Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Wer unseren letzten Podcast bereits gehört und auch Andrés Artikel zum Thema gelesen hat, der weiß, dass wir im Live-Traffic-Fieber sind. Was in der Luft funktioniert, funktioniert in diesem Fall auch auf dem Wasser. Henrik Nielsen experimentiert gerade, zusammen mit Kai Kamjunke, seinen Schiffs-Traffic nach Echtzeit-Daten fahren zu lassen.

Henrik Nielsen und Kai Kamjunke zeigen im MSFS Developer-Forum die nächste Evolutionsstufe des beliebten Schiffs-AI- Traffic. Dieser soll nicht mehr, wie bisher, über starre BGL Routen funktionieren, sondern mittels eines Injektors die Live-Position des Schiffes im MSFS darstellen. Also im Grunde genau das, was Balthasar und Nico mit ihren Live-Traffic-Tools für den Flugverkehr heute schon ermöglichen. Zu dem Thema sei auf unseren Podcast Folge 52 und auf Andrés Artikel verwiesen. Während Kai am Injektor arbeitet und sich um die realistische Bewegung der Schiffe kümmert, baut der Norweger Henrik fleißig Schiffsmodelle um die Varianz zu erhöhen. Wobei bereits über 800 Modelle mit verschiedenen Bemalung existieren. Dadurch kann man bereits heute über 2400 Schiffe darstellen. Unterstützt werden sie dabei vom Datenanbieter Fleetmon.com

Das Matching erfolgt dabei über die IMO oder MMSI Registrierungsnummer der Schiffe. Sollte diese nicht vorhanden sein, scannt das Programm nach Typ und Flagge und versucht eine bestmögliche Wiedergabe des Schiffes. Im letzten Status-Update vermeldet Henrik das nun auch Schlepper in den Häfen die Schiffe an den richtigen Platz schieben. Es sei noch sehr viel zu tun, aber die Ergebnisse sprechen für sich – so Henrik Nielsen.

 

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

3 Kommentare
Bewertung
Neuster Ältester
Inline Feedbacks
View all comments
Steven
Steven
18 Tage zuvor

Sehr geil. Mich begeistert es immer wieder wenn ich aus dem Cockpit Fester Schiffe entdecke oder an Feriendestinationen fliege und dort sieht man Kreuzfahrtschiffe. Ich bräuchte zwar jetzt kein Live-Tracking aber der Ausbau des ganzen ist super.

FWAviation
FWAviation
18 Tage zuvor
Antwort auf  Steven

Dem schließe ich mich an. Live-Tracking ist nicht unbedingt nötig, da man den Schiffsverkehr ja wirklich oft nur aus der Luft “verfolgen” kann und eher selten direkt am Flughafen, auf dem man gerade steht, ein Kreuzfahrt- oder Frachtschiff entlangschippert (Ausnahmen gibt es natürlich immer). Aber ich finde das Add-On von Henrik Nielsen schon jetzt super.

Eines ist mir lediglich aufgefallen: Seit dem letzten Sim Update werden mir einige seiner Schiffe wie ein Blumenstrauß aus Polygonen angezeigt – das ganze Schiff ist von Polygon-Linien (nennt man die so? Ich bin selber kein Entwickler) eingehüllt, die sich erst halbwegs auflösen, wenn man sich dem Schiff nähert. Hat noch jemand das Problem? Aber ich hoffe, dass mit der neuen Version des Add-Ons auch solche Probleme gefixt sein werden.

Fabian
Fabian
18 Tage zuvor
Antwort auf  FWAviation

Klingt als ob ein Effekt nicht richtig angezeigt wird, zb Rauch oder wake Effekte, wenn man so sich drehende oder sich bewegende Polygone sieht stimmt oft was mit der Transparenz nicht. Am besten mal nen Screenshot machen und Henrik auf Flightsim.to oder fsdeveloper.com direkt kontaktieren denke er ist froh um solche Rückmeldungen

Könnte dich auch interessieren:

Eröffnet mit uns die amerikanische Skisaison und fliegt mit uns nach Aspen. Am Rande er Rocky Mountains gelegen, ist der kleine Ort nicht nur ein El Dorado der Wintersportler, auch Aviatik-Fans kommen dank des legendären fast 6.6 Grad steilen Approaches ins enge Tal auf Ihre Kosten. Daher ist der Airport auch nur für ausgewählte Flugzeuge anfliegbar. United bedient Aspen u.a. ab Denver mit CRJs. Wir werden genau dieses kurze Routing mit Euch und Aerosofts CRJ 700 nachfliegen.
FS Traffic soll das erste, große Traffic-Addon für den Microsoft Flight Simulator werden. Just Flight hat jetzt mal wieder ein Entwicklungsupdate gepostet. Es gehe voran, berichten die Briten. Vor allem hätte das letzte Sim Update das Traffic-Erstellen erleichtert.
Fast zwei Stunden Präsentation und Diskussion: Thomson, Austin und Philipp von X-Plane haben in einem Austausch mit Evan von der FSA einen Einblick in den Status von X-Plane 12 gegeben. Neben Infos zur Flugdynamik und Weiterentwicklung der ATC-Funktion, schildert Austin Meyer auch ganz klar, worum es ihm bei X-Plane 12 geht.