Kategorie: MSFS

Ein bisschen sieht sie aus wie eine Seilbahngondel mit Flügeln, die britische EA-7 Edgley Optica. Und in der tat war sie, mit ihrem 270 Grad Panoramablick, als kostengünstige Helikopter-Alternative gedacht. Der primäre Einsatz wären Observierungsaufgaben gewesen. So richtig hat sie aber bislang ihren Platz noch nicht gefunden. Dennoch wird Orbx uns diesen eigentümlichen Flieger bald in den MSFS bringen.
Hans Hartmann hat der Aerosoft CRJ ein neues Update, auf Version 1.03, spendiert. Dieses ist relativ umfangreich und beinhaltet einen Mix aus Verbesserungen, Fehlerbehebungen und neuen Features. So wurden im Bereich des Flugmodells, dass Start- und Landeverhalten angepasst. Die Flugführung hat auch Fehlerbehebungen bzw. Anpassungen bei den vertikalen- und lateralen Modis erfahren.
Auf einem Plateau gelegen, fühlt man sich wie im Himmel, wenn man den Blick über den Platz schweifen lässt. Hierbei ist die Rede vom Catalina Island Airport, vor der Küste Kaliforniens. Dank Orbx könnt ihr diesen Eindruck auch bald im MSFS bekommen. Denn Ken Hall und Tim Harris arbeiten schon fleißig an der Neuauflage des P3D Klassikers.
Vor wenigen Tagen berichteten wir über eine Simulation des GTN750 als Add-On für den Microsoft Flight Simulator. Jetzt haben die Entwickler von Carenado angekündigt, ein GTN750 in ihre Add-On-Flugzeuge integrieren zu wollen - allerdings von einem alternativen Anbieter.
Robert Randazzo von PMDG hat sich in einem längeren Post zum Entwicklungsstatus hinsichtlich des Microsoft Flight Simulators geäußert. Alles auf MSFS, lautet die Richtung bei PMDG - und nicht nur ein neu gestarteter Youtube-Kanal legt offen: Es wird nicht die 737 sein, die als erstes PMDG-Produkt im MSFS landen wird.