Kategorie: X-Plane

Wenige Wochen nach dem Release des iniBuilds A310 sind die Briten noch die MRTT-Version des Zweistrahlers schuldig. In einem Video demonstrieren iniBuilds jetzt, was die Militärversion so drauf hat und welche Rolle ein Panel außerhalb des Cockpits dabei spielt.
Auf dem neuesten Stand: Verticalsim haben ihre Szenerie von Baltimore (KBWI) mit einem kostenpflichtigen Update versehen. Die Szenerie soll laut Designer damit wieder dem realen Vorbild des Flughafens entsprechen - inklusive der neuen "Amazon Cargo Ramp" und Anpassungen im Layout.
9 Jahre nach der ersten Version soll jetzt eine Neuauflage folgen: Roman Berezin von FlightFactor hat gestern angekündigt, dass sein Team bereits seit 8 Monaten an einer komplett neuen Umsetzung der 777 für X-Plane arbeite. Ein Vorteil in der Entwicklung: Vor allem er selbst kenne das reale Vorbild aus der ersten Reihe.
Mit schönen Szenerien weiß Digital Design in den letzten Jahren zu überzeugen. Mit die markanteste Entwicklung der russischen Designer ist dabei der Flughafen Salzburg, welcher inzwischen für alle Simulatoren verfügbar ist. Vor wenigen Tagen wurde nun auch die X-Plane 11 Umsetzung veröffentlicht.
Nicht aus Papier gefaltet, sondern mit Bit und Bytes möchte Origami Studios den Barra Airport für X-Plane noch diesen Sommer als Freeware veröffentlichen. Der schottische Flugplatz unterliegt dabei einer Besonderheit: Er liegt im Atlantischen Ozean und kann daher nur bei Ebbe von STOL Maschinen wie die BN-2 Islander und DHC-6 Twin Otter angeflogen werden.
Gut eine Woche nach Release des A310, hat iniBuilds heute ein Update für den virtuellen Langstreckenjet veröffentlicht. Die kleineren Fixes betreffen nicht nur die CPDLC-Funktion, sondern auch Aspekte der Engine- und Treibstoff-Logik. Die nächsten Fixes sollen im August folgen, erklärt Sam Wheeler von iniBuilds.
Synaptic Simulations haben wieder ein weiteres Development-Update zum A220 im eigenen Discord-Server bereitgestellt. Neben 3D-Renderings des Cockpits und des Flugzeuges selbst, zeigen die Entwickler auch in zwei Videos die Systeme des Flugzeuges - sowohl im Microsoft Flight Simulator als auch X-Plane.
Adrian Hinst und Tibor Kokai sind Urgesteine der Flusiszene. Mit Liebe zum Detail haben beide diverse Projekte als Freeware für den FSX, Prepar3D und X-Plane veröffentlicht, darunter fast immer osteuropäische Flugzeuge. Mit der vor kurzem vorgestellten L-200 Morava, sind die beiden das erste mal auf Payware-Terrain unterwegs. Wir haben mit den beiden ein kurzes Interview geführt.
Die Welt von X-Plane 11 ist im Umbruch. So haben die Entwickler von X-Plane jetzt nicht nur ein weiteres Video vorgestellt, das die neue Darstellung der Bäume in der nächsten Version von X-Plane zeigt, sondern X-Plane-Erfinder Austin Meyer selbst stand der FSA Rede und Antwort - um zu erklären, wie er sich die Evolution seines Simulators vorstellt.