Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Autor: Julius

Die Macher des Digital Combat Simulator haben die nächste Karte für ihren Flugsimulator angekündigt. Dabei soll es ins nördliche Australien gehen, ein Territorium, das in der Realität vor allem für Übungsmanöver bekannt ist.
Bereits bekannt: Der Airbus A310 wird für den Microsoft Flight Simulator kostenlos erscheinen - iniBuilds ist dafür eine Partnerschaft mit Microsoft eingegangen. Jetzt hat das britische Unternehmen angekündigt, dass noch zwei andere Luftfahrt-Klassiker in den MSFS kommen werden.
Auch wenn die 146 Pro von Just Flight schon länger auf dem Markt ist, verbessert das Team um Marty Northall den Viertstrahler stetig. Jetzt wurde ein größeres Update für die 146 Pro angekündigt - so wird unter anderem am FMS gearbeitet.
Eigentlich sollte die Early-Access-Version von X-Plane 12 schon da sein, glaubt man den vagen Prognosen der XP-Macher in den vergangenen Monaten. Ein Tweet von Entwickler Philipp Ringler lässt jetzt neue Spekulation zu.
Die 737-800 für den Microsoft Flight Simulator kommt näher. Zumindest hat sie den Sinkflug erreicht, um in den Endanflug zu gehen. Was PMDG-Kund:innen dann erwarte, hat Robert Randazzo jetzt wieder in einem größeren Statement erklärt.
PC-Nutzer:innen aufgepasst: In Kürze wollen Microsoft und Asobo ein weiteres Update für die Open Beta von Sim Update 10 veröffentlichen. Dabei wollen die Entwickler Feedback zu DirectX sammeln. Mit einem Feedback-Formular können Beta-Tester:innen dann zur Verbesserung des Sims beitragen.
Fürs Militär gebaut und heute die einzige Verbindung zu Außenwelt: Yakutat ist einer der interessanten Airports in Alaska. NorthernSky haben über Orbx die Umsetzung des Flughafens veröffentlicht.
Zum zweiten Geburtstag des MSFS war es wieder Zeit für eine Q&A-Session mit Jörg Neumann, Martial Bossard und Sebastian Wloch auf Twitch. Dabei hat das Trio nicht nur verraten, welches World Update als nächstes kommt, sondern auch, was mit Sim Update 10 passiert.
FS2Crew, Bryan Yorks Add-on zum Add-on, ist jetzt auch mit dem Fenix A320 kompatibel. Gestern wurde das Tool für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht. Das Tool soll es ermöglichen, den Fenix mit einem virtuellen Co-Piloten zu fliegen - mit Sprach- oder Tastenbefehlen.
Ok, ob EasyJet Container in den Bauch lädt, könnte diskutiert werden - was aber aber Fakt zu sein scheint: GSX ist im Endanflug. So hat nicht nur Umberto Colapicchioni im eigenen Forum angedeutet, dass es im August mit dem Release klappen könnte - und ein aktuelles Video zeigt GSX im Einsatz.
Für die Open Beta von Sim Update 10 des Microsoft Flight Simulators wurde ein weiteres Update veröffentlicht. Die Fixes sind diesmal übersichtlich - unter anderem wurde die Geschwindigkeit der Drohnen-Kamera wieder reduziert.