Schlagwort: Digital Aviation

Aerosoft haben heute ein Update für den CRJ veröffentlicht. Damit geht der CRJ 550/700 im Microsoft Flight Simulator auf Version 1.0.6.0. Das Update behebt dabei Probleme mit der Speed-Anzeige und anderen Dingen, die mit dem jüngsten Service Update von Asobo aufgetreten waren. 
Beobachter des passenden Threads im Aerosoft-Forum wissen, dass die Arbeit an der Twin Otter für den Microsoft Flight Simulator stetig voranschreitet. Immer wieder zeigt Produktmanager Mathijs Kok neue Bilder aus der Werkstatt. Gestern ist auf Hans Hartmanns Youtube-Kanal ein Video erschienen, das die Soundkulisse der STOL-Maschine zeigt - beim Engine Start und Take Off.
Wer hat beim Flusieren eigentlich einen Plan, was machen Buchstabenkürzel im Flugplan und kann man mit virtuellen Bonusmeilen Business-Class fliegen? Selbst in der Sommerhitze schließen sich die Simulanten wieder zur intimen Runde ein, um valide Strecken zu besprechen, virtuelle Prozeduren zu checken und die Frage zu lösen, was Top Gun mit dem Microsoft Flight Simulator machen wird.
Er war Mitbegründer von Digital Aviation und hat dafür gesorgt, dass man virtuelle Flugzeuge staubsaugen musste: Marcel Felde ist ein echtes Urgestein der Flusi-Szene. Spätestens mit seiner Umsetzung der Do-27 war er jedem Sim-Fan ein Begriff - auch weil er eine echte Do-27 zum Flugsimulator umgebaut hat. Wir sprechen mit Marcel über vergangene Zeiten und die Zukunft des Simmens, die Lager, die dabei entstanden sind und die Frage: Wollen wir am Ende nicht nur alle Spaß haben?
Pünktlich zum Release des Aerosoft CRJ im MSFS erweitert aviaworx sein Portfolio von aviaCDU nun auch im neuen Simulator mit der Implementierung des CRJs. Damit kann man zum Produktstart des kleinen Airliners die CDU auf seinem Tablet bedienen.
Wie vor zwei Wochen angekündigt, wurde soeben der CRJ für den Microsoft Flight Simulator veröffentlicht. Den Regionaljet gibt es ab sofort bei Aerosoft im Download-Shop, zunächst in der 700/550-Variante.
Hier ist er also im Microsoft Flight Simulator: Der CRJ von Digital Aviation als erster Airliner, den wir bereits aus anderen Flugsimulatoren kennen und jetzt in Microsofts Kassenschlager fliegen können. Wir haben den CRJ daher schon in der Woche vor Release ausgiebig getestet. Kann er überzeugen?
Jetzt fliegt der CRJ auch im Microsoft Flight Simulator. Daher haben wir uns nochmal kurz mit seinem Schöpfer zusammengesetzt. Hans Hartmann erklärt uns im Interview, welche Funktionen im CRJ bis jetzt noch fehlen und an welche Limits er beim Programmieren gestoßen ist.
Hans Hartmann, Vater der CRJ, hat ein neues großes Update für den P3D Regional-Jet veröffentlicht. Das Service Pack 2 ist so groß und umfangreich, dass ihr euch den kompletten Installer der CRJ Pro neu herunterladen müsst. Eine Aktualisierung über den Aerosoft Updater ist nicht möglich.
Jetzt hat es doch noch ein bisschen gedauert, doch der Termin steht fest. Mathijs Kok hat jetzt im Aerosoft-Forum das Release-Datum der CRJ gennant. Das Flugzeug wird das erste komplexere Airliner-Add-On für den jüngsten Flugsimulator sein.
In einem Video präsentiert der Youtuber Flyer0245 jetzt mit den Safety Checks den Anfang der Start-Up-Procedures für den CRJ im Microsoft Flight Simulator. Damit bewegt sich das Add-On weiter Richtung Release.
“Keine Evolution, eine Revolution”, bezeichnet Hans Hartmann von Digital Aviation den neuen Microsoft Flight Simulator. Im Moment programmiert er den CRJ, der bald im MSFS erscheinen soll. In unserem 9. Podcast erzählt uns Hans, warum Flugzeug-Add-ons für den MSFS einfach länger brauchen, welche CRJ-Versionen wir bald fliegen können, warum er in ein vergangenes Add-on eine Toilettenspülung einbauen lassen hat und was Pink Floyd mit seinem aktuellen Projekt zu tun hat.