Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Früher lange ein weißer Fleck auf der Flusi Landkarte, entwickelt sich die Ecuador langsam zu einem gute abgedeckten Flusi- Land. Maßgeblich verantwortlich dafür ist Sierra Simulations, welche im P3D schon einige Airports veröffentlicht haben. Schön zu sehen, dass diese nun auch im MSFS zur Verfügung stehen. Zu Sierras letzten release zählt auch der Aeropuerto Internacional José Joaquín de Olmedo [SEGU], welcher das aviatische Tor zur Stadt Guayaquil bildet. Die zweit größte Stadt des Landes. Angeflogen wir der Flughafen von nationalen und internationalen Fracht- und Passagier Airlines, u.a. auch von KLM mit der B772 oder von UPS mit der B767. Zu bekommen ist der Airport für 13,92 Euro im simMarket, wobei Bestandskunden nur etwas über 7 Euro zahlen. Oder direkt bei Sierra Simulations für 13,90 Dollar.

Teile den Artikel:
Facebook
WhatsApp
Twitter
Reddit
Pinterest
Email
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Könnte dich auch interessieren:

Seit dem Release des MSFS wollte Sebastian Darrell die Business Mustang in den Simulator bringen. Grund dafür ist die Flight 1 FSX-Umsetzung des amerikanischen Business Jets, diese hat es dem Schweden angetan. Sebastian hat Wort gehalten und heute seine C510 Mustang für den MSFS veröffentlicht.
In einem neuerlichen Statement bekräftig Parallel 42 das es Chaseplane für MSFS unter den aktuellen Bedingungen nicht geben wird. Der Kontakt zu Asobo zeige nicht die erhofften Ergebnisse. Für P3D Piloten dagegen gibt es gute Nachrichten, Chaseplane wird günstiger.
Wie bei jedem World Update präsentiert Asobo auch diesmal wieder eine Local Legend. Der 7. in dieser Reihe stammt mal wieder von Carenado: Die Cessna C195 Businessliner ist gerade im Marketplace erschienen.