Schlagwort: PMDG

Sechs Wochen sind heute seit dem Release der 737 für den Microsoft Flight Simulator vergangen. Und sechs Wochen nach der ersten Version in der 737-Reihe solle die 600 folgen, meinte PMDG-Boss Robert Randazzo mehrfach. Doch das wird heute nicht passieren. Und auch kein Einzelfall bleiben. Ein Brief an den PMDG-Chef.
Laut Ankündigung wollte PMDG ab dem ersten 737-Release grob alle zwei Wochen ein Update bereitstellen. Jetzt hat Randazzos eine weitere Verspätung angekündigt - die auch mit der Wahl des falschen Hühnchens zu tun hat.
Am vergangenen Montag ist die PMDG 737 für den Microsoft Flight Simulator erschienen. Wie angekündigt, soll zwei Wochen später das erste Update erscheinen. Robert Randazzo hat im PMDG-Forum jetzt erklärt, was das Update beinhalten wird - und von welchem Flugzeug bald erste Previews kommen.
Da ist sie nun in all ihrer Pracht. Mit PMDGs Boeing 737-700 hat jetzt ein weiterer Airliner den Weg in den MSFS gefunden, den viele als unverzichtbar ansehen, um dem MSFS mehr als nur VFR-Qualitäten zu bescheinigen. PMDG ist ein gutes Produkt gelungen. Wieder mal, da ist sich die Communtity einig. Doch wie gut ist gut?
Mit Verspätung und viel Medienrummel ist es jetzt so weit: Die PMDG 737 ist für den Microsoft Flight Simulator erschienen. Nach dem FS2004, FSX und P3D bietet das Team von Robert Randazzo den Verkaufsschlager damit auch im neuesten Sim an.
Nach und nach wurden immer mehr Details zum anstehenden Release bekannt. Heute hat PMDG-Chef Robert S. Randazzo nun die letzen Infos vor der Veröffentlichung der 737 am Montag mitgeteilt. Damit sind neben dem Datum nun auch Preis und Zeitfenster bekannt.
Jetzt scheint es Schlag auf Schlag zu gehen. Nicht nur Just Flight und Leonardo haben ihre Airliner-Add-Ons für den Microsoft Flight Simulator auf den Markt geworfen, auch Robert Randazzo deutet jetzt an: Am kommenden Wochenende könnte die PMDG 737 für den Release bereit sein. Wenn diese Woche glattläuft.
FlyingFabio crasht bei der Landung, Chewwy bricht Zuschauerrekorde und die Kommentarspalten glühen: PMDG dominiert an Ostern die Flusiszene. Heute Morgen hat sich Robert Randazzo nochmal zu den Veröffentlichungsphasen geäußert und damit erneut umrissen, was Fans beim Release bekommen. Eine Einordnung.
Wie vorher angekündigt: Die ersten Videos von PMDG zur 737 im Microsoft Flight Simulator sind erschienen. Robert Randazzo erklärt darin ein paar grundsätzliche Dinge zur PMDG 737 im Sim. Wer allerdings das Flugzeug in Aktion erwartet, muss bis 17 Uhr warten: Dann wird für Streamer der NDA gelockert.
Eigentlich hätte in der vergangenen Woche die ersten Streamer und YouTuber die 737 von PMDG präsentieren dürfen. Doch dann gab es doch noch einiges zu tun fürs PMDG-Team. Jetzt hat Robert Randazzo erklärt: Ab heute sollen im eigenen YouTube-Kanal Videos des MSFS-Add-Ons zu finden sein.
Guthaben, Update-Cycles und ein empfundener Early Access: Robert Randazzo hat sich in einem langen Post zum Release der 737 geäußert. Los geht's mit BBJ - und 24 Wochen später soll ein anderes Flugzeug mehr Aufmerksamkeit erhalten.
Bei PMDG sind ja bekanntlich Beta-Wochen. Daher hat sich Robert Randazzo mal wieder zum Status der 737 für den Microsoft Flight Simulator geäußert und eine Nummer der behobenen und ausstehenden Bugs präsentiert. Der neue Fokus liege außerdem auf der Optimierung von Details - und die finden sich im Kontext PMDG neuerdings auch an anderen Stellen.