Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Autor: Thomas

Axonos startet mit einem neuen Airport-Projekt in den Frühling. Mit dem Richmond International Airport setzt man auf einen zivil-militärischen Flughafen in Virginia, welcher gar nicht so klein ist, wie man denkt. Auch eine X-Plane Version ist geplant.
Azurpoly lässt sich mit der OV-10 Bronco Zeit. Obwohl der Beta-Test sich mit großen Schritten dem Ende nähert, gibt es noch kein Releasedatum seitens der Transall-Entwickler. Wie heißt es doch? Gut Ding will Weile haben. 
Mit Melilla hat PKSIM einen geografisch interessanten Airport veröffentlicht. Dieser kleine Airport bildet den aviatischen Zugangspunkt, zur spanischen Enklave in Nordafrika. Aufgrund der kurzen Runway, den fehlenden Präzisionsanflugverfahren und der Luftraumstruktur ist Melilla kein einfach anzufliegender Airport.
Mit den bisherigen Veröffentlichungen hat Black Square gezeigt, dass sie einen Blick für die Details haben. Sei es die Umsetzung der King Air, der Cessna Caravan oder der beiden Twin-GA, alle haben ihren Reiz, welcher durch die zahlreichen kleinen Gimmicks erzeugt wird. Mit der Beechcraft Duke stößt Black Sqaure nun in neue Detailebenen vor.
Mit Varna bringt Axonos die nächste Ferien-Destination in den Austin Meyer Sim. Zusammen mit AG Simulations und der bulgarischen VATSIM Abteilung möchte man die bislang beste Umsetzung dieses wichtigen Drehkreuzes in den X-Plane bringen.
Den Markt der Garmin GTN Navigations-Addons teilen sich bislang TDS und PMS untereinander auf. Dabei setzt TDS auf die originale Garmin-Trainer-Software, mit dem Nachteil, dass die Navigationsdatenbank nicht aktualisiert werden kann. Doch damit ist jetzt Schluss, denn die neue Pro-Version verspricht vollen Navigraph Support.
Mit der C-160 Transall übernehmen wir einen Frachtflug der französischen Post. Wir liefern Pakete, Rechnungen, Mahnung, Liebesbriefe und allerhand andere Sendungen nach Korsika. Eine Fiktion? Nicht unbedingt, denn Air France nutzte in den 70er Jahren die Transall tatsächlich für Postflüge nach Bastia auf Korsika.
Die ursprüngliche Eventlocation der FSExpo, das Trocpicana Las Vegas, steht als Austragungsort der Messe nicht mehr zur Verfügung. Nach kurzer Suche waren zwei Alternative gefunden, welche im geplanten Zeitraum zur Verfügung stehen würden. Nun haben sich die Veranstalter der FSExpo final entschieden.
Ende letzten Jahres hat JustFlight das erste Entwicklungsupdate für den Tornado veröffentlicht und darin eine generelle Übersicht über das Projekt gegeben. Das vor ein paar Tagen erschienene Update konzentriert sich auf die britische Version des Klappdrachen und gibt einen Eindruck, was man hinsichtlich Lackierungen erwarten kann.
Mit dem Release des "Swedish Triple Pack" erweitert Marcus Nyberg seine Skandinavien Sammlung um drei kleine Airports in Schweden. Das Paket enthält die Flughäfen Umeå, Kiruna und dem Scandinavian Mountains Airport und ist ab sofort bei Orbx erhältlich. 
Im Januar überraschten uns die FSExpo Organisatoren mit der Nachricht, dass der geplante Austragungsort, das Tropicana Hotel, nicht mehr verfügbar sei. Entgegen der Vereinbarung wird das Tropicana im April dieses Jahres geschlossen. Doch nun zeichnen sich zwei neue Locations ab, welche als Austragungsort dienen könnten.
Nach einer kurzen Ankündigungsphase hat RDPreset ihre Salzburg Umsetzung für den MSFS veröffentlicht. Mit dem Mozart-Flughafen hat man das bislang umfangreichstes Projekt bestritten, so der Entwickler. Darüber hinaus steht die Szenerie nun in Konkurrenz zur Digital Design Umsetzung. Wir sind gespannt, ob sie sich behaupten kann.