Schlagwort: P3D

Nicht nur PMDG hatte in der Vergangenheit die 737NG und 747 im Portfolio. Auch auf die Produkte von iFly setzen viele Sim-Fans. Jetzt hat iFly über Flight1 neue Bilder einer Überarbeitung der 737 präsentiert, die bald für den fünften Prepar3D in einer fortgeschrittenen Version erscheinen soll.
Luftfahrzeuge sind heute, basierende auf ihrer Größe bzw. Verwendung, in verschiedene Kategorien eingeteilt. Diese haben Einfluss auf die Routenplanung sowie auf die zugelassenen An- bzw. Abflugverfahren. Dank zusätzlicher Daten berücksichtigt Simbrief diese Kategorisierung nun im Rahmen der Flugplanung.
Einen Urlaub in Indonesien verbindet man irgendwie immer mit der Insel Bali. Ich selbst hatte ebenfalls bereits das Vergnügen diese schöne Insel und seine einzigartige Kultur zu bereisen. Diesmal allerdings geht es um den etwas kleineren, aber nicht minder interessanten Nachbarn im Osten, Lombok.
Dank Flightbeam und JetStream Designs haben wir ab sofort die Möglichkeit das südfranzösische Toulouse anzufliegen. Der Airport ist für den Prepar3D V4+ im Flightbeam-Shop verfügbar und wird demnächst auch für den Microsoft Flight Simulator erscheinen. Dank des Airbus-Werkverkehrs und allerhand europäischer Flugverbindungen ist Toulouse einer der größten Flughäfen des Landes. Darüber hinaus hat der europäische Flugzeughersteller Airbus seinen Hauptsitz am Airport.
Um A2A Simulations war es lange ruhig - etwa was neue Produkte oder Add-ons für den Microsoft Flight Simulator angeht. Jetzt weiß man auch, warum: Scott Gentile hat auf nörgelnde A2A-User reagiert und nebenbei fallen lassen: Man arbeite an einem eigenen Simulator - der wohl gar nicht mehr soweit vom Release entfernt sei.
FSimstudio schließt mit der Veröffentlichung des London International Airport weiter weiße Airport-Flecken in Kanada. Der in Ontario gelegenen Flughafen wurde nun für P3D V4+ veröffentlicht und eröffnet damit ein paar Regional- und Charterverbindungen. So fliegen Air Canada und WestJet einige innerkanadische Strecken nach Toronto und Calgary. Im Sommer stehen auch Charterflüge nach Cancun auf dem Programm.
Das war sie also, die FSExpo. An einem zeitversetzten Wochenende haben diverse Größen der Flusi-Szene in San Diego ihren bunten Blumenstrauß an Neuheiten präsentiert. Ob zum neuen Dreamliner-Yoke oder der X-Plane-Dominanz - der große Trip in die Zukunft der Flugsimulation scheint gesichert. Eine Nachlese.
Mit der Veröffentlichung des Essendon Fields Airport wird sich Orbx ein digitales Denkmal setzen. In der Ankündigung zur geplanten Umsetzung kann man bereits einen Blick in die virtuellen Büros des australischen Publishers und Entwicklers werfen. Dieser hat seinen Hauptsitz direkt am Flughafen. Neben diesem Umstand machen auch anderen Aspekte den Airport interessant.