Ihr liebt Flugsimulation.
Wir berichten darüber.

Autor: Philipp

ORBX befindet sich gerade in einer Ankündigungswelle für den neuen MSFS. Heute wurden erste Bilder und Informationen zur Cityscape Sydney- Szenerie veröffentlicht.
ATSimulations hat die Piaggio P.149 veröffentlicht. Das Flugzeug ist aktuell für den Prepar3D und FSX verfügbar, an einer MSFS Version wird jedoch gearbeitet. Kaufen kann man den italienischen Tiefdecker direkt bei ATSimulations.
Die Aermacchi MB-339 ist das am tiefsten simulierte Freeware-Addon für den Digital Combat Simulator. Wir haben mit Guiseppe Didiano von der Frecce Tricolori Virtuali gesprochen.
Aerosoft hat den Airport St. Tropez für den MSFS veröffentlicht. Der Ort im Süden Frankreichs, gilt als Jetset-Location in Europa. Der Airport besitzt eine Startbahn mit etwas über 1000m Länge und kann somit von fast jeder Citation, Embraer, Beech etc. angeflogen werden.
ToLiss hat heute das lange angekündigte Update für den A319 veröffentlicht. Das Mainfeature des Updates ist der neue Sound. Dieser ist nun vollständig mittels FMOD umgesetzt und das IAE Soundpaket ist nun auch von Beginn an dabei. Des Weiteren gibt es ab sofort eine Unterstützung für den Thrustmaster Airbus Stick und einfache Regeneffekte die mit der neuen Vulkan-Engine laufen.
Drzewiecki Design hat heute seine erste Freeware für den neuen FS2020 veröffentlicht. Mit den Warsaw City- Free Airfields, gibt es 3 kostenlose Flugplätze des polnischen Entwicklers. Alle Plätze sind im Raum Warschau angesiedelt. Den Downloadlink findet ihr hier. Die Installation geschieht ganz einfach, durch das Kopieren der Dateien in den Community Ordner des neuen Sims.
Gerade erst hat uns FsDreamteam mit neuen Bilder aus Basel verzückt, so gibt es bereits heute neue Bilder aus Chicago. Der Airport sieht im Microsoft Flightsimulator bereits sehr fortgeschritten aus, nähere Infos gibt es leider noch nicht dazu.
Aerosoft hat die lang erwartete German Island 1 : Ostfriesland für X-Plane 11 released und macht damit alle ( virtuellen) Inselpiloten glücklich. Alle ostfriesischen Inseln wurden bis ins kleine Detail umgesetzt, Autogen wurde für jede Insel platziert und alle Flugplätze sind mit PBR Texturen ausgestattet.
TorqueSim, der Entwickler der Pocket Rocket und der BN-2 Islander, hat sein jüngstes Werk für den X-Plane 11 veröffentlicht. Es wurden zwei Versionen des General Aviation Flitzers umgesetzt: die SR22 G3 und SR22TN G3. Letztere unterscheidet sich durch den Turbomotor.