Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Bei SimWorks Studios brummt es. Nicht nur, weil die Designer wie fleißige Bienen jüngst die Kodiak überarbeitet haben – jetzt soll auch die Dash-7 mit ihren vier markanten Turboprop-Engines näher an den Release rücken.

Auch wenn die Entwickler zugeben, ein paar Tage hinter dem eigentlichen Zeitplan zu hängen, sind sie guter Dinge. Die Testphase soll wohl nur eine Woche dauern, wenn die Testpiloten keine weiteren Fehler finden, denn alle noch bekannten Fehler werden in dieser Woche korrigiert.

SWS veröffentlicht die Dash-7 zusammen mit PILOT’S. Letztere sind laut Social Media Post auch mit der finalen Abnahme des Produkts beschäftigt.

Übrigens: Eine SWS-Szenerie kann heute in Tommis Stream angesehen werden können. Und die Dash 7 war auch Thema in der neuesten Folge von “Die Simulanten“.

Neben der Dash 7 arbeitet SWS auch noch an einer Pilatus PC-12 zu der es leider keine Neuigkeiten gibt und einer RV-10. Hier sei wohl das Modell fertig gestellt und man mache sich an die Texturierung. Ebenfalls wird parallel gemeinsam mit Aerosport Products das Cockpit konfiguriert sowie am Flugmodel die Entwicklung vorangeschritten. Was den Ton angeht möchte man gemeinsam mit dem realen Hersteller echte Tonaufnahmen aus dem Vorbild aufnehmen und in den Simulator bringen.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Es hat jetzt noch eine ganze Weile gedauert, doch bald ist die 737-Familie komplett: Robert Randazzo hat das Release-Datum der 737-900 und 737-900ER angekündigt. Und gleichzeitig auch baldige Previews zur 777 in Aussicht gestellt.
Für Los Angeles ist jetzt bei Orbx ein Add-on erschienen, das vor allem Helikopterfans ansprechen sollte. Helipads LA Police bringt mehrere Landeplätze in Downtown Los Angeles in den Microsoft Flight Simulator.
Der Freistaat Bayern ist das flächengrößte der 16 Bundesländer in Deutschland. Dementsprechend gibt es viel Fläche für die insgesamt 139 Flugplätze und Graspisten. Das Entwicklerstudio ClearPropStudios hat sich zur Aufgabe gemacht, diese in den Microsoft Flight Simulator zu bringen und hat deshalb Bavarian Airfields 2 angekündigt.