Autor: Thomas

Ziemlich genau in zwei Monaten hätte die FSExpo in San Diego stattfinden sollen. In einer Email und auf Facebook informieren die Veranstalter nun, dass man die weltweit größte Messe für Flugsimulation in den September verschoben hat. Sie wird nun vom 24. – 26. September im Town and Country Resort in San Diego stattfinden.
Mit einem Post bei Facebook hat Captain Sim heute die Gemüter erhitzt. In diesem hat der Entwickler die, und jetzt aufpassen, möglichen Varianten der 737 Classic Family aufgezählt. So kann es sein, dass man die -400, -500, sowie die Frachter-Version und die Wireless CDU erhält.
Ab sofort sind die Slots für das VATSIM Cross the Pond Event buchbar. Einfach anmelden, eure gewünschte Route, sowie zwei Alternativrouten und Wunschzeit auswählen. In diesem Jahr hat man sich zu einer Lotterie entschieden, entgegen dem “First come, First served”-Prinzip der vergangenen Jahre.
SimWorks Studios haben, in Kooperation mit Area77, eines der größten und artenreichsten Habitate der Welt in den MSFS gebracht – das Okavango Delta. Gelegen in Botswana, bietet euch das Addon 9200 Quadratkilometer mit handplatzierten Objekten und angepasster Fluss- und Sumpflandschaft. In diesem Areal könnt ihr, von einem der neun Air-Strips, 12.000 Tiere entdecken.
Quer durch die DCS Community gibt es im Grunde ein Konsens, welche Flieger noch unbedingt in den Combat Simulator kommen müssen. Dazu zählt auch die JAS-39 Gripen. Dieser Wunsch könnte bald Wirklichkeit werden. So hat sich eine kleine Gruppe dem schwedischen Kampflugzeug angenommen und will es im Rahmen eines Community Mods in den DCS bringen.
Jeder der sich auf YouTube über DCS informiert, stolpert unweigerlich über so genannte Cinematic Filme des Simulators. Darunter sind zum Teil sehr aufwendig und mit Liebe zum Detail produzierte Werke. Es hat sich regelgerecht eine kleine Filmemacher-Community rund um DCS gebildet. Dieser Community hat der Youtuber “GrimReapers” nun mit dem ersten DCS WORLD International Film Festival, kurz IFF, eine größere Bühne geboten.
Um in Zukunft Kompatibilitätsprobleme zu vermeiden, wird FlyByWire sich vom Asobo A320 trennen und als eigenständiges Flugzeug in dem MSFS kommen. So erhalte man auch die Möglichkeit, im Marketplace (kostenlos) gelistet zu werden. Dies betrifft erstmal nur die development and experimental Version.