latten genannt, hält ebenfalls ein umfangreiches EFB Einzug in das Toulouser Flugzeug griechischer Herkunft.